YaBB - Yet another Bulletin Board Willkommen, Gast. Bitte Einloggen.
Home Hilfe Suchen Einloggen
07/16/18 um 03:05:54 News: Latest info can be found on the YaBB Chat and Support Community.
Seiten: 1 ... 56 57 58 59 60 ... 177
Thema versenden Drucken
Die Stadt des Amun (Gelesen: 623734 mal)
Meritenramses
YaBB Administrator
Horusgeleit
*****


Hm.t kA n pA kA aA n
pA ra-Hr-Ax.tj

Beiträge: 13734
Re: Die Stadt des Amun
Antworten #855 - 12/04/06 um 13:36:21
 
"Nefertari!" fiel Ramses prompt ein und gleich darauf zog er wieder eine Schnute. "Aber sie tut immer noch so, als wäre ich nicht da! Vielleicht versuchst du mal bei ihr dein Glück!"
 
*********
 
Ramessu-nacht rollte in seinem Rezeptbuch nach und fand die richtigen Arzneien für die kranke Königin:
 
Ein anderes Heilmittel für das Beseitigen der Hitze der Schmerzstoffe in der Brust:
Feigen, Kerne der Weinbeere, jSd-Frucht, Früchte des Wacholder, Weihrauch, smt, Kümmel, wDa-Teil der Dattel, süßes Bier; kochen, durchpressen, trinken an vier Tagen.  
 
Ein anderes Heilmittel, das gemacht wird für einen Mann, wenn er leidet an Katarrh in seinem Kopf, Schleimstoffe sind in seinem Nacken:
Ladanum, XsAyt-Balsam, Zweig des Wacholders, Weihrauch, schwarze Augenschminke, gelber Ocker, Fett des Steinbocks, zerreiben, machen zu einem Verband, geben an den Kopf.  

 
Er machte sich gleich daran, den Heiltrank mit dem süßen Bier zu kochen und hieß seinen Assistenten, die schleimlösende Salbe anzurühren.  
Der Salbenverband um den Hals würde der Königin bestimmt gut tun.
Nachdem die Medizin auf trinkbare Temperaturen abgekühlt war, füllte er sie in einen Krug und ging damit zu Isisnofret, erklärte ihr, wie oft sie davon trinken müsste und bat sie um die Erlaubnis, ihr die schleimlösende Salbe auftragen zu dürfen.
zum Seitenanfang
 
 


http://www.ramses.info - nicht umzubringen...
Homepage   IP gespeichert
Seleuce
Horusgeleit
*******




Beiträge: 10545
Geschlecht: female
Re: Die Stadt des Amun
Antworten #856 - 12/04/06 um 14:07:03
 
"H, ja, an deine Frau habe ich auch schon gedacht! Sie müßte den allerbesten Einblick haben, vielleicht sind ihr die beiden Libyer ja schon aufgefallen! Mal sehen, ob ich sie finde..." meinte er und senkte den Kopf leicht ab, während sein Blick weiter auf Ramses' verharrte.
"Ihr Wissen wäre jetzt von großer Wichtigkeit!"
 
**************
 
Isisnofret schniefte und putze sich die Nase, was einen dumpfen, schmerzhaften Druck in ihrem Kopf verursachte. Sie fühlte sich überhaupt nicht wohl!
Willig ließ sie den Heilkundigen hob den Kopf an, damit er richtig an ihren Hals gelangte und schloß die Augen, als er ihr Stirn und Schläfen einrieb. Dann setzte sie sich auf sein Bitten hin leicht auf, um sich den Verband um den Hals legen zu lassen.
Die heilsamen Dämpfe sorgten schon jetzt für beginnende Linderung, bemerkte sie und atmete tief durch.
"Darf ich die Kleine weiter stillen," wollte sie dann krächzend wissen, denn da sie diesem Wasserdämon ausgeliefert war...
zum Seitenanfang
 
 

Liebe einen Menschen dann am stärksten, wenn er es am wenigsten verdient hat. Dann braucht er dich am meisten!
E-Mail   IP gespeichert
Meritenramses
YaBB Administrator
Horusgeleit
*****


Hm.t kA n pA kA aA n
pA ra-Hr-Ax.tj

Beiträge: 13734
Re: Die Stadt des Amun
Antworten #857 - 12/04/06 um 14:15:50
 
"Frag mich nur nicht, wo sie ist," brummte Ramses. "Wenn ich mich nach ihr erkundige, heißt es immer nur, daß sie nicht da wäre!"
Er spielte mit seiner Schreibbinse und riet Ameni: "Laß dir doch einen Termin bei ihr geben, vielleicht klappt das!"
 
