YaBB - Yet another Bulletin Board Willkommen, Gast. Bitte Einloggen.
Home Hilfe Suchen Einloggen
02/20/18 um 17:10:23 News: Visit YaBB today Zwinkernd
Seiten: 1 ... 115 116 117 118 119 ... 177
Thema versenden Drucken
Die Stadt des Amun (Gelesen: 581071 mal)
Meritenramses
YaBB Administrator
Horusgeleit
*****


Hm.t kA n pA kA aA n
pA ra-Hr-Ax.tj

Beiträge: 13734
Re: Die Stadt des Amun
Antworten #1740 - 01/16/07 um 18:54:09
 
"Das liegt an den Experimenten des Allherrn," flüsterte Isis Isisnofret verschwörerisch zu. "Du glaubst nicht, was alles passieren kann..." - "Ja!" fiel Nephthys ein. "Besonders, seit der seine Körperfunktionen nicht mehr unter Kontrolle hat!"
Die vier Göttinnen kicherten wie Schulmädchen und arbeiteten lustig weiter.
Schon seit 1000en von Jahren hatten sie nicht mehr die Muße zu einem solch ausgiebigen Tratsch gehabt...
zum Seitenanfang
 
 


http://www.ramses.info - nicht umzubringen...
Homepage   IP gespeichert
Seleuce
Horusgeleit
*******




Beiträge: 10545
Geschlecht: female
Re: Die Stadt des Amun
Antworten #1741 - 01/16/07 um 19:18:13
 
Isisnofret schmunzelte wieder vorsichtig und verlegen, etwas erschrocken, daß die Göttinnen sie trotzdem gehört hatten. Aber wenn Götter die Menschen sogar vom Himmel aus hören konnten...
Aber sie wagte es lieber nicht, mitzulachen, sie war doch eine Sterbliche und selbst über den Allherrn lachen kam ihr wirklich nicht zu!
 
"Die haben sie nicht mehr alle, die Mietzen, oder," bemerkte eine der Hofweberinnen an ihre Kollegin leise, aber für Isisnofret hörbar.
"Ja, die werden den Zorn der Götter auf sich ziehen, wenn sie weiter solch lästerliche Reden halten! Und das vor der zweiten GKG!"
zum Seitenanfang
 
 

Liebe einen Menschen dann am stärksten, wenn er es am wenigsten verdient hat. Dann braucht er dich am meisten!
E-Mail   IP gespeichert
Meritenramses
YaBB Administrator
Horusgeleit
*****


Hm.t kA n pA kA aA n
pA ra-Hr-Ax.tj

Beiträge: 13734
Re: Die Stadt des Amun
Antworten #1742 - 01/16/07 um 19:30:32
 
"Ich glaube, wir sind jetzt besser still," meinte Isis und zwinkerte Isisnofret zu. "Sonst werden die anderen noch mißtrauisch...lasst uns mal von einem alltäglicherem Thema reden...wie wär's mit Kindern?"
Hathor rollte mit den Augen und lachte wieder:
"Der arme Ba...."
zum Seitenanfang
 
 


http://www.ramses.info - nicht umzubringen...
Homepage   IP gespeichert
Seleuce
Horusgeleit
*******




Beiträge: 10545
Geschlecht: female
Re: Die Stadt des Amun
Antworten #1743 - 01/16/07 um 19:39:20
 
Isisnofret hob irritiert den Kopf und sah, das Gesicht nicht ganz an Hathor gewandt, die Göttin an. Die Frage, die sich ihr auf die letzte Bemerkung der Goldenen hin aufdrängte, stand ihr ins Gesicht geschrieben. Welchen Ba meinte sie denn? Durch ihre Wimpern hindurch, sah sie zwischen Isis und Hathor hin und her, fragte aber nicht, was Hathor nun meinte.
zum Seitenanfang
 
 

Liebe einen Menschen dann am stärksten, wenn er es am wenigsten verdient hat. Dann braucht er dich am meisten!
E-Mail   IP gespeichert
Meritenramses
YaBB Administrator
Horusgeleit
*****


Hm.t kA n pA kA aA n
pA ra-Hr-Ax.tj

Beiträge: 13734
Re: Die Stadt des Amun
Antworten #1744 - 01/16/07 um 19:45:09
 
"Ihr kennt doch meinen Sohn Ihy," fing Hathor an und alle anderen Göttinnen winkten ab: natürlich kannten sie den kleinen Krachschläger!  
"Der musiziert ja wirklich gern..." Jaaaa, so konnte man das nennen...
Hathor lachte wieder: "...und oft...und ich..."
Sie beugte sich verschwörerisch nach vorne und flüsterte: "Habe Ramses' Ba in mein Sanktuar in Dendera gesperrt!"
"Oh, der Arme!" riefen Isis und Nephthys unisono aus. "Hoffentlich verliert er da nicht den Verstand, wenn er sich die ganze Zeit das Gerassel und Krakehle von deinem Sprößling anhören muß!"
zum Seitenanfang
 
 


http://www.ramses.info - nicht umzubringen...
Homepage   IP gespeichert
Tawabet
YaBB Administrator
Horusgeleit
*****


Wer lesen kann, ist
klar im Vorteil.

