YaBB - Yet another Bulletin Board Willkommen, Gast. Bitte Einloggen.
Home Hilfe Suchen Einloggen
11/15/18 um 14:28:47 News: Visit YaBB today Zwinkernd
Seiten: 1 ... 110 111 112 113 114 ... 177
Thema versenden Drucken
Die Stadt des Amun (Gelesen: 669451 mal)
Meritenramses
YaBB Administrator
Horusgeleit
*****


Hm.t kA n pA kA aA n
pA ra-Hr-Ax.tj

Beiträge: 13734
Re: Die Stadt des Amun
Antworten #1665 - 01/13/07 um 21:39:48
 
Isis half ihrem Schützling immerhin aus der größten Verlegenheit hinaus und schnipste mit den Fingern, damit Isisnofret wieder in einem züchtigeren Gewand vor dem Allherrn stand, während die anwesenden Götter natürlich alle lautstark zustimmten: Soviel Spaß hatten sie schon lange nicht mehr gehabt!
 
Isis ging unterdessen zu Neith und bat sie um deren Bogen und Köcher.
Neith, die ebenso unzufrieden mit dem Verlauf der Verhandlung war wie Isis, überreichte ihr gerne das Gewünschte.
"Wir Frauen müssen zusammenhalten," sagte sie und warf einen sorgenschweren Blick in die Halle, wo gerade die Zielscheiben aufgebaut wurden.
 
Mit dem Bogen und den Pfeilen der Neith eilte Isis zu Isisnofret.
"Viel Glück!" flüsterte sie und schnitt dem Allherrn im Vorbeigehen noch eine böse Grimasse...
zum Seitenanfang
 
 


http://www.ramses.info - nicht umzubringen...
Homepage   IP gespeichert
Seleuce
Horusgeleit
*******




Beiträge: 10545
Geschlecht: female
Re: Die Stadt des Amun
Antworten #1666 - 01/13/07 um 21:52:49
 
Isisnofret schloß die Augen und schüttelte mehr an sich selbst gewandt den Kopf, sah dann, als sie die Augen wieder langsam öffnete fast verzweifelt auf Bogen und Köcher in ihren Händen und drückte, um sich den Schweiß abzutupfen, seitlich Stirn und Oberlippe gegen den Ärmel ihres Kleides, das sie über alles froh war, wieder zu tragen.
 
Ihr Herz wollte sich nicht beruhigen, auch wenn ihr Blut allmählich wieder langsamer durch ihre Adern floß. Sollte jetzt alles davon abhängen, ob sie gegen eine Göttin mit einem einzigen Pfeilschuß bestand? Das konnte doch nicht gerecht sein... aber nun ja, wer war sie, das zu entscheiden?
Ihr blieb keine Wahl...
Wieder mit zugeschnürter Kehle ging sie langsam an die schimmernde Linie, die am Boden von magischer Hand erschienen war und prüfte nervös die Sehnenspannung der Waffe, die sie nicht kannte. Hart... unendlich hart und stark war der Bogen, was ihr gleich noch einen Schub von Unsicherheit mehr verursachte. Könnte sie ihn überhaupt spannen? Sie versuchte es ohne Pfeil, den Bogen zum Boden gerichtet... es würde sie all ihre Kräfte kosten, erkannte sie und das nach dem anstrengenden Tanz...
zum Seitenanfang
 
 

Liebe einen Menschen dann am stärksten, wenn er es am wenigsten verdient hat. Dann braucht er dich am meisten!
E-Mail   IP gespeichert
Tawabet
YaBB Administrator
Horusgeleit
*****


Wer lesen kann, ist
klar im Vorteil.

Beiträge: 5394
Re: Die Stadt des Amun
Antworten #1667 - 01/13/07 um 21:58:55
 
"Die Menschenfrau soll beginnen!" sagte Astarte und spannte gleichzeitig ihren Bogen. Das sah bei ihr ganz spielerisch aus, wie sie die Sehne auf das zweite Ende der asiatischen Schußwaffe legte. Fast ohne Kraftaufwand schen es zu gehen.
"Ich will sehen, was sie kann!" meinte sie voller Spott für Isisnofret.
zum Seitenanfang
 
 

Werde Schreiber! http://www.aegyptisch.de
E-Mail   IP gespeichert
Seleuce
Horusgeleit
*******




Beiträge: 10545
Geschlecht: female
Re: Die Stadt des Amun
Antworten #1668 - 01/13/07 um 22:11:28
 
