YaBB - Yet another Bulletin Board Willkommen, Gast. Bitte Einloggen.
Home Hilfe Suchen Einloggen
10/16/18 um 18:44:39 News: Latest info can be found on the YaBB Chat and Support Community.
Seiten: 1 ... 19 20 21 22 23 ... 177
Thema versenden Drucken
Die Stadt des Amun (Gelesen: 657677 mal)
Seleuce
Horusgeleit
*******




Beiträge: 10545
Geschlecht: female
Re: Die Stadt des Amun
Antworten #300 - 11/07/06 um 18:20:09
 
Isisnofret kicherte kurz, obwol sie es eigentlich hatte verhindern wollen. Iryiry war ihr trotz seiner korrekten Vorgehensweise in seiner Arbeit und seiner Zuverlässigkeit ein rechter Tollpatsch, fand sie. Die Gelassenheit und absolute Beherrschung seines Vaters hatte er noch nicht, auch wenn er allmählich auf den Weg kam!
"Mmmmh," überlegte sie. "Wo sind denn alle?" Und gleich darauf schnaufte sie und verzog das Gesicht. Das hatt sie gar nicht fragen wollen, wo sollte ihr Mann schon sein? Er würde arbeiten!
"Also, ich meine, welche Tageszeit haben wir? Und wo ist meine kleinste Tochter eigentlich?! Uuuh, was habe ich lange geschlafen! Bist du so gut und gibst Panewi bescheid, daß ich baden möchte? Und Hunger hab ich!" Sie sah sich um und kratzte sich ratlos am Kopf.  
"Wo ist eigentlich mein Kleid?"
zum Seitenanfang
 
 

Liebe einen Menschen dann am stärksten, wenn er es am wenigsten verdient hat. Dann braucht er dich am meisten!
E-Mail   IP gespeichert
Meritenramses
YaBB Administrator
Horusgeleit
*****


Hm.t kA n pA kA aA n
pA ra-Hr-Ax.tj

Beiträge: 13734
Re: Die Stadt des Amun
Antworten #301 - 11/07/06 um 18:28:41
 
Iryiry lief dunkelrot an, als Isisnofret ihn nach ihrem Kleid fragte und räusperte sich nervös.
Ohnehin machte es ihn immer nervös, Frauen im Bett seines Herrn vorzufinden und erst recht die Königin.
Und dann fragte sie ihn auch noch so etwas!
"Ich..äh...vielleicht...hmmm...ich weiß nicht, Herrin," stammelte er und seine Stimme kiekste dabei gleich eine Oktave höher. "Ich hole eure Zofe, meine Gebieterin, die wird euch behilflich sein!"
Und dann trat er Hals über Kopf die Flucht an, um Panewi Bescheid zu geben, die auch gleich ein warmes, langärmeliges Hauskleid für ihre Herrin mitbrachte...
zum Seitenanfang
 
 


http://www.ramses.info - nicht umzubringen...
Homepage   IP gespeichert
Seleuce
Horusgeleit
*******




Beiträge: 10545
Geschlecht: female
Re: Die Stadt des Amun
Antworten #302 - 11/07/06 um 18:32:07
 
"Als ob er sich an den Anblick von Frauen nicht allmählich gewöhnt hätte," kommentierte Isisnofret Iryirys fast überstürztes Verschwinden.
"Er nimmt immer Reißaus, wenn er kann, seltsam, nicht," erzählte sie Panewi und ließ sich in das Kleid helfen. Wenigstens war es jetzt nicht mehr so frisch wie am frühen Morgen!
"Manchmal hab ich den Eindruck, er hat Angst vor mir!"
zum Seitenanfang
 
 

Liebe einen Menschen dann am stärksten, wenn er es am wenigsten verdient hat. Dann braucht er dich am meisten!
E-Mail   IP gespeichert
Meritenramses
YaBB Administrator
Horusgeleit
*****


Hm.t kA n pA kA aA n
pA ra-Hr-Ax.tj

Beiträge: 13734
Re: Die Stadt des Amun
Antworten #303 - 11/07/06 um 18:36:02
 
"Das mag sein," stimmte Panewi ihrer Herrin zu. "Aber das schadet ja auch nichts. Ihr seid die Königin und es geziemt sich, euch respektvoll zu behandeln."
Sie schlang einen schön bestickten Gürtel um Isisnofrets Taille und fragte, was sie zum Frühstück wünschte, berichtete dann aber auch, daß es Ta-ini wohl ergehen würde und Baret sie schon versorgt hätte.
zum Seitenanfang
 