Beiträge: 5394
Re: Die Stadt des Amun
Antworten #1745 - 01/16/07 um 19:52:38
 
Nefertari saß derweil am Bett ihres Mannes. Er sah aus wie tot, und irgendwie konnte sie fast nicht glauben, dass er noch leben sollte. Er war so still, wie versteinert, wie eine Statue!
"Sesu!" flüsterte sie leise und hielt dabei stumm seine kalte, matte Hand. "Sesu, kannst du mich noch hören? Weißt du denn nicht, wie sehr dich die Welt braucht? Wie sehr ich dich noch brauche?"
Ganz leise sprach sie zu ihm. "Auch wenn du es nie geglaubt hast, ich habe dich immer geliebt..."
Tränen standen ihr in den Augen. "Warum sie wohl schon deine Leichentücher weben? Sicher, weil sie glauben, dass du nicht mehr gesund wirst! Aber dein Sohn wird den Ka zurückbringen, das ist ganz gewiß! Hörst du? Du mußt einfach durchhalten..."
 
zum Seitenanfang
 
 

Werde Schreiber! http://www.aegyptisch.de
E-Mail   IP gespeichert
Seleuce
Horusgeleit
*******




Beiträge: 10545
Geschlecht: female
Re: Die Stadt des Amun
Antworten #1746 - 01/16/07 um 19:59:49
 
Nun kicherte Isisnofret leise und malte sich aus, wie Ramses selbst wohl auf stundenlanges Musizieren reagieren würde: Nicht glücklich Und sein Ba war ja ein Teil von seinem Selbst... der nicht dort war, wo er hingehörte. Im Moment würde sie sogar froh sein, ihm beim Nörgeln Gesesellschaft leisten zu können, obwohl sie es normalerweise so schade fand, daß er ihre Kunstinteressen so wenig teilte. Aber das wäre ihr im Moment egal, wenn er nur gesund und komplett wäre...  
Sie biß sich auf die Lippen und schluckte den Kloß herunter, der sich formen wollte, die heitere Stimmung unter den Göttinnen zu trüben wollte sie nicht und versuchte sich daher zwanghaft, auch wieder aufzuheitern, indem sie sich den hilflosen Ba im Käfig verstellte... es war schwer aber es ging und noch ein kleines Kichern kam aus ihrer Kehle, gefolgt von einem Seufzer und dann einem belustigten Schnaufen.  
Ihre Spindel war voll, so legte sie sie auf den Haufen, der für Hathors Berührung bestimmt war und griff eine Neue, Leere. Allmählich wurde sie sogar etwas schneller bei dieser ihr verhaßten Arbeit!
zum Seitenanfang
 
 

Liebe einen Menschen dann am stärksten, wenn er es am wenigsten verdient hat. Dann braucht er dich am meisten!
E-Mail   IP gespeichert
Meritenramses
YaBB Administrator
Horusgeleit
*****


Hm.t kA n pA kA aA n
pA ra-Hr-Ax.tj

Beiträge: 13734
Re: Die Stadt des Amun
Antworten #1747 - 01/16/07 um 20:09:56
 
"Musizieren kann man das nicht nennen, was Ihy da macht," bemerkte Hathor trocken, als hätte sie Isisnofrets Gedanken lesen können. "Er ist noch klein und übt eben noch...und das sehr, sehr ausdauernd!"
 
Isis legte Isisnofret die Hand auf den Arm: "Meinst du nicht, du solltest eine Pause machen? Du brauchst etwas zu essen und zu trinken! Sonst schadest du deinem Ka...und deinem Körper!"
 
*********
 
Ramses regte sich jedoch nicht...
Auch wenn er leblos schien, er war es nicht: er atmete und sein Herz schlug.
 
