YaBB - Yet another Bulletin Board Willkommen, Gast. Bitte Einloggen.
Home Hilfe Suchen Einloggen
01/21/18 um 06:29:11 News: Welcome to our forum.
Seiten: 1 ... 169 170 171 172 173 ... 177
Thema versenden Drucken
Die Stadt des Amun (Gelesen: 568051 mal)
Meritenramses
YaBB Administrator
Horusgeleit
*****


Hm.t kA n pA kA aA n
pA ra-Hr-Ax.tj

Beiträge: 13734
Re: Die Stadt des Amun
Antworten #2550 - 02/11/07 um 15:57:52
 
"Konzentrier' dich auf dein Essen!" schalt Ramses Amuni spaßend, nachdem er bemerkt hatte, wohin dessen Blick hinwanderten. "Denk nicht einmal daran!"
zum Seitenanfang
 
 


http://www.ramses.info - nicht umzubringen...
Homepage   IP gespeichert
Tawabet
YaBB Administrator
Horusgeleit
*****


Wer lesen kann, ist
klar im Vorteil.

Beiträge: 5394
Re: Die Stadt des Amun
Antworten #2551 - 02/11/07 um 16:02:31
 
Sein Vater hatte gut reden! Der hatte zwei seiner Kurtisanen mitgebracht und seine erste Gemahlin... aber er, er hatte ja gar niemanden!
Amunherchepeschef versuchte jedoch tatsächlich, seinen Blick auf sein Abendessen zu richten und nicht die hübschen Körper der Mädchen und jungen Frauen anzustarren.
Ein zeitlang gelang ihm das auch...
zum Seitenanfang
 
 

Werde Schreiber! http://www.aegyptisch.de
E-Mail   IP gespeichert
Meritenramses
YaBB Administrator
Horusgeleit
*****


Hm.t kA n pA kA aA n
pA ra-Hr-Ax.tj

Beiträge: 13734
Re: Die Stadt des Amun
Antworten #2552 - 02/11/07 um 16:13:26
 
Bint-Anat grinste mit gesenkten Kopf vor sich hin.
Hatte sie nicht kurz ihrer Abreise zu Meriti gesagt, daß Amuni...?
Die Blicke, die er den Mädchen zuwarf, waren ja ganz schön heiß...
Es wurde wirklich Zeit, daß er sich wieder verheiratete! Warum hatte ihr Vater bzw. seine Mutter ihm eigentlich noch keine neue Ehefrau auf's Auge gedrückt?
Er war doch keine schlechte Partie, der Amuni, wenn man mal von den zwei verzogenen Blagen absah, die ihm an der Backe klebten...er sah gut aus und würde einmal König von Ägypten werden!
Schon allein aus diesem Grunde brauchte er eine neue Frau an seiner Seite!
 
Ihr Vater tat jedenfalls so, als ginge ihn das alles nichts an...
Er saß mit hoheitsvollem Gesicht an einem Tisch mit seiner ersten Gemahlin unter dem Baldachin und ließ sich gerade von Iryiry Wasser nachschenken.
Bint-Anat musterte ihn nachdenklich und ein wenig mitleidig.
Ihr armes, altes Väterchen...er war immer noch nicht der, der er vor dieser komischen Geschichte gewesen war!
 
"Wir sollten heute ALLE früh zu Bett gehen, nicht wahr?" fragte Ramses und sah dabei ganz besonders durchdringend zu Amuni hin. "Die kommenden Tage werden recht arbeitssam..."
Verwundert schüttelte er den Kopf. Hatte Nefertari auch mitbekommen, wie schamlos Amuni die jungen Dinger anglotzte?
zum Seitenanfang
 
 


http://www.ramses.info - nicht umzubringen...
Homepage   IP gespeichert
Tawabet
YaBB Administrator
Horusgeleit
*****


Wer lesen kann, ist
klar im Vorteil.

Beiträge: 5394
Re: Die Stadt des Amun
Antworten #2553 - 02/11/07 um 16:25:43
 
Freilich hatte Nefertari das, und sie würde das Thema beizeiten auch ansprechen. Denn sie dachte dasselbe wie Bint-anat: Amunherchepeschef mußte dringend wieder eine Frau nehmen. Passende Bewerberinnen gab es genug! Ihr würden auf der Stelle mehrere Familien einfallen, mit denen eine Verbindung politisch sehr sinnvoll erschien.
 
