YaBB - Yet another Bulletin Board Willkommen, Gast. Bitte Einloggen.
Home Hilfe Suchen Einloggen
10/15/18 um 10:25:46 News: We've upgraded to YaBB 2!
Seiten: 1 
Thema versenden Drucken
Ein Essay für "Ramés"... (Gelesen: 9734 mal)
Clandestino
Ex-Mitglied



Ein Essay für "Ramés"...
11/29/06 um 07:30:17
 
Bildern und Gedanken aus Torino...
Der erste, nur für die Seele einzuwarmen, steht hier, dia anderen kommen auch langsam, wenn ich schon endlich wieder einen Computer habn' wird... Es ist der einzige, der kein Korrektur braucht (keine Angst, die anderen sind auch manchmal gut, aber die Grösse passt nicht). Und est ist ein von meinem beliebtesten Fotos, ein Stück aus der langen Foto,- und Skizzenessay über "Ramés", wie ihn man die Azzurris oft benannt habn'...
 
"Kié ez a tömb?
Ki volt az, ki hegynyi palából
irtózatos indulatával
hasogatta ki ezt a közönyt?
 
Nincs makacsabb, makacsabb,
egy kőbe dobod magadat,  
egy tárgyba dobod, egy kőbe dobod
eleven nyakadat.
Ez már kőbeli évszak,  
lecsavarva az élete félvak,
ki véste ki ezt a közönyt?
Ki volt az, ki hegynyi palából
eleven nyakadat?
 
Só és homok és fenn a kőtömb,
mint egy barlang az égbe vájva,
ez a viszonylagos öröklét,
ez az ásványok félhomálya.."
 
(Nemes-Nagy Ágnes - Szobrok - részlet)
zum Seitenanfang
Rams16.jpg (Anhang gelöscht)  
 
  IP gespeichert
Clandestino
Ex-Mitglied



Re: Ein Essay für "Ramés"...
Antworten #1 - 11/30/06 um 15:18:18
 
Endlich, hab' wieder EIGENE STROHMTIER... naso', dann beginne ich wieder... Könne man sagn' - Skizophrenisches Tagebuch vom Clandes aus Torino...
 
Ich hab nur am zwoten Tag gemerkt, das im Museum ausser die Satue der Ramses noch viel andere Schönheit existiert. Hab aber zuerst im etwa Wundernabel mit dem Diorite gerabeitet, so war ich überrasch, wenn ich den Treppe und den Eingang zur Museum fand...
 
Da wurde aber wieder sofort verliebt...
zum Seitenanfang
ism_ffi_XIX_dyn_Bpr2.jpg (Anhang gelöscht)  
 
  IP gespeichert
Clandestino
Ex-Mitglied



Re: Ein Essay für "Ramés"...
Antworten #2 - 11/30/06 um 15:21:02
 
Zum Glück hatte konnter er sich schon nicht bewegen...
zum Seitenanfang
Sk8.jpg (Anhang gelöscht)  
 
  IP gespeichert
Clandestino
Ex-Mitglied



Re: Ein Essay für "Ramés"...
Antworten #3 - 11/30/06 um 15:22:15
 
Und sein Kollege da' unten auch nicht...
zum Seitenanfang
ism_ffi_XIX_dyn_pr.jpg (Anhang gelöscht)  
 
  IP gespeichert
Clandestino
Ex-Mitglied



Re: Ein Essay für "Ramés"...
Antworten #4 - 11/30/06 um 15:23:53
 
Ich sollte aber bald zwischen eine Schulklasse von Bambinos zu arbeiten... Es war lebensgefahrlich... Und die habn' an jeden Tag uuuunendlich gekommen...
zum Seitenanfang
Sk7.jpg (Anhang gelöscht)  
 
