YaBB - Yet another Bulletin Board Willkommen, Gast. Bitte Einloggen.
Home Hilfe Suchen Einloggen
01/20/18 um 11:02:18 News: Welcome to our forum.
Seiten: 1 2 
Thema versenden Drucken
ALTE ägyptische Musik (Gelesen: 10174 mal)
Anat
aA n djw
***


[Kanaanitische]
Göttin

Beiträge: 167
Geschlecht: female
Re: ALTE ägyptische Musik
Antworten #15 - 11/05/07 um 21:16:55
 
Hallo Baket,
 
ja das wäre prima, wenn du mal nachfragen könntest?!
 
Habe mittlerweile auch weiter gesucht und in einer alten Kemet-Zeitschrift dies gefunden:
(Anzeige) CDs mit koptischer Volksmusik in Höxter-Brenkhausen, Koptisch-Orthodoxe-Kloster...
Ich denke mal das ist das gleiche Kloster wie deine Freundin meinte. Ich müsste dort vielleicht mal anrufen?!
Auf dieser Cd wäre Musik zur Karwoche - das was ich jetzt auch suche, denn:
"Die Melodien zur Karwoche werden im Trauerton gesungen. Diese Melodien stammen aus den altägyptischen Zeremonien der Königsbegräbnisse. Sie drücken Gefühle tiefer lang anhaltender Trauer aus." ( zitiert: www.coptic-churches.ch )
 
Im Musikgeschäft war ich, die haben mich in ein weiteres Geschäft verwiesen (in Freiburg, O-Ton) weil solche Musik unter Weltmusik fällt. Dort rufe ich also wohl ebenso an ...
 
Und die Kemet 3/2007 stellt eine CD mit koptischer Musik vor, doch die ist nur über Frankreich, in der rue Champollion in Limoges, zu beziehen ... hm, umständlicher gehts ja kaum...
 
Grüße
zum Seitenanfang
 
 

"Das alte Ägypten hat mehr Weisheit und mannigfaltigere Wunder zu bieten als jedes andere Land" (Herodot)
Homepage   IP gespeichert
Baket
Horusgeleit
*******


m Htp!

Beiträge: 747
Geschlecht: female
Re: ALTE ägyptische Musik
Antworten #16 - 11/06/07 um 19:35:25
 
Hallo anat!
 
Ja, es gibt nur dieses eine koptische Kloster in Höxter, das wird es sein.
Morgen abend ist Herr Störk vorraussichtlich im Institut, da werde ich ihn mal abfangen und mir was erzählen lassen zu dem 150. Psalm.
zum Seitenanfang
 
 
  IP gespeichert
Anat
aA n djw
***


[Kanaanitische]
Göttin

Beiträge: 167
Geschlecht: female
Re: ALTE ägyptische Musik
Antworten #17 - 11/06/07 um 20:03:33
 
Hallo Baket,
 
Hier habe ich mir nun die Liturgie-CD zur Karwoche mal bestellt:
http://www.koptisches-kloster-hoexter.de/Brenkhausen
> Bestellungen
 
Grüße Anat
 
zum Seitenanfang
 
« Zuletzt geändert: 11/11/07 um 10:06:41 von Anat »  

"Das alte Ägypten hat mehr Weisheit und mannigfaltigere Wunder zu bieten als jedes andere Land" (Herodot)
Homepage   IP gespeichert
Anat
aA n djw
***


[Kanaanitische]
Göttin

Beiträge: 167
Geschlecht: female
Re: ALTE ägyptische Musik
Antworten #18 - 11/11/07 um 10:06:15
 
Hallo!
 
möchte hier noch eine Empfehlung abgeben für diese oben erwähnten CDs mit der Liturgie der koptisch-orthodoxen Kirche.  
Es ist auf jeden Fall bereichernd und lohnenswert diese Art von Musik sich selbst anzuhören, wenn man quasi ein wenig mehr hinter das Geheimnis pharaonischer Musik kommen möchte, aber auch darüber hinaus, nämlich zu hören wie diese Musik der Koptischen Kirche - übrigens die älteste Musik des Christentums(!) - sich anhört/anfühlt.
Die Kopten, die als die direkten Nachkommen der alten Ägypter gelten, haben mit dieser langen musikalischen Tradition ein gutes Stück am Leben erhalten und liegt der Ursprung auch bei den alten Ägyptern: die Hymnen, Musik und zeremoniellen Gebräuche, die von den jenen angewendet wurden zur Verehrung ihrer Götter bsplw.
 
