YaBB - Yet another Bulletin Board Willkommen, Gast. Bitte Einloggen.
Home Hilfe Suchen Einloggen
05/25/18 um 06:55:43 News: Latest info can be found on the YaBB Chat and Support Community.
Seiten: 1 ... 94 95 96 97 98 ... 177
Thema versenden Drucken
Die Stadt des Amun (Gelesen: 607999 mal)
Meritenramses
YaBB Administrator
Horusgeleit
*****


Hm.t kA n pA kA aA n
pA ra-Hr-Ax.tj

Beiträge: 13734
Re: Die Stadt des Amun
Antworten #1425 - 01/01/07 um 20:12:26
 
"Wenn ich's dir nicht sage, dann bringst du mich um?" erkundigte sich die Alte und ihre hämische Stimme bebte vor kalter Bösartigkeit. "Aber dann erfährst du auch nicht, was du wissen willst."
Sie schluckte, als die scharfe Klinge in ihre faltige, schlaffe Haut schnitt.
"Mein Leben ist bereits zu Ende," stieß sie hervor. "Ebenso wie das deines Vaters, mein Prinz!"
zum Seitenanfang
 
 


http://www.ramses.info - nicht umzubringen...
Homepage   IP gespeichert
Tawabet
YaBB Administrator
Horusgeleit
*****


Wer lesen kann, ist
klar im Vorteil.

Beiträge: 5394
Re: Die Stadt des Amun
Antworten #1426 - 01/01/07 um 20:19:11
 
"Das Leben meines Vaters ist nicht zu Ende!" antwortete Amuni. "Also jetzt rück raus mit der Sprache. Wo ist der Ka?"
Er haßte solche Szenen... und er haßte sich dafür, dass er so einfallslos war! Warum stand ihm denn keiner bei?
Chaj schüttelte den Kopf. "Warum sollte dein Leben zu Ende sein?" säuselte er. "Du bist eine weise, mächtige Frau, Nubierin..." Er sah ihr noch einmal in die Augen und erkannte ihre Angst. "Wenn du uns hilfst, können wir dir vielleicht auch helfen, das, was dich bedroht, zu besiegen..."
 
 
 
 
zum Seitenanfang
 
 

Werde Schreiber! http://www.aegyptisch.de
E-Mail   IP gespeichert
Meritenramses
YaBB Administrator
Horusgeleit
*****


Hm.t kA n pA kA aA n
pA ra-Hr-Ax.tj

Beiträge: 13734
Re: Die Stadt des Amun
Antworten #1427 - 01/01/07 um 20:25:44
 
"Weg!" erwiderte die Alte lakonisch auf Amunis Frage. "Ihr dürft das nicht so persönlich nehmen, ich habe nichts gegen euch oder euren Vater. Es ist nur der kgl. Ka, den wir dringend brauchen! Ergebt euch in euer Schicksal, wie auch ich es tue!"
zum Seitenanfang
 
 


http://www.ramses.info - nicht umzubringen...
Homepage   IP gespeichert
Tawabet
YaBB Administrator
Horusgeleit
*****


Wer lesen kann, ist
klar im Vorteil.

Beiträge: 5394
Re: Die Stadt des Amun
Antworten #1428 - 01/01/07 um 20:32:58
 
"Warum sollten wir? Wir sind Ägypter und Ägypter glauben nicht an ein unveränderliches Schicksal. Hast du nicht die Geschichte von dem Prinzen gelesen, der seine Schicksale besiegte?!" rief Chaj. "Also, sag uns, wer den Ka mitgenommen hat und wozu ihr ihn braucht, dann lassen wir dich weiterleben und schaun, ob wir nicht sogar was für dich tun kann. Du weißt ja, wie das ist mit dem Tun-Ergehen-Zusammenhang." Chaj redete wie ein Wasserfall auf die Alte ein. Wenn es ihm doch nur gelänge, ihre Zunge ebenfalls in Bewegung zu versetzen!
zum Seitenanfang
 
 

Werde Schreiber! http://www.aegyptisch.de
E-Mail   IP gespeichert
Meritenramses
YaBB Administrator
Horusgeleit
*****


Hm.t kA n pA kA aA n
pA ra-Hr-Ax.tj

Beiträge: 13734
Re: Die Stadt des Amun
Antworten #1429 - 01/01/07 um 20:39:12
 
Die Hexe blitzte Chaj mit Verachtung an.
Dann warf sie sich Amunis Klinge entgegen, die ihre Kehle durchtrennte, als wäre sie weiches Brot...
Ein Schwall Blut ergoß sich über Chaj...
"Ankhmahor werdet ihr niemals...," waren ihre letzten Worte, die in einem Gurgeln erstarben...
 
zum Seitenanfang
 
 


http://www.ramses.info - nicht umzubringen...
Homepage   IP gespeichert
Tawabet
YaBB Administrator
Horusgeleit
*****


Wer lesen kann, ist
klar im Vorteil.

