YaBB - Yet another Bulletin Board Willkommen, Gast. Bitte Einloggen.
Home Hilfe Suchen Einloggen
10/15/18 um 11:21:21 News: Signup for free on our forum and benefit from new features!
Seiten: 1 ... 24 25 26 27 28 ... 177
Thema versenden Drucken
Die Stadt des Amun (Gelesen: 656451 mal)
Seleuce
Horusgeleit
*******




Beiträge: 10545
Geschlecht: female
Re: Die Stadt des Amun
Antworten #375 - 11/12/06 um 17:01:40
 
Da löste sich Isisnofret von Ramses Lippen und griff mit beiden Händen nach seinem Kopf.
"Das ist süß... so hast du die Probe bestanden und mußt gar nicht sterben! Dir habe ich meine Früchte geweiht!" Und gleich bewies sie das mit großer Hingabe, schmiegte sich an ihn und seufzte sehnsüchtig. "Rrrramân..."
zum Seitenanfang
 
 

Liebe einen Menschen dann am stärksten, wenn er es am wenigsten verdient hat. Dann braucht er dich am meisten!
E-Mail   IP gespeichert
Meritenramses
YaBB Administrator
Horusgeleit
*****


Hm.t kA n pA kA aA n
pA ra-Hr-Ax.tj

Beiträge: 13734
Re: Die Stadt des Amun
Antworten #376 - 11/12/06 um 17:18:40
 
Ramses lachte und fuhr fort, Isisnofret mit beträchtlicher Leidenschaft weiterzuküssen, bis schließlich das schnaubende Pferd dazwischen ging und die beiden freundschaftlich mit seinem warmen Atem bepustete.
Immer wieder schob Ramses das neugierige Tier beiseite, bis er mit einer Mischung aus Verärgerung und Belustigung aufsah.
 
Die Sonnenbarke war schon ein gutes Stück weiter nach Westen gesegelt und das Westgebirge versank bereits im allabendlichen Dunst...
zum Seitenanfang
 
 


http://www.ramses.info - nicht umzubringen...
Homepage   IP gespeichert
Seleuce
Horusgeleit
*******




Beiträge: 10545
Geschlecht: female
Re: Die Stadt des Amun
Antworten #377 - 11/12/06 um 17:30:34
 
"Willst du schon gehen? Die Nacht ist ja noch fern," sprach Isisnofret poetisch klangvoll, der Ramses Blick zur Sonne und die damit verbundene Erinnerung an die Zeit nicht entging. Ihr war bewußt, daß sie aufbrechen sollten, bevor es zu dunkel für den Abstieg wurde und das Pferd oder sie leicht stolpern konnten.
Der Hengst, der ein erfahrener und Alteingesessener war, der schon so einiges in seinem Pferdeleben erlebt hatte, entschied dann auch just, weil sein Balast nicht der gleichen tat, einfach ohne ihn nach Hause gehen zu wollen und tat selbiges: Er lief gemächlich los.
zum Seitenanfang
 
 

Liebe einen Menschen dann am stärksten, wenn er es am wenigsten verdient hat. Dann braucht er dich am meisten!
E-Mail   IP gespeichert
Meritenramses
YaBB Administrator
Horusgeleit
*****


Hm.t kA n pA kA aA n
pA ra-Hr-Ax.tj

Beiträge: 13734
Re: Die Stadt des Amun
Antworten #378 - 11/12/06 um 17:39:33
 
"Drum..." antwortete Ramses schlicht. "Bevor's die Nachtigall des Nachts auf dem Granatbaum singt, sollten wir umkehren...Eile rettet uns, Verzug ist Tod."
Er sah hinunter in die Tiefe und bedachte Isisnofret mit warmen Blicken, nahm sie fest bei der Hand und begann mit ihr den Abstieg.
Kaum am Fuße des Berges angekommen, schwangen sie sich auf den Rücken des Pferdes und jagten los...dem Sonnenuntergang entgegen...
zum Seitenanfang
 
 


http://www.ramses.info - nicht umzubringen...
Homepage   IP gespeichert
Seleuce
Horusgeleit
*******




Beiträge: 10545
Geschlecht: female
Re: Die Stadt des Amun
Antworten #379 - 11/12/06 um 18:12:32
 
