YaBB - Yet another Bulletin Board Willkommen, Gast. Bitte Einloggen.
Home Hilfe Suchen Einloggen
10/16/18 um 05:51:57 News: Visit YaBB today Zwinkernd
Seiten: 1 ... 26 27 28 29 30 ... 177
Thema versenden Drucken
Die Stadt des Amun (Gelesen: 657083 mal)
Seleuce
Horusgeleit
*******




Beiträge: 10545
Geschlecht: female
Re: Die Stadt des Amun
Antworten #405 - 11/12/06 um 21:51:53
 
Isisnofret ließ sich nicht lumpen, Ramses tatsächlich mit einer Bürste abzurubbeln, nachdem zwei reichlich panisch aussehnde junge Wasserträger einen großen Grug mit warmem Wasser herangeschleppt hatten, denn für eine kalte Dusche war es jetzt schon ein wenig zu frisch, fand wenigstens sie.
Erst hatte sie das Wasser gemischt, damit es die richtige Temperatur hatte, dann sich selbst ebenfalls entkleidet, weil sie nicht dafür garantieren konnte, so professionell wie Ramses' Leibdiener vorzugehen und sich selbst trocken zu halten.
Als sie ihrem Mann, der mit jungenhaft hängendem Kopf im Duschbecken stand, mit einer speziellen Kelle die warmen Güsse über den Körper laufen ließ, um den Schaum von ihm abzuspühlen -sie stand im übrigen auf einer Fußbank, das war weniger anstrengend für die Arme- sah sie sein Schmunzeln.
"Du hast ja immer noch Unfug im Kopf, ich kann es sehen! Du wirst NIE erwachsen werden," schimpfte sie wie Mermaat persönlich, ihre alte Erzieherin. Allerdings stand ihr heute einfach der Sinn nach Albernheiten dieser Art!
zum Seitenanfang
 
« Zuletzt geändert: 11/13/06 um 00:27:58 von Seleuce »  

Liebe einen Menschen dann am stärksten, wenn er es am wenigsten verdient hat. Dann braucht er dich am meisten!
E-Mail   IP gespeichert
Meritenramses
YaBB Administrator
Horusgeleit
*****


Hm.t kA n pA kA aA n
pA ra-Hr-Ax.tj

Beiträge: 13734
Re: Die Stadt des Amun
Antworten #406 - 11/12/06 um 21:57:58
 
"Iiiiich?" echote Ramses und legte soviel Harmlosigkeit und Unschuld in seine Stimme, wie er nur vermochte. "Unsinn im Kopf? Aber niemals, verehrte Dame...hrmmmpf..."
Da war ihm Wasser in Nase und Mund geraten, als Isisnofret ihm mit Schwung den Rest aus dem Wasserkrug über den Kopf gegossen hatte.
Er prustete wie wild los und ein Sprühregen ergoß sich über Isisnofret.
"Na, warte!" rief er und rieb sich das Wasser aus den Augen, griff sich einen weiteren Krug, holte aus und...PLATSCH!
Jetzt war Isisnofret richtig nass....
zum Seitenanfang
 
 


http://www.ramses.info - nicht umzubringen...
Homepage   IP gespeichert
Seleuce
Horusgeleit
*******




Beiträge: 10545
Geschlecht: female
Re: Die Stadt des Amun
Antworten #407 - 11/13/06 um 00:36:38
 
Isisnofret krietschte los und rieb sich das Wasser aus Augen und Ohren.
Allerdings hatte er ihr linkes Ohr voll erwischt und das war nun voller Wasser, ein schreckliches Gefühl!
"Ich bin TAUB," jammerte sie zimperlich und schüttelte ihren Kopf einseitig, dabei die langen, halbnassen Strähnen, die ihr am Gesicht klebten, versuchend loszuwerden.
"HAB ich's nicht gesagt, so eine UNERHÖRTHEIT, du ungezogener Bengel," zeterte sie ungeachtet der Tatsache, daß sie ebenfalls nackt war und gerade eher weniger den Eindruck einer Anstandsdame zu vermitteln vermochte.
Sie griff das nächste, was ihr in die Hände kam und das war der Lappen im Wasserbecken und klatschte ihn Ramses wohin auch immer. Dabei entwickelte sie einen Heidenspaß an diese Revange...
zum Seitenanfang
 