Iryiry kam herein und prallte zurück, als er die erste Königin am Bett ihres Mannes sitzen sah.
"Verzeihung," flüsterte er und blieb unschlüssig stehen, weil er nicht wusste, ob er stören dürfte oder nicht...
zum Seitenanfang
 
 


http://www.ramses.info - nicht umzubringen...
Homepage   IP gespeichert
Tawabet
YaBB Administrator
Horusgeleit
*****


Wer lesen kann, ist
klar im Vorteil.

Beiträge: 5394
Re: Die Stadt des Amun
Antworten #1748 - 01/16/07 um 20:16:11
 
"Iriyiry?" Nefertari sah den jungen Leibdiener ihres Mannes fragend an. "Sag mir bitte ehrlich, was mit meinem Gatten passiert ist!" Wenn die zweite Gemahlin ihr schon nicht sagen wollte oder konnte, was Sache war, dann mußte sie sich eben an jemand anderen wenden.
zum Seitenanfang
 
 

Werde Schreiber! http://www.aegyptisch.de
E-Mail   IP gespeichert
Seleuce
Horusgeleit
*******




Beiträge: 10545
Geschlecht: female
Re: Die Stadt des Amun
Antworten #1749 - 01/16/07 um 20:25:46
 
Isisnofret schüttelte den Kopf abermals, sie verspürte keinen Hunger, ihr Magen war wie zugeschnürt!
"Danke für die Sorge..." sagte sie lächelnd aber freundlich ablehnend. "Aber ich kann einfach nichts essen, ich weiß nicht, wieso! Vielleicht kommt der Appetit ja später wieder!" Sie lächelte nochmals, schnaufte und wandt sich kurz an Panewi.
Ein Becher Wasser wäre nämlich wirklich nicht verkehrt, ihr Mund und ihre Kehle waren trocken. Aber den konnte sie auch gleich hier trinken und bat Panewi, die ebenfalls mit zu Spinnen begonnen hatte, um eben etwas Wasser, das ihr wenig später schon von ihrer Zofe gereicht wurde.
Mit langsamen und kleinen Schlucken trank sie, brauchte ein paar Anläufe, um den Becher zu leeren, weil ihr Magen sich sträubte und stellte ihn dann einfach neben ihren Hocker auf den Boden.
"Ich hätte auch keine Ruhe, nur herumzusitzen, wo mir diese Aufgabe gestellt wurde. Es ist ja gar nicht anstrengend, nur zeitraubend," behauptete sie.
zum Seitenanfang
 
 

Liebe einen Menschen dann am stärksten, wenn er es am wenigsten verdient hat. Dann braucht er dich am meisten!
E-Mail   IP gespeichert
Meritenramses
YaBB Administrator
Horusgeleit
*****


Hm.t kA n pA kA aA n
pA ra-Hr-Ax.tj

Beiträge: 13734
Re: Die Stadt des Amun
Antworten #1750 - 01/16/07 um 20:35:19
 
"Mein Herr schläft einfach nur," sagte Iryiry hilflos, weil er ja auch nicht genau wusste, was geschehen war. "Der swnw war heute gegen Mittag da und..."
So richtig hatte er nicht verstanden, was Amunhotep da vor sich hingebrabbelt hatte, als er Ramses untersucht hatte.
"Er hat mir einige Anweisungen gegeben, wie ich meinen Herrn zu behandeln habe und...er kommt am Abend wieder!"
Iryiry duckte sich unter Nefertaris Blicken und fing an zu stammeln...
 
*******
 
Isis zog eine Augenbraue hoch.
"Ihr Menschen könnt euch nicht nur vom Ka der Speisen ernähren wie wir es tun," bemerkte sie tadelnd. "Du brauchst deine Kräfte!"
Nein, was waren Menschen doch für seltsame Geschöpfe!
Sturer als alle Esel Seths war einer ganz allein!
zum Seitenanfang
 
 


http://www.ramses.info - nicht umzubringen...
Homepage   IP gespeichert
Seleuce
Horusgeleit
*******




Beiträge: 10545
Geschlecht: female
Re: Die Stadt des Amun
Antworten #1751 - 01/16/07 um 20:43:59
 
Isisnofret sah fast schuldbewußt auf, wenn ihr Körper doch aber nicht wollte?  
So, wie aber Isis nun klang, war es wohl eine Art Befehl... ein göttlicher Befehl, den konnte Isisnofret schlecht mißachten. Hilflos sah sie sich um und dann wieder auf ihre Spindel.
"Wie ihr meint..." murmete sie dann kleinlaut. Sie würde es eben versuchen!
 