Beiträge: 5394
Re: Die Stadt des Amun
Antworten #1430 - 01/01/07 um 20:43:54
 
"Der schon wieder!" war Amunis trockener Kommentar. Er wischte die blutige Klinge an dem Lumpen ab, den die Alte als Kleid trug.
"Schau nicht so entsetzt, Chaj, sie hat sich selbst gerichtet. Wir werden sie endgültig vernichten... und jetzt suchen wir unseren alten Freund Ankhmahor! Was der wohl mit dem Ka will? Der geht eh nie in den hinein! Wenn ich viel glaube, aber das glaube ich nicht!"
Er stieß die Leiche von sich. "So eine blöde Kuh! Vor was hatte sie eigentlich Angst?"
"Vor deinem Dolch. Aber die hat sie wohl überwunden!" meinte Chaj, der angewidert auf die "Bescherung" hinabblickte.
zum Seitenanfang
 
 

Werde Schreiber! http://www.aegyptisch.de
E-Mail   IP gespeichert
Meritenramses
YaBB Administrator
Horusgeleit
*****


Hm.t kA n pA kA aA n
pA ra-Hr-Ax.tj

Beiträge: 13734
Re: Die Stadt des Amun
Antworten #1431 - 01/01/07 um 20:50:39
 
Amuni nickte nur stumm und ging dann zur Herdstelle hinter dem Haus, wo er ein Öllicht entzündete, mit dem er im Haus mehrere kleine Feuer legte.
Erst, als die Hütte lichterloh brannte, kehrten die beiden Prinzen nach Theben zurück, wo ihre beiden Mütter schon sehnsüchtig auf Nachrichten warteten...
zum Seitenanfang
 
 


http://www.ramses.info - nicht umzubringen...
Homepage   IP gespeichert
Tawabet
YaBB Administrator
Horusgeleit
*****


Wer lesen kann, ist
klar im Vorteil.

Beiträge: 5394
Re: Die Stadt des Amun
Antworten #1432 - 01/01/07 um 20:59:28
 
Chaj war ziemlich geschockt, doch als er in die Nähe seiner Mutter kam, verbarg er diesen Seelenzustand kunstvoll. Anderenfalls bestand die Gefahr, dass sie ihn wieder nicht hinausziehen ließe in die Welt!
 
Nefertari war am Abend in das Haus zurückgekehrt, in dem Ramses von Isisnofret gepflegt wurde.
Sie hatte sich bei der zweiten Frau ihres Mannes nach dessen Zustand erkundigt und ihm lange die kalten Hände gehalten. "Wenemi ist nach Norden aufgebrochen", hatte sie Isisnofret und Ramses erzählt. "Er sagt, er hätte einen Auftrag und wenn er wiederkäme, sei die Welt in Ordnung..."  
Sie erzählte auch, wie selbstsicher der Junge gewirkt habe. "Als ob ihm ein Gott erschienen wäre..." setzte sie nachdenklich hinzu, denn sie ahnte, welcher Gott das war.  
 
Da flog die Tür auf und die beiden Brüder kamen herein, blutbesudelt, nach Rauch und süßlichem Fleisch stinkend.
"Wir haben die Alte gefunden - aber sie hat den Ka schon nicht mehr... sie hat ihn an Ankhmahor weitergegeben!" faßte der Kronprinz das mikrige Ergebnis eines erfolglosen Tages zusammen. "Und ihr könnt ahnen, was das bedeutet!"
zum Seitenanfang
 
 

Werde Schreiber! http://www.aegyptisch.de
E-Mail   IP gespeichert
Meritenramses
YaBB Administrator
Horusgeleit
*****


Hm.t kA n pA kA aA n
pA ra-Hr-Ax.tj

Beiträge: 13734
Re: Die Stadt des Amun
Antworten #1433 - 01/01/07 um 21:07:28
 
"Ankhmahor?" wiederholte Ramses, als Isisnofret aufgesprungen war, um ihren Sohn in Augenschein zu nehmen. Zum Glück war er unversehrt, auch wenn das Blut auf seiner Kleidung sie etwas anderes hatten vermuten lassen.
Verständnislos sah Ramses seine beiden Söhne an.
"Nein," antwortete er Amuni dann stirnrunzelnd. "Was soll er denn mit dem kgl. Ka anfangen können?"
zum Seitenanfang
 
 


http://www.ramses.info - nicht umzubringen...
Homepage   IP gespeichert
Tawabet
YaBB Administrator
Horusgeleit
*****


Wer lesen kann, ist
klar im Vorteil.

