YaBB - Yet another Bulletin Board Willkommen, Gast. Bitte Einloggen.
Home Hilfe Suchen Einloggen
02/22/18 um 00:50:45 News: Visit YaBB today Zwinkernd
Seiten: 1 ... 149 150 151 152 153 ... 177
Thema versenden Drucken
Die Stadt des Amun (Gelesen: 581427 mal)
Meritenramses
YaBB Administrator
Horusgeleit
*****


Hm.t kA n pA kA aA n
pA ra-Hr-Ax.tj

Beiträge: 13734
Re: Die Stadt des Amun
Antworten #2250 - 02/03/07 um 19:07:35
 
Die Dienstboten, die gerade aus Theben-West zurück waren, waren so verwirrt, daß sie erst einmal nicht wussten, was sie nun tun sollten.
Also begaben sie sich nach Ipet-sut und setzten sich vor das Tempeltor, um für ihr Recht auf ungestörtes Putzen zu pochen und Sprüche wie: "Alles Natron den Arbeitern!" oder "Keine Macht der Isfet!" zu skandieren....
 
zum Seitenanfang
 
 


http://www.ramses.info - nicht umzubringen...
Homepage   IP gespeichert
Tawabet
YaBB Administrator
Horusgeleit
*****


Wer lesen kann, ist
klar im Vorteil.

Beiträge: 5394
Re: Die Stadt des Amun
Antworten #2251 - 02/03/07 um 19:12:05
 
Ein paar Wabpriester waren höchst verwirrt, was sich da vor den Toren des Tempels abspielte.
"Holt den Boss!" sagten sie zueinander und einer mußte die Aufgabe übernehmen und Wennefer herbeiholen.
 
Der machte sich, begleitet von ein paar Wachen, auf den Weg nach draußen und fragte: "Was ist denn los, Leute?"
zum Seitenanfang
 
 

Werde Schreiber! http://www.aegyptisch.de
E-Mail   IP gespeichert
Meritenramses
YaBB Administrator
Horusgeleit
*****


Hm.t kA n pA kA aA n
pA ra-Hr-Ax.tj

Beiträge: 13734
Re: Die Stadt des Amun
Antworten #2252 - 02/03/07 um 19:17:11
 
Der Älteste unter ihnen trat vor und begrüßte den ersten Gottesdiener ehrerbietig.
"Mein Herr," antwortete er. "Wir sind zutiefst verunsichert und wissen nicht, was wir tun sollen. Wir kommen aus dem Palast und wurden von der zweiten GKG beauftragt, in den kgl. Wohnräumen für Ordnung zu sorgen. Dann fühlte sich seine Majestät, der König, er lebe, gestört und schickte uns nach Malqata, um dort aufzuräumen, weil er sich da ein Refugium oder...was auch immer...errichten will. Wir fingen also mit unserer Arbeit an und kaum hatten wir Wasser geholt und begonnen, da kam ein Bote von der zweiten GKG, sie lebe, der uns zurück in den Palast beorderte...was sollen wir nun tun?"
zum Seitenanfang
 
 


http://www.ramses.info - nicht umzubringen...
Homepage   IP gespeichert
Tawabet
YaBB Administrator
Horusgeleit
*****


Wer lesen kann, ist
klar im Vorteil.

Beiträge: 5394
Re: Die Stadt des Amun
Antworten #2253 - 02/03/07 um 19:19:55
 
Wennefer fühlte sich eigentlich nicht dafür zuständig, im Palast für Ordnung zu sorgen, aber da er um den Zustand, in dem sich seine Majestät befunden hatte, wußte, übernahm er die Aufgabe.
"Geht und bildet zwei Gruppen! Die eine putzt Malqata und die andere den Palast, dann werden beide Befehle befolgt! So will es Amun-Re, der König der Götter!"
zum Seitenanfang
 
 

Werde Schreiber! http://www.aegyptisch.de
E-Mail   IP gespeichert
Seleuce
Horusgeleit
*******