 


http://www.ramses.info - nicht umzubringen...
Homepage   IP gespeichert
Seleuce
Horusgeleit
*******




Beiträge: 10545
Geschlecht: female
Re: Die Stadt des Amun
Antworten #304 - 11/07/06 um 19:01:15
 
Isisnofret lächelte zufrieden und folgte Panewi, als diese fertig mit dem Ankleiden war, gleich in ihre Wohnung, um selbst nach dem rechten zu sehen. Ihr Magen knurrte so laut und langanhaltend, sie mußte ihn dringend besänftigen!
"Alles, was du auftreiben kannst," erklärte Isisnofret auf Panewis Frage hin. Und dann mußte sie überlegen, was sie heute tun würde, ach!
Da hörte sie aber das Rasseln und Klappern aus dem Zimmer nebenan. Das schöne an den Wohnungen hier war, daß sie noch eine zusätzliche Nebenkammer hatten, die wohl früher einmal für die Diener der vormaligen Könige und Königinnen gedacht war und in einer solchen war Ta-ini nun untergebracht.
 
"Na sowas, du hast dir wohl eine neue Mama erwählt," fragte sie, als sie die Tür geöffnet hatte und Baret neben ihrem Baby auf einer weichen Krabbeldecke auf dem Boden herumlärmen und krauchen sah.
zum Seitenanfang
 
 

Liebe einen Menschen dann am stärksten, wenn er es am wenigsten verdient hat. Dann braucht er dich am meisten!
E-Mail   IP gespeichert
Meritenramses
YaBB Administrator
Horusgeleit
*****


Hm.t kA n pA kA aA n
pA ra-Hr-Ax.tj

Beiträge: 13734
Re: Die Stadt des Amun
Antworten #305 - 11/07/06 um 19:12:05
 
Aber Ta-ini jauchzte so hell und freudig auf und strahlte, als sie ihre Mutter erblickte, daß diese Frage damit gleich beantwortet war.
Wie wild begann das kleine Mädchen, die Rassel zu schwenken, riß die Augen auf und hechelte aufgeregt wie ein Hündchen...
 
Panewi brachte unterdessen eine reichhaltige Auswahl Gebäck mit, Früchte, Honig, Emmerbrei...oder wollte die GKG lieber etwas Herzhaftes? Fuhl wäre auch zu haben!
zum Seitenanfang
 
 


http://www.ramses.info - nicht umzubringen...
Homepage   IP gespeichert
Tawabet
YaBB Administrator
Horusgeleit
*****


Wer lesen kann, ist
klar im Vorteil.

Beiträge: 5394
Re: Die Stadt des Amun
Antworten #306 - 11/07/06 um 19:38:04
 
Nun waren schon wieder ein paar Stunden vergangen, ohne dass Ameni sich gemeldet hatte.
Langsam reichte es! Tawabet war wirklich schon ganz kummervoll deswegen. Daher legte sie das Schiffchen zur Seite und stand auf, um selbst zum Palast zu gehen.
Hieß es nicht, dass der Klügere nachzugeben hatte? Daher gaben Frauen meistens auch nach, weil sie klüger waren...
 
Schon aus alter Gewöhnheit lief Tawabet zu Fuß zum Königspalast, wo sie sich gleich bei Ameni anmelden ließ. Sie wollte doch wenigstens wissen, warum er nicht mehr heimkam!
 
*******
 
Nefertari erzählte Ramses von dem Gespräch, das sie neulich mit ihrem Vater geführt hatte.
"Dass er nochh auf der Liste der Kandidaten steht, hat er bestimmt dem Drängeln meiner Mutter zu verdanken. Wer hat die Liste denn geschrieben?" wollte sie wissen.  
 
 
zum Seitenanfang
 
 

Werde Schreiber! http://www.aegyptisch.de
E-Mail   IP gespeichert
Meritenramses
YaBB Administrator
Horusgeleit
*****


Hm.t kA n pA kA aA n
pA ra-Hr-Ax.tj

Beiträge: 13734
Re: Die Stadt des Amun
Antworten #307 - 11/07/06 um 20:07:50
 
"Ich weiß nicht," antwortete Ramses und warf die Aufstellung beiseite. "Bakenchons hat sie mir gegeben. Anscheinend haben sich die Amunspriester zusammengetan und ihre Favoriten notiert!"
zum Seitenanfang
 
 


http://www.ramses.info - nicht umzubringen...
Homepage   IP gespeichert
Seleuce
Horusgeleit
*******




Beiträge: 10545
Geschlecht: female
Re: Die Stadt des Amun
Antworten #308 - 11/07/06 um 20:10:07
 
Isisnofret lachte ihre Tochter ebenso fröhlich an, wie diese sie begrüßte, wünschte Baret einen guten Morgen, räusperte sich dann, denn Morgen war es schon gar nicht mehr, sondern eher mitten am Vormittag und klaubte dann die zappelnde und krietschende Ta-ini vom Boden auf. Gleich machte sie ein paar lustige Fratzen, schnuffelte dem Baby am kurzen Hälschen entlang, darauf folgten ein paar laut grunzende Küsse auf die dicken Pustebäckchen und die kleine Prinzessin jubelte vor Spaß und Spannung.
 