Nichtsahnend von den Gedanken, die sein Verhalten bei seiner Mutter und seiner Schwester hervorrief, nickte Amunherchepeschef stumm zu den Worten seines Vaters. Er fügte sich scheinbar problemlos, doch dachte er bereits daran, wie er heute noch zu der Sache kam, auf die er  schon gestern hatte verzichten müssen.
Das Bürgermeistertöchterlein mit seinen langen Wimpern hatte es ihm immer noch angetan...
zum Seitenanfang
 
 

Werde Schreiber! http://www.aegyptisch.de
E-Mail   IP gespeichert
Meritenramses
YaBB Administrator
Horusgeleit
*****


Hm.t kA n pA kA aA n
pA ra-Hr-Ax.tj

Beiträge: 13734
Re: Die Stadt des Amun
Antworten #2554 - 02/11/07 um 16:35:13
 
Das Mädchen, das sich so unerwarteterweise mit des Kronprinzen Aufmerksamkeit konfrontiert sah, hob nur kurz die Lider und sah Amuni für einen einzigen Moment in die Augen.
Ihr Kopf ruckte sogleich wieder zur anderen Seite und sie flüsterte ihrer Mutter zu, daß sie bald nach Hause gehen wolle....
 
Da standen König und Königin auf und alle Anwesenden ebenso, um sich tief zu verneigen, als das Herrscherpaar den Saal verließ...Ramses' warnender Blick traf Amuni, bevor er sich umdrehte, um hinauszugehen...
 
"Denkst du das gleiche wie ich?" fragte er Nefertari auch prompt, nachdem sich die doppelflügelige Tür hinter ihnen geschlossen hatte.
zum Seitenanfang
 
 


http://www.ramses.info - nicht umzubringen...
Homepage   IP gespeichert
Tawabet
YaBB Administrator
Horusgeleit
*****


Wer lesen kann, ist
klar im Vorteil.

Beiträge: 5394
Re: Die Stadt des Amun
Antworten #2555 - 02/11/07 um 16:41:44
 
"Unser Herr Sohn scheint es sehr nötig zu haben!" sagte Nefertari und nickte. "Wir sollten ihm endlich eine neue Frau geben, damit er auf andere Gedanken kommt. Verliebt scheint er nicht zu sein, er schaut ja jedem Weiberrock hinterher."
Sie hakte sich bei Ramses unter. "Hast du schon eine Familie in die engere Wahl gezogen? Ich möchte, dass er diesesmal eine junge dame ehelicht, die in die Pflichten, die auf sie zukommen, bereits Einsicht hat. Hetemet war ein liebes Mädchen, auch gelehrig, aber sie war eben eine Frau aus dem Volk."
 
********
 
Amuni atmete auf, als seine Eltern endlich den Saal verlassen hatten. Er stieß Wenemi an, der der einzige war, der bestimmt an dasselbe dachte wie er. "Wollen wir die Straßen noch ein wenig unsicher machen?" raunte er ihm zu, wobei er für einen Moment sein ganzes Mißtrauen gegenüber seinem jüngeren Vollbruder vergaß.
zum Seitenanfang
 
 

Werde Schreiber! http://www.aegyptisch.de
E-Mail   IP gespeichert
Meritenramses
YaBB Administrator
Horusgeleit
*****


Hm.t kA n pA kA aA n
pA ra-Hr-Ax.tj

Beiträge: 13734
Re: Die Stadt des Amun
Antworten #2556 - 02/11/07 um 16:49:48
 
"Nein, habe ich nicht," antwortete Ramses und lächelte entschuldigend. "Du verstehst, daß ich in letzter Zeit anderweitig beschäftigt war...außerdem bin ich der Meinung, daß er noch lange nicht über Hetemets Tod hinweg ist...sein Verhalten allerdings gibt mir zu denken! Hast du denn schon jemanden ins Auge gefasst?"
 
*******
 
Paraherwenemef zog hörbar die Nase hoch.
"Müssen wir nicht wab bleiben wegen dieses ganzen Tempelgedöns und so?" flüsterte er zurück, weil sein Bruder nicht aussah, als hätte er eben das vor. "Ich mein' nur...der Alte scheint dich gerade eh auf'm Kieker zu haben!"
zum Seitenanfang
 
 


http://www.ramses.info - nicht umzubringen...
Homepage   IP gespeichert
Tawabet
YaBB Administrator
Horusgeleit
*****


Wer lesen kann, ist
klar im Vorteil.

Beiträge: 5394
Re: Die Stadt des Amun
Antworten #2557 - 02/11/07 um 16:55:56
 
"Es gibt da sicher einige Kandidatinnen", meinte Nefertari. "Ich habe noch keine richtige Entscheidung getroffen, bislang hielt ich das auch nicht von Nöten, eben, weil ich dachte, er sei noch in Trauer. Aber diese Unruhe in seinen Blicken gibt mir zu bedenken! Ich denke, wir sollten die Sache ernsthaft angehen!"
 