Isisnofret genoß wie jeher diesen rasanten Ritt durch Staub, Sand und schroffe Felsen, die sich mit weichen Sanddünen abwechselten! Diese bizarre Landschaft voller erstaunlicher Formen und Farben hatte ihr Herz wahrlich erobert, ob es daran lag, daß sie in gegenteiliger Umgebung herangewachsen war? Wenn man sich nur lange genug hier aufhielt und bereit war, sich der Wüste zu öffnen, erkannte man plötzlich in der Leere die Fülle und wurde bereichert!
So unpassend war also der Name Belit-Seri gar nicht für sie, auch wenn sie nicht so vermessen wäre, sich zur "Herrin" der Wüste zu erheben, so doch aber zur Geliebten jenes lebensfeindlichen und doch so anziehenden Reiches der Kontraste zwischen Leben und Tod!
Die untergehende Sonne tauchte nun alles in ein Meer aus rot-goldenem Schimmer, das still und bedrohlich, aber wunderschön vor ihnen lag. An manchen Stellen spiegelte sich das Licht und Himmel und Erde erweckte den Eindruck von Seen aus Gold und Kupfer mitten im Nichts...
 
 
 
 
East Bank um Luxor beim Anflug
 
zum Seitenanfang
 
 

Liebe einen Menschen dann am stärksten, wenn er es am wenigsten verdient hat. Dann braucht er dich am meisten!
E-Mail   IP gespeichert
Meritenramses
YaBB Administrator
Horusgeleit
*****


Hm.t kA n pA kA aA n
pA ra-Hr-Ax.tj

Beiträge: 13734
Re: Die Stadt des Amun
Antworten #380 - 11/12/06 um 18:21:48
 
Ramses ließ den Hengst nach Süden galoppieren, am Rande des Fruchtlandes entlang, bis es von alleine langsamer wurde.
Sie brauchten nun nur noch ein kurzes Stück durch die Stadt zu reiten, um zum Palast zu gelangen.
Das letzte Stück legten sie zu Fuß zurück: Hand in Hand, das Pferd hinter sich herziehend, schlenderten sie durch das Villenviertel, wo die Beamten und Würdenträger wohnten, die in der Residenz ihren Dienst taten.
"Morgen, wenn du magst, kannst du das Haus besichtigen," schlug Ramses vor. "Es müsste eigentlich im tadellosen Zustand sein, ich habe ein Verwalterpaar abbestellt, die sich darum kümmern. Du musst dich nur als die Gattin des Syrers Ramân ausgeben, dann werden sich die Diener dort auch nicht wundern, daß du zu Pfeil und Bogen greifst. Die Syrer haben ja so seltsame Sitten..."
Er grinste. Den Thebanern konnte man das ja bestimmt weismachen, die hatten ja noch nie irgendwelche Syrer gesehen...
zum Seitenanfang
 
 


http://www.ramses.info - nicht umzubringen...
Homepage   IP gespeichert
Seleuce
Horusgeleit
*******




Beiträge: 10545
Geschlecht: female
Re: Die Stadt des Amun
Antworten #381 - 11/12/06 um 18:35:46
 
Isisnofret kicherte wieder verschwörerisch, der Plan war wirklich wunderbar! Sie wollte auf gar keinen Fall ihre Ambitionen öffentlich machen und besonders wollte sie vermeiden, daß Nefertari davon erfuhr, auch wenn es ihr eigentlich egal sein konnte, was andere von ihr sprachen, immun war sie ja doch nicht gegen das Geschwätz und einen angeknacksten Ruf, das war ihr von ihrem Vater eben zu sehr eingeschärft worden. Eigentlich war es fast eine Art Doppelleben, das sie damit begann...
Ramses' Hand hin und her schlenkernd besah sie die verschiedenen prachtvollen Villen und erkannte allmählich die Gegend wieder. Hier war sie schon mal gewesen!
"Wo ist es denn genau, Ramân, Liebling? Ich hoffe doch, du hast auch etwas hübsches ausgesucht, ich bin nämlich wählerisch, mußt du wissen," begann sie wieder zu witzeln.
zum Seitenanfang
 
 

Liebe einen Menschen dann am stärksten, wenn er es am wenigsten verdient hat. Dann braucht er dich am meisten!
E-Mail   IP gespeichert
Meritenramses
YaBB Administrator
Horusgeleit
*****