Diese holte tief Luft und sah schräg zu Astarte hinüber... komisch, auch diese erinnerte sie an jemanden...
Dann sah sie unauffällig in die Antlitze der Götter rings umher, suchte Stütze und Beistand, aber fand sie kaum, die meisten wollten sich auf ihre Kosten amüsieren, so schien es, die Entscheidung selbst war weniger von Belang. SO waren also auch die Götter geartet...
Wenigstens Isis und Neith jedoch sandten ihr anfeuernde Blicke und lächelten ihr aufmunternd zu, als sie sie in der Götterrunde ausfindig gemacht hatte. Wie wechselten sie nur so unglaublich schnell die Plätze?
Seufzend und mit ernster Miene hob sie schließlich den Bogen an, hielt ihn waagerecht vor sich und legte einen Peil auf die Sehne. In Auszugshaltung, noch ohne Spannung verharrte sie für einen Wimpernschlag lang, versuchte alle ihre Kräfte zu sammeln und in ire Schultern zu konzentrieren, erst dann zog sie mit flüssiger Bewegung die Sehne aus, während sie im gleichen Moment den Bogen weich in Schußposition führte, zielte nur sehr kurz, denn für präzisere Zielarbeit hatte sie an dieser Waffe keine Kraft und ließ den Pfeil fliegen, der wenig später in der Scheibe stecken blieb... immerhin!
zum Seitenanfang
 
 

Liebe einen Menschen dann am stärksten, wenn er es am wenigsten verdient hat. Dann braucht er dich am meisten!
E-Mail   IP gespeichert
Meritenramses
YaBB Administrator
Horusgeleit
*****


Hm.t kA n pA kA aA n
pA ra-Hr-Ax.tj

Beiträge: 13734
Re: Die Stadt des Amun
Antworten #1669 - 01/13/07 um 22:12:58
 
Seth fand es ziemlich hinterhältig von Astarte und Baba, daß sie arme Isisnofret und...naja, damit ja auch deren rothaarigen Gemahl, der ja sozusagen sein Sprößling und ihm damit lieb und teuer war, noch mehr in Bedrängnis brachten.
Er überlegte sich, was er anstellen könnte, um Astarte ein wenig zu verwirren und da kam ihm auch schon eine Idee...eine sehr sethische Idee...er machte sich unsichtbar und schlich sich näher an den Schießplatz heran...
zum Seitenanfang
 
 


http://www.ramses.info - nicht umzubringen...
Homepage   IP gespeichert
Tawabet
YaBB Administrator
Horusgeleit
*****


Wer lesen kann, ist
klar im Vorteil.

Beiträge: 5394
Re: Die Stadt des Amun
Antworten #1670 - 01/13/07 um 22:17:31
 
Astarte trat vor, reckte den Kopf und erinnerte in diesem Moment tatsächlich an eine andere Asiatin, die Isisnofret kannte. Sie zog einen Pfeil aus dem Köcher, posierte stolz zwischen ihren beiden Löwen Zwinkernd und legte dann an.
Der Pfeil sirrte davon und traf - wie sollte es auch anders sein - mitten in die Scheibe!
Ein Gebrüll erhob sich am Götterhimmel - alle sahen Ramses schon für tot an - und die einen schrien aus Freude darüber, die anderen aus Kummer...
 
zum Seitenanfang
 
 

Werde Schreiber! http://www.aegyptisch.de
E-Mail   IP gespeichert
Meritenramses
YaBB Administrator
Horusgeleit
*****


Hm.t kA n pA kA aA n
pA ra-Hr-Ax.tj

Beiträge: 13734
Re: Die Stadt des Amun
Antworten #1671 - 01/13/07 um 22:21:57
 
Neith erkannte, daß ihr Bogen für Isisnofret zu schwer zu spannen war und als die Königin zum zweiten Male in den Köcher griff, stellte sich Neith -unsichtbar für alle anderen- einfach hinter sie, um ihr bei ihrem nächsten Schuß beizustehen...
zum Seitenanfang
 
 


http://www.ramses.info - nicht umzubringen...
Homepage   IP gespeichert
Seleuce
Horusgeleit
*******




Beiträge: 10545
Geschlecht: female
Re: Die Stadt des Amun
Antworten #1672 - 01/13/07 um 22:28:35
 