"Oh, sieh mal, was die gute Panewi da alles herbeigezaubert hat," rief sie, als sie mit der Kleinen wieder in das nicht ganz so geräumige, aber dafür äußerst gemütliche Wohnzimmer trat.
Hungrig machte sie sich sofort über die Früchte her, mischte sich, eine süße Feige kauend, Getreideflocken und Obstsalat zusammen und begann das ganze mit hellem Brot zu essen.
Dabei tupfte sie auch Ta-ini immer mal etwas hiervon oder davon an die Schnute und die leckte alles brav ab, allerdings landete der größte Teil wohl eher auf dem Kinn. Zum Glück trugen Mama wie Töchterchen einen Sabberlatz, damit nicht gleich wieder die Hälfte auf den schönen Sachen landete...
 
************
 
Amuneminet war aber noch nicht in seinem Büro angekommen, er war gerade auf dem Weg dort hin, als er sich erfolgreich an seinen Eltern vorbeigeschlichen hatte. Gerade eben, als sein Schreiber Tawabet erklären wollte, daß sein Herr vorhin davongestürmt war, bog er um die Ecke und sah sie dort stehen. Er hatte sich gerade wieder so weit gefaßt, seine Gefühle nicht mehr für jeden offensichtlich zur Schau zu tragen und stockte nun abrupt in seinem zügigen Gang.
"Tawa..." sagte er völlig überrascht und keuchte unmerklich auf. Daß sie jetzt hier her kam, war das letzte, womit er gerechnet hatte... aber hatte er überhaupt mit irgendwas gerechnet? Sein Kopf war leer!
zum Seitenanfang
 
 

Liebe einen Menschen dann am stärksten, wenn er es am wenigsten verdient hat. Dann braucht er dich am meisten!
E-Mail   IP gespeichert
Tawabet
YaBB Administrator
Horusgeleit
*****


Wer lesen kann, ist
klar im Vorteil.

Beiträge: 5394
Re: Die Stadt des Amun
Antworten #309 - 11/07/06 um 20:14:20
 
"Na, zumindest kannst du meinen Vater getrost streichen!" meinte Nefertari und sah zu, wie Nubherhesbed ein paar Gehversuche am Schreibtisch ihres Vaters machte.
"Ist sie nicht niedlich?" fragte sie ihren Mann. "Sie kann schon so viel!"
 
********
 
"Ameni, da bist du ja!" antwortete Tawabet, die im Moment nicht wußte, ob sie ihm lieber eine überziehen  oder sich ihm in die Arme werfen sollte.
"Warum bist du denn nicht heimgekommen? Und warum hast du mir nie geschrieben? Ganz davon abgesehen, dass du meine Abfahrt versäumt hast?"
Das alles klang kummer- und gleichzeitig sorgenvoll. Aber eigentlich wollte sie ihm nur sagen, dass sie ihn dringend brauchte und ihn vermißt hatte...
zum Seitenanfang
 
 

Werde Schreiber! http://www.aegyptisch.de
E-Mail   IP gespeichert
Meritenramses
YaBB Administrator
Horusgeleit
*****


Hm.t kA n pA kA aA n
pA ra-Hr-Ax.tj

Beiträge: 13734
Re: Die Stadt des Amun
Antworten #310 - 11/07/06 um 20:22:11
 
Ramses sah zu seinem Töchterchen hinunter.
"Ja," sagte er mit einem wehmütigen Lächeln. "Und sie werden viel zu schnell groß!"
Er streckte die Hand nach Nubherhesbed aus, als sie beinahe über ihre eigenen Füßchen gestolpert wäre und sie ergriff zögernd seinen Zeigefinger, um sich festzuhalten.
"Meri-Atum ist auch tüchtig gewachsen," bemerkte er ein wenig geistesabwesend.
Hatten er und Nefertari sich wirklich schon so lange nicht mehr gesehen?
zum Seitenanfang
 