 

Liebe einen Menschen dann am stärksten, wenn er es am wenigsten verdient hat. Dann braucht er dich am meisten!
E-Mail   IP gespeichert
Meritenramses
YaBB Administrator
Horusgeleit
*****


Hm.t kA n pA kA aA n
pA ra-Hr-Ax.tj

Beiträge: 13734
Re: Die Stadt des Amun
Antworten #408 - 11/13/06 um 06:23:03
 
"Dürfen wir denn alle zusammen schlafen?"
Meri-Atum sah erwartungsvoll zu seinem Bruder hoch. Er mochte nicht zu seinem ollen Erzieher zurückkehren, der, wenn er Nachtwache bei ihm halten sollte, doch nur einnickte und gar greulich anfing zu schnarchen.
Deshalb nahm er auch öfters reißaus und flüchtete sich ins Bett seiner Mutter, wo er sich dann so oft so breit machte, daß Nefertari wiederum der Schlaf verwehrt blieb.
"Der Thut, der schnarcht immer so," beklagte sich Meti auch gleich bei Amunherchepeschef. "Ich wache dann immer auf!"
 
*******
 
Heiter und fröhlich tätschelte Baketmut ihrer Tochter über die Wange.
"Selbstverständlich hast du viel zu tun, irgendeiner muß sich ja um die Staatsgeschäfte kümmern, wenn der König, er lebe, sich lieber mit anderen Dingen beschäftigt, mein fleißiges Mädchen," lobte sie Nefertari und in Gedanken gleich sich selbst, daß sie eine so verantwortungsvolle, pflichtbewusste -ach, das war Baketmuts Lieblingswort!- Monarchin herangezogen hatte...
 
*******
 
Ramses ließ sich nicht lumpen, nahm eine der Schalen, die auf der Ablage standen und tunkte diese tief in einen der noch gefüllten Wasserkrüge, um sich Isisnofret mit kleinen Schwappen vom Leib zu halten. Als das nichts nützte, besorgte er sich neue Munition, aber verschoß sie nun mit einem Male: die großen Salven schienen mehr Wirkung zu haben.
"Gibst du auf oder willst du noch mehr?" lachte er, breitbeinig dastehend, ein wenig nach vorne gebeugt wie ein Ringer, der auf den nächsten Angriff seines Gegners wartete.
Eine nasse Locke, aus der das Wasser tröpfelte, hing ihm in die Stirn, die volle Wasserschale hatte er schon in der Hand...
zum Seitenanfang
 
 


http://www.ramses.info - nicht umzubringen...
Homepage   IP gespeichert
Tawabet
YaBB Administrator
Horusgeleit
*****


Wer lesen kann, ist
klar im Vorteil.

Beiträge: 5394
Re: Die Stadt des Amun
Antworten #409 - 11/13/06 um 07:02:24
 
Nefertari wehrte Baketmut mit der Hand ein wenig ab: "Ist gut, Mutter! Ich muß jetzt wirklich etwas tun. Es kommt eine ausländische Delegation, deren Empfang ich dringend vorbereiten muß. Vielleicht springt auch etwas für mich heraus!"+
Da fiel ihr ein, dass ihre Mutter Ramses durchaus ohne Königsornat kannte! Hoffentlich durchkreuzte das nicht ihre Pläne!
 
********
 
"Ja, dann schlaft ihr heute alle bei uns!" willigte Amuni ein. er konnte sowieso nicht so gut schlafen in letzter Zeit, da machte es ihm eigentlich nichts aus, wenn er auch noch einen Haufen Kinder betreuen mußte.
 
zum Seitenanfang
 
 

Werde Schreiber! http://www.aegyptisch.de
E-Mail   IP gespeichert
Meritenramses
YaBB Administrator
Horusgeleit
*****


Hm.t kA n pA kA aA n
pA ra-Hr-Ax.tj

Beiträge: 13734
Re: Die Stadt des Amun
Antworten #410 - 11/13/06 um 07:14:21
 
"Jaja, tu das! Luchs den Unterägyptern ein paar wichtige Handelsbeziehungen ab, um so reicher und mächtiger wird Theben werden!" sagte Baketmut gierig und leckte sich nur schon allein bei der Vorstellung die Lippen. "Dann will ich dich nicht weiter stören! Lebe wohl, meine Tochter, gute Nacht!"
Dann entschwand Baketmut und ließ sich nach Hause bringen, wo sie dem armen Chonsemwia wieder in den Ohren lag: "Wenn du erst Hohepriester geworden bist..."
 