Isisnofret ermutigte Astartes Meisterschuß nicht gerade... ihr Arm hatte vorhin schon gezittert und er tat es nun noch mehr, als sie zum nächsten Schuß ansetzte. Stille Tränen stiegen ihr in die Augen, die sie furchtbar verärgerten, weil sie diese jetzt nun wirklich nicht gebrauchen konnte. Aber sie sah Ramses ebenso schon verloren, wie manch einer der Götter hier und es würde an ihrem Versagen liegen...
Aber woher kam jetzt die Leichtigkeit, mit der sie die Sehne ausziehen konnte? Irritert zögerte sie einen Moment und dann schnellte der Pfeil schon davon, ohne das sie die Sehne losgelassen hätte... und er traf schnurgerade ins Schwarze. Erleichtert atmete sie auf, auch wenn sie sicher war, daß SIE das nicht zustande gebracht hatte!
zum Seitenanfang
 
 

Liebe einen Menschen dann am stärksten, wenn er es am wenigsten verdient hat. Dann braucht er dich am meisten!
E-Mail   IP gespeichert
Tawabet
YaBB Administrator
Horusgeleit
*****


Wer lesen kann, ist
klar im Vorteil.

Beiträge: 5394
Re: Die Stadt des Amun
Antworten #1673 - 01/13/07 um 22:33:33
 
Da stimmte doch etwas nicht! Astarte zog kritisch die Augenbrauen zusammen und flüsterte leise "Schiebung".
Aber da die anderen Götter und auch der lahme Allherr, der mal wieder den Schiedsrichter machte, keinen Einspruch erhoben, trat sie nun wieder nach vorne. Sie hob den Pfeil an und zielte, als sie ein seltsames, warmes Gefühl überkam, ein Kribbeln, ein Kitzeln... unglaublich war das... ihr Oberkörper wurde mehrmals nach vorne gedrückt und sie merkte deutlich, wie etwas oder besser jemand in sie drang... aber man sah denjenigen nicht.
Unmöglich war es, so zu schießen! Der Pfeil entglitt ihren Händen, flog nur ein kurzes Stück und schlug dann auf dem Boden auf.
"Laß das!" stöhne die Göttin leise, denn ein wenig peinlich war ihr das ganze ja schon...
zum Seitenanfang
 
 

Werde Schreiber! http://www.aegyptisch.de
E-Mail   IP gespeichert
Meritenramses
YaBB Administrator
Horusgeleit
*****


Hm.t kA n pA kA aA n
pA ra-Hr-Ax.tj

Beiträge: 13734
Re: Die Stadt des Amun
Antworten #1674 - 01/13/07 um 22:40:48
 
"Hmmhmmhmm," machte Seth und begann, zart an Astartes Nacken zu knabbern.  
"Das magst du doch, meine Süße!"
Seine Hände glitten ziemlich forsch über ihren göttlichen Körper und gespannt sah er zu Isisnofret hin, die nun zu ihrem letzten Schuß ansetzte, während er sich nicht davon abhalten ließ, seinen ehelichen Pflichten nachzukommen...
zum Seitenanfang
 
 


http://www.ramses.info - nicht umzubringen...
Homepage   IP gespeichert
Seleuce
Horusgeleit
*******




Beiträge: 10545
Geschlecht: female
Re: Die Stadt des Amun
Antworten #1675 - 01/13/07 um 22:51:32
 
Die seltsamen Bewegungen, die Astarte da vollführte, verwirrten Isisnofret, die daraufhin hinüber sah und mit gerunzelten Augenbrauen stutze.  
Irgendetwas führte ihren Arm und lenkte sie aber von dem merkwürdigen Bild ab, das die Göttin bot, die rote Wangen bekommen hatte.
Und als Isisnofret gerade erst wirklich wieder zur Scheibe hinsah, steckte auch schon ihr dritter Pfeil und zwar direkt neben dem zweiten, vollkommen parallel, nicht ein Haar würde dazwischen passen.
Nun ja, sie war es nicht gewesen, aber zwei von drei Volltreffern waren ja doch eine Chance...
zum Seitenanfang
 
 

Liebe einen Menschen dann am stärksten, wenn er es am wenigsten verdient hat. Dann braucht er dich am meisten!
E-Mail   IP gespeichert
Tawabet
YaBB Administrator
Horusgeleit
*****


Wer lesen kann, ist
klar im Vorteil.