Beiträge: 10545
Geschlecht: female
Re: Die Stadt des Amun
Antworten #2254 - 02/03/07 um 19:21:18
 
Isisnofret runzelte die Stirn.  
"Das wäre reizvoll," fand sie, nachdem sie fast ablehnend den Kopf geschüttelt hätte. Es wäre ruhiger, weniger Geräusche aus der Wohnumgebung würden für mehr Entspannung sorgen...
"Mit kleinen Brücken auf einer Dachterasse, die die Häuser verbinden, sowie einem Gang im Mittelgeschoß zu jedem Gebäude. Aber entscheide du das besser. Wichtig ist mir nur das Bad und eine Ostseite!"
 
zum Seitenanfang
 
 

Liebe einen Menschen dann am stärksten, wenn er es am wenigsten verdient hat. Dann braucht er dich am meisten!
E-Mail   IP gespeichert
Meritenramses
YaBB Administrator
Horusgeleit
*****


Hm.t kA n pA kA aA n
pA ra-Hr-Ax.tj

Beiträge: 13734
Re: Die Stadt des Amun
Antworten #2255 - 02/03/07 um 19:25:10
 
Ehrfürchtig verneigten sich die Diener vor dem Hohepriester.
 
"Ihr seid ja sooo klug und tüchtig, ehrwürdiger, nobler Wennefer!" lobten sie ihn einstimmig und fielen vor ihm auf die Knie. "Wer von uns soll nun nach Malqata und wer in den Palast?"
zum Seitenanfang
 
 


http://www.ramses.info - nicht umzubringen...
Homepage   IP gespeichert
Tawabet
YaBB Administrator
Horusgeleit
*****


Wer lesen kann, ist
klar im Vorteil.

Beiträge: 5394
Re: Die Stadt des Amun
Antworten #2256 - 02/03/07 um 19:27:56
 
"Die Idee mit den Verbindungsgängen ist reizend!" fand Nefertari. "Hast du mal ein bisschen Schreibzeug? Dann malen wir das gleich mal auf!" Sie stellte sich das recht hübsch vor. Endlich hätte ein jeder die Ruhe, die er bräuchte. Und über die Zugänge wäre man dennoch schnell beisammen! Aber ob die konservativen Architekten so etwas mitmache würden?
 
********
 
"Zählt immer eins - zwei... alle, die eins sind gehen nach Malqata, wie es der könig befohlen hat, alle, die zwei sind, in den Palast!" entschied Wennefer.
zum Seitenanfang
 
 

Werde Schreiber! http://www.aegyptisch.de
E-Mail   IP gespeichert
Meritenramses
YaBB Administrator
Horusgeleit
*****


Hm.t kA n pA kA aA n
pA ra-Hr-Ax.tj

Beiträge: 13734
Re: Die Stadt des Amun
Antworten #2257 - 02/03/07 um 19:33:00
 
Die Reinigungskräfte stellten sich ordentlich auf und befolgten unter Wennefers Aufsicht dessen Anweisungen.
Die Gruppe, die nach Malqata musste, rückte jedoch mit deutlichem Widerwillen ab: nun fuhren sie schon zum dritten Mal an diesem Nachmittag über den Nil!!!
 
Die anderen marschierten mit glücklichen Gesichtern in den Palast zurück, nachdem sie eine Lobeshymne auf die Weisheit und Maat des tugendhaften ersten Gottesdieners losgelassen hatten...
zum Seitenanfang
 
 


http://www.ramses.info - nicht umzubringen...
Homepage   IP gespeichert
Seleuce
Horusgeleit
*******




Beiträge: 10545
Geschlecht: female
Re: Die Stadt des Amun
Antworten #2258 - 02/03/07 um 19:34:44
 
"Die Gänge könnte man ja mit einer Säule von unten stützen, das wäre sicher hübsch... aber das wissen die Experten wahrscheinlich besser!"
Panewi eilte auf ihren Wink herbei und brachte Schreibzeug, das sie mit tiefer Verneigung vor Nefertari ablegte und sich dann danach erkundigte, ob eine der Herrinnen etwas trinken wollte.
Isisnofret hatte sich derweil neben den Tisch ein wenig versetzt hinter Ramses erste Gemahlin gestellt und sah ihr schräg über die Schulter.  
zum Seitenanfang
 
 

Liebe einen Menschen dann am stärksten, wenn er es am wenigsten verdient hat. Dann braucht er dich am meisten!
E-Mail   IP gespeichert
Tawabet
YaBB Administrator
Horusgeleit
*****


Wer lesen kann, ist
klar im Vorteil.