********
 
"Sicher!" Ramessu-nacht überlegte nicht lang.
"Ich habt ja glücklicherweise nur kurzen Kontakt gehabt, und vergesst nicht, den Trank regelmäßig zu euch zu nehmen. Heute abend bringe ich euch neuen!"
zum Seitenanfang
 
 


http://www.ramses.info - nicht umzubringen...
Homepage   IP gespeichert
Seleuce
Horusgeleit
*******




Beiträge: 10545
Geschlecht: female
Re: Die Stadt des Amun
Antworten #858 - 12/04/06 um 14:30:37
 
Amuneminet zog eine Schnute.
"Na klar, bei ihrer Majestät sowieso... ich könnte ja nicht unbedingt behaupten, daß sie mich besonders gut leiden könnte... naja, die Geschichten kennst du alle... ich versuch mein Glück und erzähle dir dann, was ich herausgefunden hab! Bis später!"
Damit erhob sich der Freund des Pharaos wieder und ging zur Tür. "Soll ich ihr irgendetwas ausrichten, fall sich sie antreffe? Einen schönen Gruß aus der Ferne? Ein Vielleicht sieht man sich mal wieder! oder irgend sowas?"
 
**************
 
Isisnofret nickte gehorsam und hüstelte, was sich wieder negativ auf ihren Kopf auswirkte und sie blinzeln ließ.
"Ich bin ganz brav und folgsam, ich verspreche es," gelobte sie. Sie hatte sowieso keinen Elan, um etwas anderes zu tun, als hier zu liegen und zu dösen!
zum Seitenanfang
 
 

Liebe einen Menschen dann am stärksten, wenn er es am wenigsten verdient hat. Dann braucht er dich am meisten!
E-Mail   IP gespeichert
Meritenramses
YaBB Administrator
Horusgeleit
*****


Hm.t kA n pA kA aA n
pA ra-Hr-Ax.tj

Beiträge: 13734
Re: Die Stadt des Amun
Antworten #859 - 12/04/06 um 14:47:34
 
Ramses sah erneut von seiner Tontafel auf und lachte.
"Besser nicht, dann wirft sie dich sofort hinaus, befürchte ich," vermutete er und zwinkerte Ameni zu.
Es war zum Ichneumonmelken mit Nefertari: entweder war sie weiß-der-Apep-wo oder, falls sie sich begegneten, so freundlich-distanziert, als wären sie einander eben erst vorgestellt worden.
Sie schien es darauf anzulegen, ihn jedes Mal so schnell wie möglich abzuwimmeln, seine Gesellschaft nur ertragen zu können, wenn andere dabei waren.
Sicher, ihre Aufgaben erfüllte sie mit Bravour!
Es war bewundernswert, was sie in Theben in der Zwischenzeit alles geleistet hatte -die Amunspriester hatte sie anscheinend um den Finger gewickelt, so daß er wenigstens von dieser Seite aus keine Querelen zu erwarten hatte- und um was sie sich kümmerte...und dieser Drahtseilakt, den sie mit den Verschwörern und Separatisten hinlegte, war auch nicht ohne.
Dennoch hätte Ramses gerne einmal ein klärendes, privates Wort mit seiner ersten Gemahlin gewechselt...
 
********
 
Panewi holte ihrer Herrin noch eine dicke, bunte Wolldecke.
Es war zwar Winter, aber außergewöhnlich kühl, selbst für diese Jahreszeit...
 