Hm.t kA n pA kA aA n
pA ra-Hr-Ax.tj

Beiträge: 13734
Re: Die Stadt des Amun
Antworten #382 - 11/12/06 um 18:42:40
 
Nun, er hatte das Haus ja eigentlich gar nicht ausgesucht, es war in Shejerades Besitz gewesen, bevor sie in den Palast zurückgekehrt war, aber eigentlich spielte das überhaupt keine Rolle, fand Ramses...
"Es ist recht hübsch, vor allem der Garten mit dem kleinen Lotosteich," sagte er und gestand, schon seit ewigen Zeiten nicht mehr dort gewesen zu sein. "Du weißt ja, meine wüste Herrin, die Geschäfte, die mich immer wieder in den Norden verschlagen..."
zum Seitenanfang
 
 


http://www.ramses.info - nicht umzubringen...
Homepage   IP gespeichert
Seleuce
Horusgeleit
*******




Beiträge: 10545
Geschlecht: female
Re: Die Stadt des Amun
Antworten #383 - 11/12/06 um 18:58:08
 
"Wüste Herrin? Die wird dir gleich die Ohren lang ziehen, die wüste Herrin," entgegnete Isisnofret im Temperament einer solchen, verbiß sich das Lachen und verpaßte Ramses einen ausholenden Klaps auf den Hintern.
"Wenn du wieder zu lage weg bleibst, mein unsteter Donnerer! Ständig ist dir nur das Geschäft wichtig, das ist gar nicht schön und ich bin dauernd so alleine, nun soll ich wieder allein in einem goldenen Käfig wohnen, ach es ist ein Dilemma," jammerte sie sich etwas zurecht, verzog bemitleidenswert das Gesicht und schniefte theatralisch.  
zum Seitenanfang
 
 

Liebe einen Menschen dann am stärksten, wenn er es am wenigsten verdient hat. Dann braucht er dich am meisten!
E-Mail   IP gespeichert
Tawabet
YaBB Administrator
Horusgeleit
*****


Wer lesen kann, ist
klar im Vorteil.

Beiträge: 5394
Re: Die Stadt des Amun
Antworten #384 - 11/12/06 um 18:59:10
 
Während sein Vater sich mit seiner zweiten Frau vergnügte, spielte Amunherchepschef mit seinem kleinen Bruder Seeschlacht und Hethiterkrieg. Seine Hethiter hatten unerwartet Beistand bekommen von einem Nilpferd, das Tachat, die von ihrem Kindermädchen gebracht worden war, steuerte. Aber Metis Ägypter wurden von einem Krokodil unterstützt, denn auch Sethi spielte mit.
zum Seitenanfang
 
 

Werde Schreiber! http://www.aegyptisch.de
E-Mail   IP gespeichert
Meritenramses
YaBB Administrator
Horusgeleit
*****


Hm.t kA n pA kA aA n
pA ra-Hr-Ax.tj

Beiträge: 13734
Re: Die Stadt des Amun
Antworten #385 - 11/12/06 um 19:13:03
 
"Deshalb musst du ja so dringend das Bogenschießen lernen, meine Geliebte, um dich im Notfall verteidigen zu müssen...jede Syrerin kann das, das ist doch allgemein bekannt," flachste Ramses zurück und holte sich als Entschädigung für die gerade erlittene Mißhandlung seitens seiner Gattin einen Kuß von derselben.
"Beeilen wir uns, dann kommen wir noch rechtzeitig zum Abendessen. Die Ehre, im Königspalast zu speisen, sollten wir uns nicht entgehen lassen. Ich habe gehört, der Koch dort soll eine Koryphäe sein!"
 
*****
 
Die Kleinen fingen auch bald an zu quengeln, sie wollten etwas zu essen.
Solche erbitterten Kriege machten doch wirklich hungrig!
 
*****
 
Zur selben Zeit hielt sich auch Baketmut im Palast auf und wunderte sich darüber, daß der König außer Haus zu sein schien, wie sie von einem Gespräch einiger Dienstboten aufgeschnappt hatte.
"Wo steckt dein Gatte denn?" fragte sie ihre Tochter scheinheilig.  
Daß er sich lieber mit seiner zweiten Gemahlin die Zeit vertrieb, zeigte doch ganz deutlich, daß er keinerlei Interesse an den Belangen der Thebaner hatte...
zum Seitenanfang
 
 


http://www.ramses.info - nicht umzubringen...
Homepage   IP gespeichert
Tawabet
YaBB Administrator
Horusgeleit
*****


Wer lesen kann, ist
klar im Vorteil.

