YaBB - Yet another Bulletin Board Willkommen, Gast. Bitte Einloggen.
Home Hilfe Suchen Einloggen
10/15/18 um 11:42:59 News: Welcome to our forum.
Seiten: 1 ... 133 134 135 136 137 ... 177
Thema versenden Drucken
Die Stadt des Amun (Gelesen: 656455 mal)
Meritenramses
YaBB Administrator
Horusgeleit
*****


Hm.t kA n pA kA aA n
pA ra-Hr-Ax.tj

Beiträge: 13734
Re: Die Stadt des Amun
Antworten #2010 - 01/28/07 um 15:49:34
 
Ramessu-nacht ließ den Diener vorangehen.
"Der König, er lebe, ist ziemlich verwirrt, würde ich sagen," verkündete er seine Diagnose...leise flüsternd, damit nicht jeder ihn hörte und nachher noch wegen Majestätsbeleidigung anklagte. "Abgesehen von einem besonders schweren Migräneanfall und einer allgemeinen Schwäche, die durch das lange Liegen und die wenige Nahrung, die er in diesen Zeitraum zu sich nehmen konnte, verursacht wird, geht es ihm besser, als ich zu hoffen wagte!"
zum Seitenanfang
 
 


http://www.ramses.info - nicht umzubringen...
Homepage   IP gespeichert
Tawabet
YaBB Administrator
Horusgeleit
*****


Wer lesen kann, ist
klar im Vorteil.

Beiträge: 5394
Re: Die Stadt des Amun
Antworten #2011 - 01/28/07 um 15:51:23
 
"Danke für diese ehrliche Auskunft", sagte Amuni frei heraus. "Ich werde es ja nachher selbst sehen, wenn ich zu ihm kann!"  
Er hatte vor, zu warten, bis Iryiry und die Ärzte ihm die Erlaubnis gaben, Ramses aufzusuchen.
 
zum Seitenanfang
 
 

Werde Schreiber! http://www.aegyptisch.de
E-Mail   IP gespeichert
Seleuce
Horusgeleit
*******




Beiträge: 10545
Geschlecht: female
Re: Die Stadt des Amun
Antworten #2012 - 01/28/07 um 15:58:51
 
Isisnofret schüttelte den Kopf und rieb sich mit der flachen Hand über die Stirn und die Nasenwurzel.
Dann begann sie langsam zu erzählen, was alles geschehen war... das hieß, das, woran SIE sich erinnern konnte, denn von dem Brand und wie es zu jenem gekommen war, wußte sie nur Fetzen... danach war sie ja bewußtlos gewesen...
So erzählte sie also nun Schritt für Schritt, daß er den königlichen Ka wegegeben hatte und was die Folgen davon gewesen waren, von seinem desolaten, veränderten Zustand danach, von Amuni und Chaj, die losgezogen waren, den Ka zu finden, von seiner Bewußtlosigkeit, die schließlich gefolgt war und ihrem schier endlosen Warten bis zum Abend vor dem gestrigen Tag, als seine beiden Söhne endlich mit der Rettung wieder gekehrt waren...
"Und gestern hat man dich mit dem Ka wieder verbunden, das hat dich erweckt!"
zum Seitenanfang
 
 

Liebe einen Menschen dann am stärksten, wenn er es am wenigsten verdient hat. Dann braucht er dich am meisten!
E-Mail   IP gespeichert
Meritenramses
YaBB Administrator
Horusgeleit
*****


Hm.t kA n pA kA aA n
pA ra-Hr-Ax.tj

Beiträge: 13734
Re: Die Stadt des Amun
Antworten #2013 - 01/28/07 um 16:21:41
 
Ramses hatte sich aufgesetzt, die Arme über die angezogenen Knie geschlungen und Isisnofret schweigend und mit düsterer Miene zugehört.
"Ich war aber doch...," wandte er dann ein und schüttelte den Kopf.
Nein, das konnte nicht sein, nach dem, was Isisnofret ihm berichtet hatte und doch...diese wenigen Bilder waren so echt...die Sümpfe und das Rauschen des Windes im Binsendickicht...und diese wunderbare alte Sykomore mit dem Gebirgsbach...
"Vergiß es," murmelte er und hob den Kopf, als Iryiry das Tablett hereinbrachte, den Arzt anmeldete und auch gleich verkündete, daß Amunherchepeschef draußen wartete, bis die Visite des swnw vorüber war.
Ramses nickte und wedelte kurz mit der Hand, damit der Diener Ramessu-nacht einließ.
 
Der Heiler begrüßte das Königspaar mit einer langen Eulogie in ausgewählten Worten und begann mit seiner Untersuchung, nachdem er die Erlaubnis des Herrschers dazu erhalten hatte.