 


http://www.ramses.info - nicht umzubringen...
Homepage   IP gespeichert
Seleuce
Horusgeleit
*******




Beiträge: 10545
Geschlecht: female
Re: Die Stadt des Amun
Antworten #311 - 11/07/06 um 20:42:43
 
Amuneminet war irritiert und trat auf Tawabet zu, etwas zögerlich, wie ein Junge, der Bestrafung erwartete.
"Aber ich habe dir geschrieben, schon vor vielen Dekaden! Eigentlich nicht lange nach deiner Abreise," rechtfertigte er sich jetzt. "Deinen Brief habe ich nicht bekommen, ich habe angenommen, du bist zu sauer auf mich! Da du bei der Ankunft gestern auch nicht da warst, hab ich vermutet, daß du mich nicht sehen willst," erklärte er ihr jetzt und sah zu Boden. "Es tut mir leid, ich habe den Tag damals einfach vermasselt!"
zum Seitenanfang
 
 

Liebe einen Menschen dann am stärksten, wenn er es am wenigsten verdient hat. Dann braucht er dich am meisten!
E-Mail   IP gespeichert
Tawabet
YaBB Administrator
Horusgeleit
*****


Wer lesen kann, ist
klar im Vorteil.

Beiträge: 5394
Re: Die Stadt des Amun
Antworten #312 - 11/07/06 um 20:47:27
 
"Wirklich?" fragte Nefertari etwas naiv. Da sie tagein tagaus mit ihren jüngsten Kindern verbracht hatte, fiel ihr deren Wachstum lange nicht so auf wie ihrem Mann. Freilich, Meti hatte gewaltige Fortschritte im Sprechen gemacht und war ein Wirbelwind ohnesgleichen, aber ansonsten war er ein Kind wie jedes andere auch.
"Wie soll ich nun vorgehen bei unserem Aufstand?" wechselte sie dann das Thema zurück. "Soll ich die Rebellen mal zu einem Empfang bei Muttern laden?"
 
******
 
"Ja, ich war auch sauer! Und als dann noch nicht einmal ein Brief kam, habe ich gar nicht gewußt, was Sache ist. Ich habe dir geschrieben, aber es kam ja auch keine Antwort! Ich hätte dich aber abholen sollen... Ameni, komm wieder heim, bitte!" sprach Tawabet und blickte ebenfalls zu Boden. "Vergiß was vorgefallen ist und komm zu mir zurück!"
 
zum Seitenanfang
 
 

Werde Schreiber! http://www.aegyptisch.de
E-Mail   IP gespeichert
Meritenramses
YaBB Administrator
Horusgeleit
*****


Hm.t kA n pA kA aA n
pA ra-Hr-Ax.tj

Beiträge: 13734
Re: Die Stadt des Amun
Antworten #313 - 11/07/06 um 20:57:40
 
"Meinetwegen," erklärte Ramses wieder in einem geschäftsmäßigen Tonfall.
Nubherhesbed hatte sich mittlerweile zu seinem Oberschenkel vorgearbeitet und patschte mit ihren Händchen darauf herum.
Plumps, ließ sie sich auf den Boden fallen, drehte sich um und krabbelte blitzschnell zu ihrer Mutter zurück.
"Und was die Organisation dieser ganzen Empfänge oder die Hausverwaltung angeht," fuhr er fort und griff zu der nächsten Akte. "Isisnofret geht dir bestimmt gerne zur Hand!"
zum Seitenanfang
 
 


http://www.ramses.info - nicht umzubringen...
Homepage   IP gespeichert
Seleuce
Horusgeleit
*******




Beiträge: 10545
Geschlecht: female
Re: Die Stadt des Amun
Antworten #314 - 11/07/06 um 21:07:37
 
Amuneminet antwortete Tawabet nicht, er seufzte nur. Die letzte Zeit war so schwer für ihn gewesen, er brauchte ebenso Trost, wie sie ihn zu brauchen schien.
"Ich hab dich ja gar nicht verlassen," sagte er dann plötzlich, ganz verzweifelt klingend und die Ironie des ganzen erkennend, denn er hatte ja umgekehrt das selbe geglaubt!
Noch etwas zaudernd, aber lächelnd ging er jetzt direkt zu ihr herüber und schloß sie schließlich in die Arme.
zum Seitenanfang
 
 

Liebe einen Menschen dann am stärksten, wenn er es am wenigsten verdient hat. Dann braucht er dich am meisten!
E-Mail   IP gespeichert
Seiten: 1 ... 19 20 21 22 23 ... 177
Thema versenden Drucken