  IP gespeichert
Clandestino
Ex-Mitglied



Re: Ein Essay für "Ramés"...
Antworten #5 - 11/30/06 um 15:28:01
 
Der Arme Dritte konnte nur sein Gesicht bis unseren gebrochenen Ewigkeit gerettet zu halten. Er war die schönste für mich, unglücklicherweise hatte er im untersten Regal einen riesigen Vitrine geruht, so sollte ich neben ihm am Boden zu sitzen - die Azzurris haben sofort einen Herzinfarkt bekommen - und ich hab mich im Menschenmasse auch nicht so wohl gefühlt - besonders wenn ich ausser Knien, Arsche und Schuhe fast keines sah. So konnte ich den Gesicht den Wunderbaren Neb-Iry nur kontourmassig fertig zu machen weinend
zum Seitenanfang
NebIry_XIX_dyn_pr.jpg (Anhang gelöscht)  
 
  IP gespeichert
Clandestino
Ex-Mitglied



Re: Ein Essay für "Ramés"...
Antworten #6 - 11/30/06 um 15:29:58
 
Trotz den sajjzerweise' reflektierende Glass hab' versucht, deusen Ostraka zu Fotografieren, einfach deswegen, weil ich am Tag kein mehr geduld hab', das zu zeichnen... Schade, es hat mir sehr gefallen...
zum Seitenanfang
OstrakaRIII_.jpg (Anhang gelöscht)  
 
  IP gespeichert
Clandestino
Ex-Mitglied



Re: Ein Essay für "Ramés"...
Antworten #7 - 11/30/06 um 15:31:08
 
Und wasiss' jetzt... Die sind nur für leute Über 18?
zum Seitenanfang
Erotico1.jpg (Anhang gelöscht)  
 
  IP gespeichert
Clandestino
Ex-Mitglied



Re: Ein Essay für "Ramés"...
Antworten #8 - 11/30/06 um 15:31:56
 
... izé...
zum Seitenanfang
Erotico3.jpg (Anhang gelöscht)  
 
  IP gespeichert
Clandestino
Ex-Mitglied



Re: Ein Essay für "Ramés"...
Antworten #9 - 11/30/06 um 15:36:56
 
Clandes', der Prüde wurde fast sofort bis zu ihren Ohren rot... Und der irgendwelcher Ramses hatte sich darüber so gut gelacht...
(Fortsetzung folgt, hab' kein mehr Geduld für Heute...)
C
zum Seitenanfang
RIIIPap.jpg (Anhang gelöscht)  
 
  IP gespeichert
Clandestino
Ex-Mitglied



Re: Ein Essay für "Ramés"...
Antworten #10 - 12/01/06 um 21:12:36
 
Dann gab's aber im nachsten - letzten zwo Raumen nur Römisch, Griechisch, Zeug von Ptolemy und Alexander der Grosse... So war ich relativ schnell fertig - zu den vorigen Arbeitstempo der Clandes gemessen. Hab noch etwas Zeug vom Sety der Erste gezeichnet aber ist das vielleicht nicht so interressant zu hier...  
So, wieder im STATUARIO...
 
Hab zum ersten Mal im Leben gesehn' wie ein Priester aussieht...
Sooooo...
zum Seitenanfang
Aanen.jpg (Anhang gelöscht)  
 
  IP gespeichert
Clandestino
Ex-Mitglied



Re: Ein Essay für "Ramés"...
Antworten #11 - 12/01/06 um 21:15:10
 
Der arme Merenptah konnte nur sein Fuss zu hier zu retten - dann war aber der Neb-Iry etwas glücklicher. Aber soooo eine feine Arbeit vom Stein... achtung, issdas' schon vorbereitung für Ramés - so hab ich den Fuss als Vorbereitung gestreichelt...
 