"Der Schutz Ramses', geliebt von Amun, geboren von Mut-Tuja, ist der Schutz jenes Kopfes des Heil-Erwachenden, Atums, des Vaters der Götter.
Der Schutz der linken Schläfe ist der Schutz jener Schläfe des Atum.
Der Schutz seines rechten Auges ist der Schutz jenes Auges des Atum, das die Dämmerung verjagt nach der Finsternis.
Der Schutz seines linken Auges ist der Schutz jenes Auges des Horus, das den Neumond vertreibt.
Der Schutz seiner rechten Nasenhöhle ist der Schutz jener beiden Nasenflügel des Thot, aus dem die Maat für die Götter hervorgeht.
Der Schutz seiner linken Nasenhöhle ist der Schutz jener Nasenhöhle der Nut.
Der Schutz seines Mundes ist jener Schutz der Neunheit des Atum.
Seine Oberlippe ist Isis.
Seine Unterlippte ist Nephthys.
Sein Nacken ist eine Göttin.
Seine Zähne sind Schlachtermesser.
Seine Kiefer sind Osiris..."

 
Er verrührte ein wenig Mohnpulver in einem Becher Tee.
Wenn es dem König bis morgen nicht deutlich besser ging, müsste er auf andere Therapien zurückgreifen.
Seine Majestät konnte doch nicht andauernd Mohnpulver nehmen...
 
Unter vielen Verneigungen und zahlreichen Segenswünschen zog er sich mit Iryiry zurück und ließ Isisnofret und Ramses allein.
Der Diener hatte mittlerweile das Frühstück angerichtet: Obst und verschiedene Gebäcke hatte er auf den Tisch gestellt und einen Krug mit Karkadeh...
 
 
zum Seitenanfang
 
 


http://www.ramses.info - nicht umzubringen...
Homepage   IP gespeichert
Tawabet
YaBB Administrator
Horusgeleit
*****


Wer lesen kann, ist
klar im Vorteil.

Beiträge: 5394
Re: Die Stadt des Amun
Antworten #2014 - 01/28/07 um 16:32:51
 
Als der Arzt gegangen war, gab Iryiry Amunherchepeschef ein Zeichen. Der Prinz erhob sich von dem Stuhl, auf dem er gewartet hatte und betrat das Zimmer seines Vaters.
Er begrüßte ihn und Isisnofret gebührend und fragte dann nach dem Befinden von Ramses.
"Ich bin ja heilfroh, dass du auf den Beinen bist!" sagte er und strahlte seinen Vater an. "Ich hoffe, dir geht es jetzt wieder besser als nach dem Brand, als du den Ka verloren hattest!"
Von Meritamuns Liebesabenteuer erwähnte er kein Wort.
zum Seitenanfang
 
 

Werde Schreiber! http://www.aegyptisch.de
E-Mail   IP gespeichert
Seleuce
Horusgeleit
*******




Beiträge: 10545
Geschlecht: female
Re: Die Stadt des Amun
Antworten #2015 - 01/28/07 um 16:42:50
 
Isisnofret war Ramessu-nacht nachgelaufen und hatte sich von dem Arzt vor dem Schlafzimmer ebenfalls etwas gegen ihr Kopfweh verabreichen lassen. Allerdings waren ihre Beschwerden nicht so schwer, als daß sie auf Mohn würde zurückgreifen müssen, ein wenig Weidensaft, den er ihr in einem kleinen Becher aushändigte würde es ganz gewiß tun.  
Nun kehrte sie zu Ramses zurück, fragte ihn aber, ob sie ihn mit Amuni allein lassen sollte.
Dabei griff sie nach einem Stück frisch gebackenem Rosinenkuchen und biß herzhaft hinein. Appetit hatte sie momentan wenigstens wieder reichlich!
Sie wüßte gern genau, was ihn so verwirrte, immer widersprach er mit der Andeutung, wahrscheinlich woanders gewesen zu sein, so hörte es sich an. Aber sie fragte ihn nicht weiter, das würde ihn nur wieder anstrengen...
"Ich kann ja später wieder nach dir sehen," bot sie an.
zum Seitenanfang
 
 

Liebe einen Menschen dann am stärksten, wenn er es am wenigsten verdient hat. Dann braucht er dich am meisten!
E-Mail   IP gespeichert
Meritenramses
YaBB Administrator
Horusgeleit
*****