Beiträge: 5394
Re: Die Stadt des Amun
Antworten #2259 - 02/03/07 um 19:45:29
 
Nefertari nahm den neuen Papyrus und fertigte eine kleine Skizze, wie sie sich die Sache vorstellte.
Der Einfachheit halber zeichnete sie nur zwei Fassaden mit den von Kalksteinsäulen getragenen Verbindungen dazwischen. Die erinnerten an das Erscheinungsfenster des Palastes, aber Nefertari fand ihren Entwurf ganz hübsch.
"Was denkst du, Isis? Ob das den Herren nicht zu neumodisch ist?"
zum Seitenanfang
 
 

Werde Schreiber! http://www.aegyptisch.de
E-Mail   IP gespeichert
Seleuce
Horusgeleit
*******




Beiträge: 10545
Geschlecht: female
Re: Die Stadt des Amun
Antworten #2260 - 02/03/07 um 20:01:28
 
"Und selbst wenn," entgegnete Isisnofret immer noch voller Starrsinn. In den Jahren hatte sie sich den wohl als Überlebensstrategie gegen ihren widerspenstigen Ehemann angeeignet.
"Wenn sich ihr Herr nicht kümmert, dann ist dein Befehl der wirksamste und wenn du befielst, können sie sich sträuben, wie sie wollen! Es ist auf jeden Fall besser, als die verstaubten Ideen, die sie hervorbringen! Notfalls stellen wir eben neue Architekten ein!"
Sie hatte keine Lust mehr auf die ewigen Debatten der Männer, die meinten, daß nur sie zu Planung im Stande waren! Sollten sie ihre Kriege planen und über ihre Flusen herrschen, wer den Haushalt in Ordnung hielt, sollte dessen Zusammensetzung und Aufbau auch selbst bestimmen dürfen!
 
Da sah sie, daß die Dienerschaft anscheinend zurückgekehrt war... Es fiel ihr auf, weil etliches Gemurmel von draußen hereindrang. Wunderbar, die konnten gleich wieder an die Arbeit gehen... mit Einschränkung des Umfelds der Übergangsgemächer des Königs selbstverständlich! Panewi eilte auch gleich hinaus, die von ihrer Herrin vorhin schon insruiert worden war, was sie den Dienstboten anweisen sollte.
 
"Nun hat alles wieder seine Ordnung... zumindest in unseren Angelegenheiten," sagte sie etwas befriedigter und nickte vor sich her.
 
**************
 
"Die Gemächer seiner Majestät, er lebe sei heil und gesund, werden gemieden, ebenso die Terrasse des Einen und der direkt angrenzende Gartenweg, auf Anweisung der zweiten GKG, meine Damen und Herren," erklärte Panewi der Putztruppe mit strenger Miene.
"Daß sich auch jeder daran hält!"
zum Seitenanfang
 
 

Liebe einen Menschen dann am stärksten, wenn er es am wenigsten verdient hat. Dann braucht er dich am meisten!
E-Mail   IP gespeichert
Meritenramses
YaBB Administrator
Horusgeleit
*****


Hm.t kA n pA kA aA n
pA ra-Hr-Ax.tj

Beiträge: 13734
Re: Die Stadt des Amun
Antworten #2261 - 02/03/07 um 20:11:22
 
Verwundert sahen die Diener, die zu den untersten Rängen innerhalb der Hierarchie der Bediensteten gehörten, zu der Zofe der zweiten GKG auf.
Was waren denn das für seltsame neue Anweisungen?
Neuerdings ging hier wohl alles drunter und drüber!
Da aber niemand Ranghöheres da war, der ihnen befehlen konnte, taten sie wie ihnen geheißen.
Falls sie dann doch die Gemächer und die Terrasse seiner Majestät säubern sollten, würde Iryiry sie bestimmt rufen lassen...
 
zum Seitenanfang
 
 


http://www.ramses.info - nicht umzubringen...
Homepage   IP gespeichert
Baket
Horusgeleit
*******


m Htp!