Panewi stand immer noch neben ihr und nahm dies freudig als indirekte Anweisung, ihrer Herrin endlich das Mittagessen, das diese noch nicht zu sich genommen hatte, zu bringen. Aber hier ging das schlecht, hier war kein Platz für einen Tisch!
"Ich werde im Salon anrichten," erklärte sie enthusiastisch und eilte davon. Isisnofret nickte seufzend und spann weiter, bis Panewi sie rufen würde. Aber sie hoffte, daß das lange dauern würde...
zum Seitenanfang
 
 

Liebe einen Menschen dann am stärksten, wenn er es am wenigsten verdient hat. Dann braucht er dich am meisten!
E-Mail   IP gespeichert
Meritenramses
YaBB Administrator
Horusgeleit
*****


Hm.t kA n pA kA aA n
pA ra-Hr-Ax.tj

Beiträge: 13734
Re: Die Stadt des Amun
Antworten #1752 - 01/16/07 um 20:54:49
 
Panewi gab sich unterdessen alle Mühe, die Speisen anrichten zu lassen, von denen sie wusste, daß ihre Herrin sie gerne aß...
Und dann gab sie Isisnofret Bescheid...
Den anderen Damen ließ sie das Essen in den Hauswirtschaftsraum bringen, dann brauchte ihre Herrin sich wenigstens in ihrer Pause nicht mit denen abzugeben...
 
"Die junge Frau hat recht," sagte sie in einem mütterlichen Tonfall. "Was wird denn nur der König denken, wenn er erwacht und feststellen muß, daß ihr ausseht wie ein verhungertes Vögelchen!"
zum Seitenanfang
 
 


http://www.ramses.info - nicht umzubringen...
Homepage   IP gespeichert
Seleuce
Horusgeleit
*******




Beiträge: 10545
Geschlecht: female
Re: Die Stadt des Amun
Antworten #1753 - 01/16/07 um 21:16:50
 
"Ach, nun übertreib nicht, SO schnell falle ich nicht vom Fleisch," erklärte Isisnofret jetzt energisch und erhob sich... vorsichtig, denn es war ihr noch immer nicht ganz geheuer, sich den Göttinnen gegenüber so zu benehmen, als wären sie gewönhliche Sterbliche.
Immerhin hatte sie erst seit gestern nachmittag keinen sonderlichen Appetit mehr!
Sie folgte Panewi jedoch nun und entschuldigte sich bei den höchsten Damen dehmütig und mit einer tiefen Verneigung.
Ihre Zofe hatte den Tisch so liebevoll hergerichtet, daß es Isisnofret fast ins Herz schnitt und so setzte sie sich, ein wenig essen könnte sie sicher, redete sie sich ein und griff zögernd nach einem Brotfladen. Ein Stück riß sie ab und nahm eine Gurkenscheibe damit auf, aber als sie sie in den Mund schob und zu kaun begann, würde der eigentlich kleine Bissen immer mehr und mehr, mühsam schluckte sie und holte dann tief Luft. Vor sich hinstarrend driftete ihr Geist für einen kurzen Moment völlig in eine andere Sphäre ab.
zum Seitenanfang
 
 

Liebe einen Menschen dann am stärksten, wenn er es am wenigsten verdient hat. Dann braucht er dich am meisten!
E-Mail   IP gespeichert
Meritenramses
YaBB Administrator
Horusgeleit
*****


Hm.t kA n pA kA aA n
pA ra-Hr-Ax.tj

Beiträge: 13734
Re: Die Stadt des Amun
Antworten #1754 - 01/16/07 um 21:27:05
 
Während die Sterblichen aßen und nach ihrem Mahl einen kurzen Spaziergang im Garten des Hauses machten, konnten die vier Göttinnen endlich einmal mit ein wenig Heka die Dinge vorantreiben.
Tait saß lässig auf einem Hocker und bewegte nur leicht den Zeigefinger hin und her:
BRRRRRRRRRRRRRRRR machten die Schiffchen der Webstühle und schossen von ganz allein von einer Seite zur anderen...
Die Spindeln schnurrten und tanzten wie die beste Gruppe des kgl. xnr und die Körbe füllten sich immer schneller mit den goldenen Knäueln...
 
*******
 
"So ist's brav!" murmelte Panewi und schob Isisnofret einen Becher verdünnten Granatapfelwein zu.
Kummervoll blickte die Zofe auf ihre Herrin herab: sie sah aus, als wäre sie ganz in Gedanken versunken, deshalb zog sie sich schnell zurück...
 
zum Seitenanfang
 
 


http://www.ramses.info - nicht umzubringen...
Homepage   IP gespeichert
Seiten: 1 ... 115 116 117 118 119 ... 177
Thema versenden Drucken