Sie hieß Iynofret mit dem kleinen Meri-su-anch in ein anderes Zimmer zu gehen -Baret nahm sich der beiden an-, damit die Königin ungestört ruhen konnte.
Auch Issi und Merenptah, die nach der Schule nach ihrer Mutter sehen wollten, wimmelte sie ab.
 
"Mann, ist das blöd!" maulte Mere bockig und setzte sich auf die Balkonbrüstung, ließ die Beine baumeln und spukte aus.  
Neben ihm hockte Nebettaui, die sich ebenfalls langweilte.
"Laß uns doch etwas unternehmen," schlug sie vor. "Wollen wir uns zu den Libyern schleichen?"
zum Seitenanfang
 
 


http://www.ramses.info - nicht umzubringen...
Homepage   IP gespeichert
Seleuce
Horusgeleit
*******




Beiträge: 10545
Geschlecht: female
Re: Die Stadt des Amun
Antworten #860 - 12/04/06 um 17:32:03
 
Amuneminet winkte lachend und halb bedauernd ab und schüttelte den Kopf. Der einzige Mann in seinem Umfeld, der noch nie Probleme mit der Weiblichkeit hatte, war... hm... Menena! Der war nie verheiratet gewesen und lebte von Abenteuern! Etwas mußte das für sich haben...
Jetzt machte er sich also auf den Weg, um sich bei Nefertari melden zu lassen oder zumindest einen Termin bei ihr zu ergattern! Er war gespannt, ob ihm das gelang...
 
************
 
Issi sah zweifelnd aus bei Nebettauis Vorschlag, aber Mere klatschte in die Hände und zeigte sich kampes- und abenteuerlustig. Da er nun seiner Frösche ledig war, hatte er überhaupt keine Freizeitbeschäftigung mehr -die hiesigen Frösche fand er doof, die waren alle so klein und mickrig und quarkten ganz anders- und fand es jetzt ohnehin viel aufregender, mal wieder "die Gegend" unsicher zu machen... er hatte auf dem Kampfplatz wieder jede Menge neue Griffe gelernt und einen ganz tollen Trick, seinen Gegner umzuwerfen! An seinen Brüdern hatte er den schon ausprobiert und es hatte toll geklappt, er konnte seine Schwestern also wunderbar und auf Leben und Tod verteidigen und daher war er Feuer und Flamme - der seth'sche Übermut seines Vaters steckte sogar im kleinen Merenptah.
Issi wollte nicht als Weichei dastehen und willigte nölend ein, auch mitzukommen. Hier war es ja auch langweilig und immer nur Schminken und Frisieren wurde auf die Dauer fad...
"Weißt du denn überhaupt den Weg dahin? Die hausen doch am Stadtrand, oder?" wollte sie von Nebti wissen.
zum Seitenanfang
 
 

Liebe einen Menschen dann am stärksten, wenn er es am wenigsten verdient hat. Dann braucht er dich am meisten!
E-Mail   IP gespeichert
Meritenramses
YaBB Administrator
Horusgeleit
*****


Hm.t kA n pA kA aA n
pA ra-Hr-Ax.tj

Beiträge: 13734
Re: Die Stadt des Amun
Antworten #861 - 12/04/06 um 17:42:14
 
"DAS finden wir schon!" meinte Nebettaui im Brustton der Überzeugung.
Schließlich war sie früher oft mit ihrem Vater oder Shejerade durch Theben gezogen.
Sie hatte vor, die Libyer ein bißchen zu ärgern, schließlich ärgerten die ja auch ihren Papa!
Durch den ganzen Palast hatte sie ihn brüllen hören, das hatte er schon lange nicht mehr gemacht!
Er musste also richtig wütend gewesen sein und dafür würde sie ihnen jetzt die Quittung verpassen!
Sie hatte auch schon eine Idee, wie...
Dafür mussten sie sich aber wirklich ganz leise und ganz vorsichtig anschleichten, damit sie nicht bemerkt wurden...
Mißtrauisch musterte sie ihre feine Schwester, die immer gerne so etepetete tat.
Hoffentlich vermasselte die ihnen nicht die Tour!
zum Seitenanfang
 