*******
 
Ein kinderhütender Kronprinz? Au weia...
 
Meri-Atum fand das toll.
Hurtig hatte er sein langes Wintergewand ausgezogen und war nur im Hemdchen ins Bett geklettert.
Nun lagen alle drei da, nebeneinander und sahen erwartungsvoll zu Amuni hoch.
Gewaschen hatte sich natürlich noch keiner der Dreckspätze...
zum Seitenanfang
 
 


http://www.ramses.info - nicht umzubringen...
Homepage   IP gespeichert
Seleuce
Horusgeleit
*******




Beiträge: 10545
Geschlecht: female
Re: Die Stadt des Amun
Antworten #411 - 11/13/06 um 12:05:06
 
Isisnofret stand keuchend und japsend UND dabei lachend am anderen Ende des im Verhältnis zu Pi-Ramesse kleinen Badezimmers gegen die Wand gelehnt, den tropfnassen Lappen noch immer in der Hand, zum Zurückschlagen bereit und argwöhnte ihrem Mann entgegen.
"Ich.. würde... ei.. -nen Waffenstillstand... bean... -tragen," schlug sie nach jedem Wort nach Luft schnappend vor und wedelte mit dem nassen Tuch in der Luft herum.  
"Aber das... ist keine... Kapi...... -tulation!"
 
Iryiry hatte sich sehr über den eigenartigen, kindischen Lärm in den heiligen Reinigungsräumen des Königs gewundert! Auch wenn er nun schon an seines Herrn Allüren und Schrullen und auch die der zweiten GKG gewöhnt war, es befremdete ihn dennoch reichlich, wenn sich die Herrschaften so albern und kindisch benahmen!
Er hatte das Abendessen bereits aufgetan und klopfte nun ganz vorsichtig am Badezimmer an, um dies kundzutun.
zum Seitenanfang
 
 

Liebe einen Menschen dann am stärksten, wenn er es am wenigsten verdient hat. Dann braucht er dich am meisten!
E-Mail   IP gespeichert
Meritenramses
YaBB Administrator
Horusgeleit
*****


Hm.t kA n pA kA aA n
pA ra-Hr-Ax.tj

Beiträge: 13734
Re: Die Stadt des Amun
Antworten #412 - 11/13/06 um 12:25:46
 
"Wenigstens hat der Schmutz kapituliert," lachte Ramses, konnte es aber nicht lassen, den Rest Wasser, der noch in seiner Schüssel war, mit einem gezielten Schwapp über Isisnofrets Füße pladdern zu lassen, worauf ihn der Waschlappen, den sie in der Hand gehalten hatte, am Kopf traf.
"Hey!" rief Ramses, schnappte sich eines der Handtücher, die hinter der Trennwand zum Wasserbecken auf einer Ablage deponiert waren und warf dieses zurück. "Die Schützen mögen sich zurückziehen! Jahaaaaaaa," etwas lauter zu Iryiry. "Wir haben dich gehört!"
 
Iryiry hatte unterdessen auch die Feuerschalen ordentlich angeheizt, damit es gemütlich warm in der gesamten Wohnung des Königs wurde...
zum Seitenanfang
 
 


http://www.ramses.info - nicht umzubringen...
Homepage   IP gespeichert
Seleuce
Horusgeleit
*******




Beiträge: 10545
Geschlecht: female
Re: Die Stadt des Amun
Antworten #413 - 11/13/06 um 12:34:42
 