**********
 
Amunherchepeschef verdrehte die Augen. "Sonst nimmst du es doch auch nicht so genau, Wenemi!" zog er seinen jüngeren Bruder auf. "Vater ist noch immer nicht ganz auf der Höhe, das ist alles! Laß uns ein wenig ausgehen..."
 
zum Seitenanfang
 
 

Werde Schreiber! http://www.aegyptisch.de
E-Mail   IP gespeichert
Meritenramses
YaBB Administrator
Horusgeleit
*****


Hm.t kA n pA kA aA n
pA ra-Hr-Ax.tj

Beiträge: 13734
Re: Die Stadt des Amun
Antworten #2558 - 02/11/07 um 17:01:23
 
Ramses nickte mit ernster Miene.
"Das sollten wir wirklich...darüber sollten wir uns aber Gedanken machen, wenn wir wieder in Theben sind!" Er ging ein paar Schritte schweigend neben Nefertari her und hielt vor ihrer Zimmertür an, küsste sie auf die Stirn und wünschte ihr eine gute Nacht.
 
*******
 
"Hey, du hast schon das letzte Minfest verpasst," grinste Paraherwenemef dreckig. "Du musst schon aufpassen, daß der Gott dir nicht seine Huld entzieht, sonst...." Er grinste noch doppeldeutiger. "...läuft gar nix mehr!"
zum Seitenanfang
 
 


http://www.ramses.info - nicht umzubringen...
Homepage   IP gespeichert
Tawabet
YaBB Administrator
Horusgeleit
*****


Wer lesen kann, ist
klar im Vorteil.

Beiträge: 5394
Re: Die Stadt des Amun
Antworten #2559 - 02/11/07 um 17:19:04
 
Nefertari wünschte ihrem Mann eine gute Nacht und zog sich zurück. Sie ließ sich von Kanefernefer bedienen und legte sich schlafen. Schon bald versank sie in einen traumlosen, erholsamen Tiefschlaf.
 
*******
 
Ganz im Gegenteil zu ihrem ältesten Sohn, der ob Wenemis boshafter Worte ganz erschreckt war. Er konnte sich noch gut erinnern, was ihm im letzten Jahr widerfahren war.
Krampfhaft riß er sich deshalb zusammen, wünschte seinem Bruder eine gute Nacht und versuchte tatsächlich ganz brav zu schlafen.
 
Da er das aber nicht konnte, dachte er über seinen seltsamen Gemütszustand nach. Vielleicht waren das Auswirkungen des letztjährigen Fluches? Das mochte sein, dann würde die Sache nach dem Minfest vermutlich vorüber gehen, ohne dass ihm irgendetwas geschehen würde.
Er hoffte, die Sache durchzustehen, verfluchte das Andeken derer, die ihm das angetan hatte und drehte sich wieder um, um an etwas anderes zu denken als an sein Verlangen...
zum Seitenanfang
 
 

Werde Schreiber! http://www.aegyptisch.de
E-Mail   IP gespeichert
Meritenramses
YaBB Administrator
Horusgeleit
*****


Hm.t kA n pA kA aA n
pA ra-Hr-Ax.tj

Beiträge: 13734
Re: Die Stadt des Amun
Antworten #2560 - 02/11/07 um 17:25:34
 
Im Gegensatz zu Nefertari schlief Ramses kaum.
Wie in jeder Nacht wurde er von demselben Alptraum heimgesucht, aus dem er mit Angstschweiß bedeckt keuchend erwachte und lange Zeit danach nicht mehr einschlafen konnte.
In der Dunkelheit starrte er mit blicklosen Augen an die Zimmerdecke und versuchte sich einzureden, daß dies nicht real und alles in Ordnung sei...
 
*******
 
Wenemi hatte seinem älteren Bruder verblüfft hinterhergesehen: was war denn mit dem los?
Verstand der keinen Scherz mehr?
Den schien ja richtiggehend die Panik gepackt zu haben...ob der arme Amuni diesbezüglich wohl irgendwelche Probleme hatte und er, Wenemi, einen wunden Punkt beührt hatte?
Oh weia...ein Grund mehr für seinen Bruder, Min während der kommenden Feiern ausgiebig zu huldigen!
zum Seitenanfang
 
 


http://www.ramses.info - nicht umzubringen...
Homepage   IP gespeichert
Tawabet
YaBB Administrator
Horusgeleit
*****


Wer lesen kann, ist
klar im Vorteil.

Beiträge: 5394
Re: Die Stadt des Amun
Antworten #2561 - 02/11/07 um 17:44:17
 
Er wußte nicht, ob er überhaupt geschlafen hatte. Als Chnumhotep hereinkam, um ihn zu wecken, lag Amunherchepeschef immer noch grübelnd im Bett.
Sein ganzes Unglück hatte damals begonnen, als er Elissa abgelehnt und zu diesem Eid gebracht hatte - damals hatte er den Zorn der Sachmet auf sich herabgeschworen. Er konnte wohl noch froh sein, dass er "nur" seine Liebste verloren hatte und nicht wie Elissa ein Leben in der Fremde führen mußte.
Aber war er wirklich mitschuldig am Tod seiner Geliebten? Eigentlich wollte er das nicht glauben...
 