 


http://www.ramses.info - nicht umzubringen...
Homepage   IP gespeichert
Seleuce
Horusgeleit
*******




Beiträge: 10545
Geschlecht: female
Re: Die Stadt des Amun
Antworten #862 - 12/04/06 um 17:59:25
 
"Was guckst'n so komisch? Dann lass uns gehen," meinte Issi auf den skeptischen Blick ihrer Halbschwester hin. Sie konnte durchaus auch Blödsinn machen, Nebti sollte nicht denken, daß ihr das alleine vorbehalten war! Sie war eben gern schick, aber das hieß ja nicht, daß sie auch langweilig war. Nein SIE bestimmt nicht!
Merenptah meinte, er müsse nur noch seinen Dolch holen -denn solch einen hatte er jetzt schon zum üben bekommen, einen echten und keinen aus Holz mehr- und als er eilig wieder herbeigeflitzt kam, und vor Nebti lustig salutierte verdrehte Issi die Augen... Männer!
zum Seitenanfang
 
 

Liebe einen Menschen dann am stärksten, wenn er es am wenigsten verdient hat. Dann braucht er dich am meisten!
E-Mail   IP gespeichert
Meritenramses
YaBB Administrator
Horusgeleit
*****


Hm.t kA n pA kA aA n
pA ra-Hr-Ax.tj

Beiträge: 13734
Re: Die Stadt des Amun
Antworten #863 - 12/04/06 um 18:06:49
 
"Das ist gut," fand Nebettaui und kicherte. "DEN können wir gut gebrachen, nimm den ruhig mit!"
Sie kicherte die ganze Zeit vor sich hin, winkte ihren Geschwistern zu und verließen unbemerkt den Palast, indem sie sich einem Pulk Lieferanten anschlossen, die gerade das Areal verlassen wollten.
"SO!" sagte Nebettaui unternehmungslustig und rieb sich die Hände. "Die lagern im Norden, hab' ich gehört und da dahinten..." Sie zeigte in Richtung el-Qurn. "...Westen ist, ist da Norden. Also, auf geht's!"
zum Seitenanfang
 
 


http://www.ramses.info - nicht umzubringen...
Homepage   IP gespeichert
Seleuce
Horusgeleit
*******




Beiträge: 10545
Geschlecht: female
Re: Die Stadt des Amun
Antworten #864 - 12/04/06 um 18:40:48
 
Issi und Mere tapten also ihrer "Führerin", Nebettaui einfach hinterher. Merentpah fand das ganz besonders aufregend, weil er noch NIE ohne einen Erwachsenen außerhalb des Palastes war. Cool, was man da alles sehen und begucken konnte, ohne daß man zum Weitergehen gedrängelt wurde... aber sie hatten ja eine Mission, da war jetzt auch keine Zeit zum staunen!
"Was hast du eigentlich vor, Nebti," wollte Merenpth wissen, der immer mal zu lange trödelte und mit zackigen Laufschritten dann wieder aufholte.
zum Seitenanfang
 
 

Liebe einen Menschen dann am stärksten, wenn er es am wenigsten verdient hat. Dann braucht er dich am meisten!
E-Mail   IP gespeichert
Meritenramses
YaBB Administrator
Horusgeleit
*****


Hm.t kA n pA kA aA n
pA ra-Hr-Ax.tj

Beiträge: 13734
Re: Die Stadt des Amun
Antworten #865 - 12/04/06 um 18:44:55
 
Aber Nebettaui schüttelte nur lachend den Kopf und gluckste vor sich hin.
"Das wirst du schon sehen," meinte sie und rollte vielsagend mit den Augen.
Es dauerte ganz schön lange, bis sie endlich an den Stadtrand gelangten.
 