Beiträge: 5394
Re: Die Stadt des Amun
Antworten #1676 - 01/14/07 um 07:37:00
 
Astarte wiegte vor und zurück, von Seths heftigen Bewegungen wieder und wieder gestoßen.
Ein "La... la... la...sss da...aaa...aaah aaaah" entrang sich ihrer Brust. Aber da Seth nicht von ihr abließ, sondern im Gegenteil immer wilder wurde, konnte sie ihren dritten Pfeil schon fast gar nicht mehr auflegen. Dass sie es dennoch schaffte, war einzig und allein der Tatsache zu verdanken, dass sie eine Göttin war. Aber auch dieser Pfeil ging irr -
die Götter johlten, als der Allherr sich erhob und verkündete:
"Isisnofret, Tochter der Nuhetemwia hat den Sieg errungen. Daher darf ihr Dings noch ein wenig weiterexistieren."
 
zum Seitenanfang
 
 

Werde Schreiber! http://www.aegyptisch.de
E-Mail   IP gespeichert
Meritenramses
YaBB Administrator
Horusgeleit
*****


Hm.t kA n pA kA aA n
pA ra-Hr-Ax.tj

Beiträge: 13734
Re: Die Stadt des Amun
Antworten #1677 - 01/14/07 um 07:54:30
 
Dagegen protestierten jedoch jetzt ausgerechnet Hu und Sia zum Erstaunen aller anderen Götter, weil die beiden ja sonst nie ihre Stimmen erhoben.
"Nein, nein, nein!" riefen sie. "So geht das aber nicht! Bedenke, daß du damit einen Präzedenzfall schaffst! Da kann ja jeder kommen und seinen Ka verschenken, wo kämen wir denn da hin? Dann hätten wir eine ganze Schar voller kaloser Nichtsnutze und Osiris und die 42 Totenrichter würden arbeitslos, weil niemand mehr in der Halle der vollständigen Wahrheit erscheint. Du kannst doch nicht einfach ein System über den Haufen schmeißen, das sich seit Hunderten von Generationen bewährt hat!"
 
Vorwurfsvoll sahen sie zum Allherr auf.
Der Alte verkalkte wohl allmählich!
zum Seitenanfang
 
« Zuletzt geändert: 01/14/07 um 11:15:04 von Meritenramses »  


http://www.ramses.info - nicht umzubringen...
Homepage   IP gespeichert
Tawabet
YaBB Administrator
Horusgeleit
*****


Wer lesen kann, ist
klar im Vorteil.

Beiträge: 5394
Re: Die Stadt des Amun
Antworten #1678 - 01/14/07 um 08:09:43
 
"Hmm," machte der Allherr bedächtig. "So oft wird das ja wohl nicht vorkommen!"
Aber eigentlich hattendie beiden ja recht! Nicht um sonst waren sie die klügsten Köpfe des Götterhimmels.
"Aber nun haben wir schon einmal versprochen, dass sie, falls sie siegt, ihr Dings behalten darf. Und da wir Götter sind, dürfen wir unsere Versprechen nicht so einfach brechen, wo kämen wir denn da hin? Also, bei aller Menschlichkeit, aber wir sind doch keine POLITIKER!"
zum Seitenanfang
 
 

Werde Schreiber! http://www.aegyptisch.de
E-Mail   IP gespeichert
Meritenramses
YaBB Administrator
Horusgeleit
*****


Hm.t kA n pA kA aA n
pA ra-Hr-Ax.tj

Beiträge: 13734
Re: Die Stadt des Amun
Antworten #1679 - 01/14/07 um 11:14:41
 
"Sie soll erst noch beweisen, wie ernst es ihr wirklich ist," forderten Hu und Sia und überlegte, welche Aufgaben man Isisnofret sonst noch stellen könnte...
 
Baba war unterdessen zornentbrannt aus der Halle gelaufen, als er die Entscheidung des Allherrn gehört hatte.
Dem musste man wohl einmal eine Lektion erteilen, so ging das ja wohl nicht!
Der glaubte wohl, er sei allmächtig!
Dessen Höhenflug würde er jetzt ein Ende bereiten, jawohl!
 
Und Baba verwirklichte nun den apep'schen Plan, der ihm schon längere Zeit im Kopf herumspukte...
zum Seitenanfang
 
 


http://www.ramses.info - nicht umzubringen...
Homepage   IP gespeichert
Seiten: 1 ... 110 111 112 113 114 ... 177
Thema versenden Drucken