Der Ägyptologe Etienne Drioton (laut Booklet der CD) schrieb dies:
zitiert. "Der Schlüssel zum Geheimnis der pharaonischen Musik kann in einer guten Ausgabe der koptischen Kirchenmusik, wie sie in heutiger Zeit ausgeführt wird, gefunden werden."
 
Mir persönlich gefällt diese Musik noch besser, weil authentisch, als die rekonstruierte von der CD "Ancient Egypt". Da darauf also koptisch gesungen wird, was ja lange Zeit in Ägypten die Volksprache war und ebenso als Schriftsystem fungierte, diente die Sprache u. Schrift des Koptischen in der christl. Literatur (3.–5. Jh nChr) ...  
Durch die koptische Kirche, aufgrund ihres bewahrendes Wesen, ist diese Musik fast unverändert bis heute erhalten geblieben ...  
(viele weitere Informationen liefert das CD-Booklet)
 
Für all jene, die sich an - für uns eher spezieller - Kirchenmusik erfreuen können, mit einem Hauch pharaonischen Nachklangs, ist diese Cd sehr zu empfehlen. Zudem ganz einfach über die Internetseite zu erwerben.
 
 
EXKURS:
die altkoptische Schriftsprache ist in Gebrauch bis hinein in das 5. Jh nChr; in der christlichen Zeit wird Koptisch Unziale / Kursiv angewendet. (Quelle: Einf. i. d. Hieroglyphenschrift; S. 19, Tabelle, H. Altenmüller)
 
Koptische Schrift:  
ist in ihrer Basis eine Abzweigung vom griechischen Alphabet u. zw. in Anlehnung an die Gestalt der Unzialschrift. Das koptische Alphabet umfaßt 25 Zeichen griechischer und 7 Zeichen demotischer Herkunft.
Neben dem sog. Demotischen war früh auch Koptisch in Gebrauch und zwar vom ägypt. Volk; da viele Ägypter dereinst kein Griechisch konnten und zur Propagierung der neuen Glaubenslehre (Christus) galt es eine fürs Volk eine gemeine Schrift für deren Sprache zu finden. Dies geschah mit der Ausbreitung des Christentums im 2. und 3. Jh nChr. (Quelle: Universalgeschichte der Schrift; S. 437, H. Haarmann)
 
Grüße Anat
 
zum Seitenanfang
 
« Zuletzt geändert: 11/11/07 um 11:25:04 von Anat »  

"Das alte Ägypten hat mehr Weisheit und mannigfaltigere Wunder zu bieten als jedes andere Land" (Herodot)
Homepage   IP gespeichert
Anat
aA n djw
***


[Kanaanitische]
Göttin

Beiträge: 167
Geschlecht: female
Re: ALTE ägyptische Musik
Antworten #19 - 12/30/07 um 13:44:06
 
Hallo zusammen,
habe mir in den letzten Wochen öfters die CD Ancient Egypt con Raphael Perez angehört und muss mich revidieren betrf. welche CD nun "besser" sich anfühlt/anhört.
Es sind beide gleich gut, man kann beide, die Koptische und die Rekonstruierte, eigentlich garnicht miteinander vergleichen, da völlig verschieden. Insofern: jeweils unzählige Sterne *****
 
Kennt jemand zufällig diese Egypt-CD, habe ich bei amazon entdeckt:
http://www.amazon.de/gp/product/B00000AEP0
 
Cover-Bild >>
 
Guten Rutsch nach 2008!
Anat
zum Seitenanfang
 
 

"Das alte Ägypten hat mehr Weisheit und mannigfaltigere Wunder zu bieten als jedes andere Land" (Herodot)
Homepage   IP gespeichert
Seiten: 1 2 
Thema versenden Drucken