Beiträge: 747
Geschlecht: female
Re: Die Stadt des Amun
Antworten #2262 - 02/03/07 um 20:25:56
 
Baket streichelte über Sethis Köpfchen.
"Ja, also, ich kümmere mich auch um die Kinder, ja. Naja, ich helfe Tawabet im Haushalt, bei allem, was eben so anfällt, gehe ich zur Hand."
Dabei blickte sie liebevoll zu den Kleinen. Es tat ihr gut, daß Sethi sie offenbar mochte.
zum Seitenanfang
 
 
  IP gespeichert
Seleuce
Horusgeleit
*******




Beiträge: 10545
Geschlecht: female
Re: Die Stadt des Amun
Antworten #2263 - 02/03/07 um 20:31:03
 
Panewi, die durch die direkten Erkärungen ihrer Herrin, die sich ärgerlich über all das ausgelassen hatte, ein wenig mehr Durchbleck hatte, als diese einfachen Leute, rollte mit den Augen und scheuchte die Diener auf.
"Nun habt ihr nicht gehört, was ich gesagt habe? Worauf wartet ihr denn noch, HUSCHHUSCH," rief die alte Zofe Isisnofrets und klatschte in die Hände.
Dabei beachtete sie Nubemiunu einen Augenblick nicht, die ihr aus der geöffenten Terrassentür entwischte und hinausgekraucht war. Das abenteuerlustige Mädchen wollte ein wenig mehr von der Welt sehen, als nur immer die gleichen Kurven dieser neuen Zimmer, die sie jetzt bewohnte und machte sich schnurstraks auf den Weg in das nächstbeste Zimmer, das geöffnet war... das des väterlichen Schlafzimmers, alle anderen Türen waren geschlossen...
Oh, das war aber ein schöner bunter Teppich, staunte sie und bleibe einen Augenblick hocken, bevor sie weiter kroch, direkt unter das Bett ihres Vaters, den die Kleine nicht bemerkte, denn der bewegte sich nicht. Das Feldbett war so niedrig, daß sie gerade so darunter paßte, aber das fand sie aufregend, denn da hingen ein paar interessante Fäden herunter, die sie sich genauer betrachten wollte...
zum Seitenanfang
 
 

Liebe einen Menschen dann am stärksten, wenn er es am wenigsten verdient hat. Dann braucht er dich am meisten!
E-Mail   IP gespeichert
Meritenramses
YaBB Administrator
Horusgeleit
*****


Hm.t kA n pA kA aA n
pA ra-Hr-Ax.tj

Beiträge: 13734
Re: Die Stadt des Amun
Antworten #2264 - 02/03/07 um 20:48:43
 
Die Diener staunten und wunderten sich weiter, aber begaben sich an ihre Arbeit und taten genau das, was Panewi angeordnet hatte.
Dabei flüsterten und tuschelten sie aber heimlich und ganz leise miteinander...
 
*****
 
Ta-ini versuchte, die dünnen Fäden zu erhaschen und schließlich gelang es ihr, einen zu grapschen...und noch einen...
An beiden zog sie nun mit Leibeskräften...
 
Ramses streckte die Beine aus -ah, dieses Bett war endlich auf seine Größe abgestimmt!- und döste weiter.
Der Ka -welcher es jetzt auch immer war, der ihn quälte- kam langsam zur Ruhe und seine Kopfschmerzen legten sich...
zum Seitenanfang
 
 


http://www.ramses.info - nicht umzubringen...
Homepage   IP gespeichert
Seiten: 1 ... 149 150 151 152 153 ... 177
Thema versenden Drucken