********
 
Etwa gleichzeitig stand Nefertari auf und ließ stoisch die Morgentoilette über sich ergehen. Das Minfest in Koptos war immer ein herrliches Fest, bei dem alles Volk ausgelassen war.
Es ging sogarnoch ein wenig fröhlicher zu als in Achmim.
zum Seitenanfang
 
 

Werde Schreiber! http://www.aegyptisch.de
E-Mail   IP gespeichert
Meritenramses
YaBB Administrator
Horusgeleit
*****


Hm.t kA n pA kA aA n
pA ra-Hr-Ax.tj

Beiträge: 13734
Re: Die Stadt des Amun
Antworten #2562 - 02/11/07 um 17:55:38
 
Zur selben Zeit wurde auch Ramses von Iryiry ausstaffiert und mit den feinsten und kostbarsten Kleinodien des Königsornates geschmückt.
Die schwere Doppelkrone mit dem Uräenkranz war alles andere als bequem und Ramses merkte sogleich, daß er er wieder leichte Kopfschmerzen bekam...
Aber er hatte diese Zeremonien schon so oft durchgestanden, er würde es auch dieses Mal schaffen!
 
Auf dem Festplatz war bereits alles vorbereitet.
Die smn-Gans harrte ihres Schicksales, die Priester schleppten die Descheretkrüge herbei und die Fenechu überprüften die Holzstützen, die zur Errichtung der sHn.t dienten...
zum Seitenanfang
 
 


http://www.ramses.info - nicht umzubringen...
Homepage   IP gespeichert
Tawabet
YaBB Administrator
Horusgeleit
*****


Wer lesen kann, ist
klar im Vorteil.

Beiträge: 5394
Re: Die Stadt des Amun
Antworten #2563 - 02/11/07 um 18:09:29
 
Als Amunherchepeschef seinen Vater im vollen Ornat erblickte, war er für einen Moment von seinen eigenen Problemen abgelenkt. Schon allein dafür, dass der Alte, wie ihn Wenemi zu nennen pflegte, die Last der Krone noch ein wenig länger trug, hatte sich die Fahrt und die Jagd nach dem Ka gelohnt!
Würdevoll, obwohl er wirklich müde war und sich nicht wohlfühlte, nahm der Kronprinz seinen Platz an der Spitze der Königssöhne ein.
Chaemwaset war schon ganz aufgeregt und man sah ihm seine Freude an. Der Junge war ein Phänomen! Als ob das Minfest nicht jedes Jhr nach demselben Schema abliefe! Aber natürlich, Amuni übersah ja ganz und gar, dass es immer mal kleine Änderungen in der Liturgie gab!
 
Nefertari, bekrönt mit der Geierhaube und der hohen Doppelfederkrone nahm neben ihrem könglichen Gatten Aufstellung.  
Nubherhesbed durfte bei Naunachte und Baket bleiben, denn für die Kleine war der Festzug noch zu anstrengend...
zum Seitenanfang
 
 

Werde Schreiber! http://www.aegyptisch.de
E-Mail   IP gespeichert
Meritenramses
YaBB Administrator
Horusgeleit
*****


Hm.t kA n pA kA aA n
pA ra-Hr-Ax.tj

Beiträge: 13734
Re: Die Stadt des Amun
Antworten #2564 - 02/11/07 um 18:19:06
 
Im Gegensatz zu ihren Kollegen in Achmim letztes Jahr errichteten die Fenechu von Koptos die sHn.t schnell und ohne jegliche Zwischenfälle....
Gegen Mittag wurde eine kurze Pause eingelegt, währenddessen sich die Festteilnehmer stärken und erfrischen konnten, um am Nachmittag den Auszug des Min zu begehen, der aus seinem Tempel geholt und in einer feierlichen Prozession zur sHn.t gebracht wurde.
 
Henut hatte sich für diesen Teil der Feierlichkeiten entschuldigen lassen, aber Tawai, die sehr begierig war, das Minfest endlich selbst an einem der Hauptkultorte des Gottes mitansehen zu können, begleitete Ramessu....
Dem Weißen Stier des Min, der mit den beiden Priestern, die ihn führten, die Spitze des Festzuges bildete, folgte unter einem Baldachin die kgl. Familie, die Standartenträger und die Statuen der Ahnen...
zum Seitenanfang
 
 


http://www.ramses.info - nicht umzubringen...
Homepage   IP gespeichert
Seiten: 1 ... 169 170 171 172 173 ... 177
Thema versenden Drucken