Isisnofret war der Weg zu weit zur Truhe hinüber, wo noch weitere Handtücher verstaut waren ud so zog sie sich frech das andere Ende jenes, mit dem sich Ramses gerade abtrocknete, heran und rieb sich ebenfalls trocken, ihm dabei nur noch einen kleinen Zipfel überlassend.
Und weil Ramses sie daraufhin schräg anfunkelte und sie der Übermut immer noch stach, wandt sie jetzt eine ganz gemeine Waffe an: Sie ließ sich plötzlich gegen ihn sinken, warf sich die Hand an die Stirn und seufzte bühnenreif: "Oh, mir ist sooo schwindelig, ich glaube, ich werde ohnmächtig, das war zuviel für mich..."
zum Seitenanfang
 
 

Liebe einen Menschen dann am stärksten, wenn er es am wenigsten verdient hat. Dann braucht er dich am meisten!
E-Mail   IP gespeichert
Meritenramses
YaBB Administrator
Horusgeleit
*****


Hm.t kA n pA kA aA n
pA ra-Hr-Ax.tj

Beiträge: 13734
Re: Die Stadt des Amun
Antworten #414 - 11/13/06 um 13:01:19
 
"Oh, mein armer Schatz," fing Ramses mitleidig an und fasste Isisnofret unter die Kniekehlen, um sie hochheben zu können.
"Ich hoffe, du hast keine Kriegsverletzung davon getragen," bedauerte er sie nach Strich und Faden. "Sonst muß ich dich verarzten..."
Er stieß mit einem Ellbogen die Tür auf und trug Isisnofret ins Schlafzimmer, wo er sie auf seinem Bett niederlegte und sie fürsorglich mit der warmen, flauschigen Winterdecke einhüllte.
"So ein plötzlicher Schwächeanfall...das gefällt mir gar nicht...," orakelte er weiter und griff zu einem Taubenschlegel. "Du brauchst dringend etwas zur Kräftigung..."
Er tupfte mit dem Schlegel gegen ihre Lippen. "Schööön den Mund aufmachen und abbeißen..."
zum Seitenanfang
 
 


http://www.ramses.info - nicht umzubringen...
Homepage   IP gespeichert
Seleuce
Horusgeleit
*******




Beiträge: 10545
Geschlecht: female
Re: Die Stadt des Amun
Antworten #415 - 11/13/06 um 13:20:44
 
Isisnofret tat immer noch schwächelnd und lächelte ihren Mann voller tiefer Dankbarkeit an, zog um Mitleid heischend die Augenbrauen zu fast senkrerchten Strichen zusammen und öffnete brav den Mund.
"Mmmh, ja iff glaube, eff wirb ffon wieber ein weniff beffer!" Genüßlich kauend vergaß sie fast, weiter zu simulieren und erinnerte sich erst daran, als Ramses von der Speiseplatte zu ihr hinsah. Sofort verwandelte sich ihr Gesicht wieder in das einer unendlich Leidenden.
"Aber du mußt auch etwas essen, Geliebter, ich bin nicht so wichtig, es muß doch weiter gehen," erklärte sie voll märtyrerhafter Selbstlosigkeit, klang aber schrecklich schwach, wenn da nicht immer wieder ihre Mundwinkel zwischendurch zu hüpfen beginnen würden.
zum Seitenanfang
 
 

Liebe einen Menschen dann am stärksten, wenn er es am wenigsten verdient hat. Dann braucht er dich am meisten!
E-Mail   IP gespeichert
Meritenramses
YaBB Administrator
Horusgeleit
*****


Hm.t kA n pA kA aA n
pA ra-Hr-Ax.tj

Beiträge: 13734
Re: Die Stadt des Amun
Antworten #416 - 11/13/06 um 13:30:14
 
Ramses konnte sich auch kaum noch das Grinsen verkneifen, um seine mitfühlende Miene aufrecht zu erhalten.
"Sicher...alles, wenn du dich dadurch nur besser fühlst, mein Süßes," säuselte er in zartesten Tönen und zupfte etwas Brustfleisch von dem Täubchen ab, von dem er erst Isisnofret, dann sich einen Teil in Mund steckte.
Dann goß er etwas von dem Rotwein in eine Schale und nippte daran, bevor er sie Isisnofret reichte.
"Hier, das wird dir gut tun!"
zum Seitenanfang
 