Kuck, wunderbar rote Porphyre...
zum Seitenanfang
Mneptah.jpg (Anhang gelöscht)  
 
  IP gespeichert
Clandestino
Ex-Mitglied



Re: Ein Essay für "Ramés"...
Antworten #12 - 12/01/06 um 21:17:31
 
Komischerweise war der Sety der Zwote die kleinste Persönlichkeit im Raum - trotzdem hatte er soooo riesige Statue, ist es etwa zehn Meter hoch...
zum Seitenanfang
SetyII.jpg (Anhang gelöscht)  
 
  IP gespeichert
Clandestino
Ex-Mitglied



Re: Ein Essay für "Ramés"...
Antworten #13 - 12/01/06 um 21:25:37
 
Und waren da noch das und das und das und das... wer sich aber dafür interressiert, isses' alles hier...
http://kep.tar.hu/angelos/50400615#2
Hier ist nicht so viel Platz, so will auch nicht so viel zu packen...
 
Dann soll ich aber den Story von ganz Vorne zu beginnen...
Nach mehr als Zwanzig Stunden bummel, műűűűűde und hugrig stand der Clandes im Halle der Museum... Wo issses' ja denn? Und natürlich hab sofort gefunden. Hab am ersten, zum bedeutend erscheinenden Tür eingetreten... Und dann kommt DAAAAAS...
zum Seitenanfang
Dscn0440.jpg (Anhang gelöscht)  
 
  IP gespeichert
Clandestino
Ex-Mitglied



Re: Ein Essay für "Ramés"...
Antworten #14 - 12/01/06 um 21:32:38
 
Da sass der Ramses, und ich war ganz geschockt, es ist nicht echt wahr, jemand solle an mir kitzeln. Da habn' aber zwo Azzurris zu mir gerannt - Ist es die Ausgang, wobei Sie hrein sind... Sie sollen zu hier und zu hier...
Und ich konnte nicht erklaren, das ich meinen "Patient" sooo viel gequalt hab' und will endlich damit zu arbeiten... Sollte hraus, Bummel durch den Museum, fast erblindet, als der Kutschenpferd mit dem "Blinkers"... Als ich fast fünf Minuten spater wieder im Raum stand, die haben nur gelacht... - Ja, sie sollen das Zeichnen... Aber "Don"t touch"... sajjz - dachte ich - Der "Open Your Senses" Project schien ermördet zu sein...
 
So ich stand gegenüber den schönsten Statue der Welt und konnte nicht zeichnen - nur tranen...
 
ICH HASSE DIGITALEN APPARATE, ABER MEIN IST SPEZIELL EIN SAJJZBERG...
zum Seitenanfang
Rams9.jpg (Anhang gelöscht)  
 
  IP gespeichert
Clandestino
Ex-Mitglied



Re: Ein Essay für "Ramés"...
Antworten #15 - 12/01/06 um 21:37:48
 
Naja, etschuldige' mir den Nikon, isses' nicht so sajjz für ersten Versuch... Sollte aber arbeiten... Im kurzer Zeit wird der Bereich der Ramses kaotisch, überall Bleistiften, Papierblatte, Doppingschokoladen und Mineralwasser... Und die Papiere waren natürlich  zuklein und die bunte Bleistiften standen nicht so gut in meinem Hand...
zum Seitenanfang
Sk2.jpg (Anhang gelöscht)  
 
  IP gespeichert
Clandestino
Ex-Mitglied



Re: Ein Essay für "Ramés"...
Antworten #16 - 12/01/06 um 21:40:33
 
Ich fand das aber nicht besonders gut... es geht mir nicht, so nahm ich meine geliebte Graphite und hab  Zeit für ein Skizz für mich gestohlen...
zum Seitenanfang
SK14.jpg (Anhang gelöscht)  
 
  IP gespeichert
Clandestino
Ex-Mitglied



Re: Ein Essay für "Ramés"...
Antworten #17 - 12/01/06 um 21:44:02
 
So hab ich den ersten Tag erlebt... und hatte auch noch am Abend nicht gemerkt - bin ehrlich HIER, und arbeite ehrlich DAMIT.
Ja, aber ein Woche vorher sass noch im matschigen Getreidelöcher der Gepiden...
Kooomisch, net'?
 
Bisdann'...
C
zum Seitenanfang
Rams2.jpg (Anhang gelöscht)  
 
  IP gespeichert
Seiten: 1 
Thema versenden Drucken