Beiträge: 5394
Re: Die Stadt des Amun
Antworten #386 - 11/12/06 um 19:24:14
 
"Wo soll er schon stecken? Der König, er lebe, hat eine verdiente Auszeit genommen", antwortete Nefertari ihrer Mutter. Sie legte die Einladungsostraka in eine Kiste zurück und lächelte ihre Mutter ebenso scheinheilig, wie deren Frage gewesen war, an.
Ein Ostrakon hatte sie bei sich behalten. "Ich werde eine kleine Feier machen, zu ich unsere Freunde einladen will. Hier ist eine Einladung für dich, Mutter!"
 
********
 
"Na, wenn ihr Krieger hungrig seid, dann müssen wir eben die Küche überfallen!" schlug Amuni den Kindern vor. "Dort sollen Berge von Vorräten lagern. Habt ihr dazu Lust?"
Noch ehe eine Antwort kam, winkte er einen Diener heran, der den Auftrag erhielt, den Tisch für die Kinder des Königs zu decen.
zum Seitenanfang
 
 

Werde Schreiber! http://www.aegyptisch.de
E-Mail   IP gespeichert
Meritenramses
YaBB Administrator
Horusgeleit
*****


Hm.t kA n pA kA aA n
pA ra-Hr-Ax.tj

Beiträge: 13734
Re: Die Stadt des Amun
Antworten #387 - 11/12/06 um 19:32:39
 
"Oh, wie schön!" flötete Baketmut in höchsten Tönen. "Da freue ich mich aber sehr..."
Verschwörerisch beugte sie sich nach vorne, um in Nefertaris Ohr zu wispern: "Er wird noch sein blaues Wunder erleben, nicht wahr? Dann hat er alle Zeit der Welt, sich ausschließlich um seine unterägyptische Bagage zu kümmern!"
 
*******
 
"JAAAAAAAAAAA!" riefen Meri-Atum und Tachat und wollten gleich losstürmen. "Wir überfallen den Koch und wenn er uns nix zu essen geben will, dann wird er vom Nilpferd und vom Kokofie gebeisst!"
zum Seitenanfang
 
 


http://www.ramses.info - nicht umzubringen...
Homepage   IP gespeichert
Tawabet
YaBB Administrator
Horusgeleit
*****


Wer lesen kann, ist
klar im Vorteil.

Beiträge: 5394
Re: Die Stadt des Amun
Antworten #388 - 11/12/06 um 19:41:53
 
\begin{RPG}
 
"Ja, Mutter, ja!" pflichtete Nefertari ihrer Mutter bei. "Diese Aussichten lassen mich die Stuation schon besser ertragen!", behauptete sie dann.
"Wurde jetzt eigentlich schon Kontakt nach Nubien aufgenommen?" fragte sie dann ganz leise zurück.
 
***********
 
"Halt, Kinders, der Koch wird uns seinen Tribut schon abliefern!" hielt Amuni die beiden Krieger zurück. "Schuat, da wird das Essen schon gebracht!"
Er deutete auf den Tisch, der von ein paar Dienern gedeckt wurde.
"Setzen wir uns!" Amuni hob Tachat und Meti auf einen Stuhl und setzte sich Sethi auf den Schoß. Einen Moment später wurde auch schon das Essen aufgetragen.
zum Seitenanfang
 
 

Werde Schreiber! http://www.aegyptisch.de
E-Mail   IP gespeichert
Seleuce
Horusgeleit
*******




Beiträge: 10545
Geschlecht: female
Re: Die Stadt des Amun
Antworten #389 - 11/12/06 um 19:44:09
 
"Sind das nicht Blumen," fragte Isisnofret sich dumm stellend zurück und griente spitzbübisch vor sich her.
"Außerdem KANN ich schon Bogenschießen, mein Schatz! Ein junger Mann aus Tanis hat es mir beigebracht. Ach, der war ja so aufmerksam, sowas hat man selten," neckte sie nun Ramses wieder. Apropos: Wo steckte ihr Bruder eigentlich schon wieder?
zum Seitenanfang
 
 

Liebe einen Menschen dann am stärksten, wenn er es am wenigsten verdient hat. Dann braucht er dich am meisten!
E-Mail   IP gespeichert
Seiten: 1 ... 24 25 26 27 28 ... 177
Thema versenden Drucken