"Und jetzt?" fragte Nebettaui und stupste Issi an. "Wo würdet ihr lagern, wenn ihr ein Libyer wärt?"
zum Seitenanfang
 
 


http://www.ramses.info - nicht umzubringen...
Homepage   IP gespeichert
Seleuce
Horusgeleit
*******




Beiträge: 10545
Geschlecht: female
Re: Die Stadt des Amun
Antworten #866 - 12/04/06 um 19:05:54
 
Issi zuckte mit den Schultern. Sie hatte überhaupt gar keine nimmerlich Ahnung nicht und daher meinte sie einfach: "Na, wo's schön ist!"
Merenptah verschränkte die Arme und zog eine Fratze. Weiber!
"Die wohnen in der Wüste, die wollen bestimmt Übersicht, damit sie sehen, ob eine wilde Horde Feinde auf sie zukommt, die sie zerfetzen und zerfleischen will."
"Meeeereee, jetzt hör doch mal auf mit sowas, das ist voll ekelig," empörte sich Issi und Merenptah zuckte mit den Schultern.
"So ist der Krieg eben, daher ist der auch nix für Meeeeedschens! Also, Ich denk, die wohnen hinter den Dünen da!"
zum Seitenanfang
 
 

Liebe einen Menschen dann am stärksten, wenn er es am wenigsten verdient hat. Dann braucht er dich am meisten!
E-Mail   IP gespeichert
Meritenramses
YaBB Administrator
Horusgeleit
*****


Hm.t kA n pA kA aA n
pA ra-Hr-Ax.tj

Beiträge: 13734
Re: Die Stadt des Amun
Antworten #867 - 12/04/06 um 19:10:48
 
Ja, Meres Vermutung leuchtete auch Nebettaui ein und sie nickte zustimmend.
"Also gehen wir dahin!" bestimmte sie und tatsächlich: auf den Straßen standen viele Soldaten...
Nebettaui hielt ihre Geschwister zurück.
"Die dürfen uns nicht sehen," wisperte sie und nickte Richtung Gebüsch, das am Straßenrand wuchs.
"Los, schleichen wir uns an!"
zum Seitenanfang
 
 


http://www.ramses.info - nicht umzubringen...
Homepage   IP gespeichert
Seleuce
Horusgeleit
*******




Beiträge: 10545
Geschlecht: female
Re: Die Stadt des Amun
Antworten #868 - 12/04/06 um 19:22:43
 
Heimlich still und leise, auf ihren leisen Kindersohlen, schlichen die drei also in die Büsche unweit der Dünen. Direkt oben standen zwei-drei Soldaten, die so den besten Überblick hatte. Allerdings schienen die sich gerade angeregt zu unterhalten und behielten ihre Umgebung dadurch nicht im Auge. Am Fuß der Düne, wo sie flacher wurde und dann in einem Weg endete, der dahinter zu führen schien, wuchen weitere Wildbüsche und boten recht geeignete Möglichkeiten, dahinter unentdeckt entlang zu schleichen.
Das Probieten sie dann auch aus, nur standen am Ende, als sie um die Düne schon herum waren, schon wieder Wachsoldaten...
"Mist, an denen kommen wir nicht so einfach vorbei. Die müssen wir ablenken," meint Merenptah.
zum Seitenanfang
 
 

Liebe einen Menschen dann am stärksten, wenn er es am wenigsten verdient hat. Dann braucht er dich am meisten!
E-Mail   IP gespeichert
Meritenramses
YaBB Administrator
Horusgeleit
*****


Hm.t kA n pA kA aA n
pA ra-Hr-Ax.tj

Beiträge: 13734
Re: Die Stadt des Amun
Antworten #869 - 12/04/06 um 19:25:09
 
"Wie denn das?" fragte Nebettaui und reckte den Hals, um einen der Libyer erspähen zu können.
So richtig hatte sie die beim Empfang im Thronsaal gar nicht erkennen können, weil ihre viel größeren Geschwister vor ihr gestanden hatte.
"Hast du schon eine Idee?"
zum Seitenanfang
 
 


http://www.ramses.info - nicht umzubringen...
Homepage   IP gespeichert
Seiten: 1 ... 56 57 58 59 60 ... 177
Thema versenden Drucken