Hm.t kA n pA kA aA n
pA ra-Hr-Ax.tj

Beiträge: 13734
Re: Die Stadt des Amun
Antworten #2016 - 01/28/07 um 16:58:49
 
Ramses sah Isisnofret verunsichert an.
"Warum?" fragte er und griff zögernd nach einer Sykomorenfrucht, die er über dem Tisch auseinanderknibbelte und sah dann zwischen ihr und seinem Ältesten hin und her. "Nach dem Brand? Ging es mir da so schlecht?"
Wieder blinzelte er verwirrt...ach ja, Isisnofret hatte ja eben davon erzählt!
So sehr er auch in seinem Gedächtnis herumwühlte, ihm fiel beim besten Willen nicht mehr ein, was....die Alte...plötzlich tauchte das Gesicht Ankhmahors auf...Ankhmahor, der ihn hingerissen und erwartungsvoll anlächelte...
"War Ankhmahor in dieser Zeit hier?" fragte er dann und biß in die Sykomorenfrucht, die so saftig und süß war, daß ihm fast wieder übel davon wurde...
zum Seitenanfang
 
 


http://www.ramses.info - nicht umzubringen...
Homepage   IP gespeichert
Tawabet
YaBB Administrator
Horusgeleit
*****


Wer lesen kann, ist
klar im Vorteil.

Beiträge: 5394
Re: Die Stadt des Amun
Antworten #2017 - 01/28/07 um 17:08:44
 
Amuni setzte sich. Sein Vater war wirklich noch sehr verwirrt.
"Also, wir wissen alle nicht genau, wie das geschehen konnte. Die Alte war eine Verwandte von Ankhmahor und er war es, der den Ka nach Norden brachte. Aber Wenemi hat ihn getötet. Ankhmahor lebt nicht mehr!
Er hat den Ka aber freigelassen, der sich dann als Stier manifestierte - ja, das klngt sehr verrückt! Chaj und ich haben die Stier eingefangen in den Sümpfen des Fayumsees und zurückgebracht. Als wir kamen, lagst du wie tot auf dem Bett, richtig herzensmüde - aber Wennefer und Bakenchons haben das Wunder vollbracht und dich mit dem Ka vereinigt." Er lächelte seinen Vater und dessen zweite Frau glücklich an. "So hat alles ein gutes Ende!"
zum Seitenanfang
 
 

Werde Schreiber! http://www.aegyptisch.de
E-Mail   IP gespeichert
Meritenramses
YaBB Administrator
Horusgeleit
*****


Hm.t kA n pA kA aA n
pA ra-Hr-Ax.tj

Beiträge: 13734
Re: Die Stadt des Amun
Antworten #2018 - 01/28/07 um 17:15:04
 
Ramses griff nach Isisnofrets Hand und drückte unvermittelt zu, aber starrte Amuni so intensiv an, daß der sich ganz unbehaglich zu fühlen begann
"Sümpfe?" wiederholte er. "Sagtest du Sümpfe?"
Er legte die angebissene Hälfte der Sykomorenfrucht auf seine Serviette und atmete tief ein.
"Ich..." begann er. Wie sollte er das den beiden nur begreiflich machen, ohne daß sie ihn für komplett verrückt hielten? "Ich war in den Sümpfen," sagte er dann. "In einem Binsendickicht..."
zum Seitenanfang
 
 


http://www.ramses.info - nicht umzubringen...
Homepage   IP gespeichert
Tawabet
YaBB Administrator
Horusgeleit
*****


Wer lesen kann, ist
klar im Vorteil.

Beiträge: 5394
Re: Die Stadt des Amun
Antworten #2019 - 01/28/07 um 17:22:10
 
"Nein, dein Ka war dort!" erklärte Amuni. "Keiner von uns kann begreifen, was geschehen ist, Vater. Es ist..." Er suchte nach dem richtigen Wort, aber es fiel ihm keines ein, um das Unbergreifbare begreifbar zu machen. "Nicht mal Chaj kapiert, wie es sein kann, dass jemand, der keinen Ka hat, überlebt. Ein rätsel der Wissenschaft!" sagte er schließlich. "Großvaters Ach hat auch immer gesagt, du würdest im Nichts vergehen!"
zum Seitenanfang
 
 

Werde Schreiber! http://www.aegyptisch.de
E-Mail   IP gespeichert
Meritenramses
YaBB Administrator
Horusgeleit
*****


Hm.t kA n pA kA aA n
pA ra-Hr-Ax.tj

Beiträge: 13734
Re: Die Stadt des Amun
Antworten #2020 - 01/28/07 um 17:24:57
 
Nun starrte Ramses Amunherchepeschef noch verwunderter an.
"Was?" Er zog die Nase kraus. "Großvaters Ach?"
zum Seitenanfang
 
 


http://www.ramses.info - nicht umzubringen...
Homepage   IP gespeichert
Tawabet
YaBB Administrator
Horusgeleit
*****


Wer lesen kann, ist
klar im Vorteil.