 


http://www.ramses.info - nicht umzubringen...
Homepage   IP gespeichert
Seleuce
Horusgeleit
*******




Beiträge: 10545
Geschlecht: female
Re: Die Stadt des Amun
Antworten #417 - 11/13/06 um 14:01:49
 
Isisnofret schluckte auch ebenso brav, wie sie zuvor gekaut hatte und blinzelte ihrem Mann entgegen. Sie schaffte es auch noch, den Wein die Kehle hinunter zu bekommen, aber kaum hatte sie geschluckt, brach sie plötzlich in Gelächter aus, räusperte sich sogleich und versuchte sich wieder zu beherrschen.
"Er wirkt schon, der Wein," erklärte sie begeistert.
Und nun bewegte sich ihre Ramses' zugewandte Hand auf ihn zu, krabbelte über die Decke zu seinem Oberschenkel und griff sanft dort zu.
Dabei sperrte sie aber schon wieder den Mund auf wie ein Kücken, wenn die ltern ans Nest flatterten, als wäre ihre Hand ein selbstständig denkendes Lebewesen.
zum Seitenanfang
 
 

Liebe einen Menschen dann am stärksten, wenn er es am wenigsten verdient hat. Dann braucht er dich am meisten!
E-Mail   IP gespeichert
Meritenramses
YaBB Administrator
Horusgeleit
*****


Hm.t kA n pA kA aA n
pA ra-Hr-Ax.tj

Beiträge: 13734
Re: Die Stadt des Amun
Antworten #418 - 11/13/06 um 14:54:19
 
Ein Gurkenstück mit Dickmilchkräuterdressing kam als nächstes.
Grinsend sah Ramses zu, wie Isisnofret genüßlich kaute.
Ein Tropfen der Salatsauce rann ihr dabei über das Kinn und Ramses konnte nicht umhin, ihr diesen wegzuküssen.
Seine Zungenspitze schleckte das Tröpfchen auf und folgte der Spur nach oben zu ihrem Mund.
"Hmmm," brummelte er. "Das schmeckt viel besser als dieses Grünzeug da..."
Als Isisnofret heruntergeschluckt hatte, nahm Ramses ein weiteres Stück.
 
Auffordernd sah er sie an und hielt es ihr direkt vor die Lippen, daß sie nur noch zuzubeißen brauchte.
Jedoch hatte er so überreichlich von der Tunke genommen, daß sie schon hinuntertropfte, bevor Isisnofret überhaupt den Mund geöffnet hatte.
Die kühle Sauce landete direkt, als wäre es beabsichtigt gewesen, in der Kuhle zwischen ihren Schlüsselbeinen (das Jugulum), von wo aus sie bald den Gesetzen der Schwerkraft folgend nach unten zu rinnen begann.
"Na, so etwas," tat Ramses zerknirscht. "Wie ungeschickt von mir! Ich bin ein rechter Tollpatsch..."
zum Seitenanfang
 
 


http://www.ramses.info - nicht umzubringen...
Homepage   IP gespeichert
Seleuce
Horusgeleit
*******




Beiträge: 10545
Geschlecht: female
Re: Die Stadt des Amun
Antworten #419 - 11/13/06 um 15:30:02
 
Isisnofret kniff die Augen zu, weil die kühle Soße ihr erstens eine Gänsehaut verursachte und zweitens schrecklich kitzelte, wie sie da so ihr Schlüsselbein entlang lief.
"Dabei hab ich mich gerade gewaschen," rief sie aus und hapste das Stück Gurke, das den Tropfen verursacht hatte, aus seinen Fingern.
"Mach'aff weggg!" befahl sie, wieder den Ton annehmend, den sie vorhin bei ihrer Schrubaktion an sich gehabt hatte.
"Das ist sooo ekelig, zu Strafe mußt du das jetzt auflecken, ich hoffe, das trifft dich schwer!"
zum Seitenanfang
 
 

Liebe einen Menschen dann am stärksten, wenn er es am wenigsten verdient hat. Dann braucht er dich am meisten!
E-Mail   IP gespeichert
Seiten: 1 ... 26 27 28 29 30 ... 177
Thema versenden Drucken