Beiträge: 5394
Re: Die Stadt des Amun
Antworten #2021 - 01/28/07 um 17:28:47
 
"Ja, klar, du hältst mich jetzt für verrückt, nicht wahr?" sagte Amuni, weil er bemerkte, dass er seinen Vater mit diesen Details wohl zu sehr belastete. "Aber die anderen haben ihn auch gesehen! Er hat sich manifestiert und dauernd geschimpft wie ein Rohrspatz, unglaublich!"  
Erwartungsvoll sah Amuni Isisnofret an, damit die ihn bestätigte. Die war ja auch dabei gewesen, wie sich Sethos in Ramses' Krankenzimmer materialisiert hatte.  
zum Seitenanfang
 
 

Werde Schreiber! http://www.aegyptisch.de
E-Mail   IP gespeichert
Meritenramses
YaBB Administrator
Horusgeleit
*****


Hm.t kA n pA kA aA n
pA ra-Hr-Ax.tj

Beiträge: 13734
Re: Die Stadt des Amun
Antworten #2022 - 01/28/07 um 17:39:56
 
Isisnofret nickte und drückte nun ebenfalls die Hand ihres Mannes, der ein ziemlich verdattertes und bedrücktes Gesicht machte.
"Jaaaa," antwortete Ramses langsam nach einer längeren Pause, als er erst einmal das, was er von Isisnofret und nun von Amuni gehört hatte, in Übereinstimmung bringen konnte. "Das ist...das ist..."
Er stockte: was hatte er sagen wollen?
"Das denke ich mir," sagte er bitter. "Es ist ja auch nicht maatgerecht, daß man einfach so den kgl. Ka wegschenkt...trotzdem..." Er lächelte Isisnofret liebevoll an. "Aus diesem Grunde würde ich es immer wieder tun..." Und gleichzeitig krümmte er sich stöhnend zusammen, als die Kopfschmerzen ihn erneut mit einer unglaublichen Wucht überfielen.
"Das hätte ich jetzt nicht sagen sollen," flüsterte er.
zum Seitenanfang
 
 


http://www.ramses.info - nicht umzubringen...
Homepage   IP gespeichert
Tawabet
YaBB Administrator
Horusgeleit
*****


Wer lesen kann, ist
klar im Vorteil.

Beiträge: 5394
Re: Die Stadt des Amun
Antworten #2023 - 01/28/07 um 17:53:51
 
Amuni erschrak, weil sein Vater sich so krümmte. Merkwürdigerweise verspürte er auch einen ganz leichten Stich in der linken Schläfe. Gleichzeitig brannte seine Wunde wieder. Er verzog sein gesicht und langte sich an sein Bein. "Nee, maatgerecht war das nicht. Aber sehr menschlich..."
zum Seitenanfang
 
 

Werde Schreiber! http://www.aegyptisch.de
E-Mail   IP gespeichert
Meritenramses
YaBB Administrator
Horusgeleit
*****


Hm.t kA n pA kA aA n
pA ra-Hr-Ax.tj

Beiträge: 13734
Re: Die Stadt des Amun
Antworten #2024 - 01/28/07 um 18:06:34
 
Ramses lehnte sich schwer gegen Isisnofret, die ihn erschrocken in den Arm genommen hatte, und verbarg sein Gesicht an ihrer Schulter, bis daß die plötzliche Attacke vorübergegangen war. Sie fuhr ihm zärtlich über den Kopf und kühlte ihm mit ihren schmalen Händen die heißen Wangen.
"Ist schon gut," murmelte er schließlich und schluckte. "Es ist ja jetzt vorbei..."
Und je eher man wieder zum Alltag zurückkehrte, desto eher würde hoffentlich auch der kgl. Ka wieder Ruhe geben.
"Amuni," bat er und drehte sich zu seinem Sohn um. "Ich möchte, daß du, solange ich noch..."
Er gab nicht gerne zu, daß er nicht auf der Höhe war, aber er war nun mal außerstande, die Regierungsgeschäfte sofort wieder aufzunehmen. "...solange ich...ich kann mich noch nicht..." Entnervt verdrehte er die Augen. Wer wusste, ob der kgl. Ka das nicht auch wieder in den falschen Hals bekam und ihn für diese Äußerung bestrafte?
"Ich kann mich noch nicht meinen Amtsgeschäften widmen," sagte er nun und erschien plötzlich ganz klar. "Ich möchte, daß du deine Mutter und Paser unterstützt. Und erkundige dich nach dem Fortgang des Zuges gegen die Libyer und ob es schon Nachricht von unseren Truppen gibt!"
zum Seitenanfang
 
 


http://www.ramses.info - nicht umzubringen...
Homepage   IP gespeichert
Seiten: 1 ... 133 134 135 136 137 ... 177
Thema versenden Drucken