Beiträge: 5394
Re: Die Stadt des Amun
Antworten #1434 - 01/01/07 um 21:17:29
 
Chaj schüttelte den Kopf. "Mama, es war gar nix weiter, die Alte hat nur ein wenig ihr Leben ausgehaucht!" versuchte er Isisnofret zu beschwichtigen. "Wir werden diesen Verbrecher jagen und dann werde ich ihm seine Magie rauben!"
 
 
Amuni schüttelte den Kopf. Sein Vater war wohl nicht mehr ganz da... "Vielleicht schickt er ihn als Geschenk an Mursili?!" warf er in den Raum. "Nee, entweder, er will ihn für sich, um selbst König zu werden, oder er bringt ihn jemanden, der schon immer König werden wollte... und da fällt mir im Augenblick nur einer ein: Mehi! Was ist aus dem Spinner geworden? Schmachtet er noch in ZUR?"
 
Nefertari nickte: "Ja, das müßte er eigentlich, wenn er nicht fliehen konnte... aber Moment mal! ZUR ist im Norden, und dein jüngerer Bruder hat angeblich einen Auftrag, der ihn nach Norden führt... könnte es sein, dass Wenemi auch auf der Jagd nach dem Ka ist? Vielleicht hat der Ach ihn dazu angestiftet?"
"Ach was, Sethos hat sich doch geweigert, uns zu helfen, warum sollte er Wenemi helfen wollen? Woher weiß Wenemi eigentlich davon und warum liegt der nicht mehr im Bett und erholt sich?" fragte Amuni seine Mutter.
"Niemand hat es ihm erzählt. Deshalb vermute ich ja, dass der Ach deines Großvaters dahintersteckt... vielleicht hat er seine Meinung geändert und hilft uns jetzt doch? Wenemi wird dir sicher nur zur Hand gehen wollen!" mutmaßte Nefertari.
zum Seitenanfang
 
 

Werde Schreiber! http://www.aegyptisch.de
E-Mail   IP gespeichert
Meritenramses
YaBB Administrator
Horusgeleit
*****


Hm.t kA n pA kA aA n
pA ra-Hr-Ax.tj

Beiträge: 13734
Re: Die Stadt des Amun
Antworten #1435 - 01/01/07 um 21:26:10
 
Isisnofret machte ihr strengstes Muttergesicht.
"Das wirst du nicht!" ermahnte sie Chaj und strubbelte ihm über den Kopf. "Das ist viel zu gefährlich. Versprich mir, daß du dich von ihm fernhalten und auf deinen großen Bruder hören wirst, sonst bleibst du in Theben! Verstanden, mein Sohn?"
 
Diese ganzen Mußmaßungen verwirrten Ramses nur.
Ankhmahor...Mursili...Mehi...steckten die alle unter einer Decke?
"Was habt ihr denn nun vor?" wollte er wissen.
 
zum Seitenanfang
 
 


http://www.ramses.info - nicht umzubringen...
Homepage   IP gespeichert
Tawabet
YaBB Administrator
Horusgeleit
*****


Wer lesen kann, ist
klar im Vorteil.

Beiträge: 5394
Re: Die Stadt des Amun
Antworten #1436 - 01/01/07 um 21:33:42
 
"Wie Chaj sagte: wir werden Ankhmahr jagen und ihm den Ka wieder abnehmen. Keine Sorge, der Tausch wird dadurch sicher nicht rückgängig gemacht, denn schließlich hat Ankhmahor darauf keinen Einfluß! Aber ich werde nicht zulassen, dass das Königtum meines Vaters in die Hände einer Bande von Schwerverbrechern fällt!"
Amuni richtete sich zu seiner vollen Größe auf, als ob er dadurch den unsichtbaren Gegnern Angst einflößen könne.
"Chaj wird mir schon gehorchen!" antwortete er anstelle seines kleinen Bruders Isisnofret. "Ich brauche ihn, denn er kennt sich mit Heka besser aus als ich."
zum Seitenanfang
 
 

Werde Schreiber! http://www.aegyptisch.de
E-Mail   IP gespeichert
Meritenramses
YaBB Administrator
Horusgeleit
*****


Hm.t kA n pA kA aA n
pA ra-Hr-Ax.tj

Beiträge: 13734
Re: Die Stadt des Amun
Antworten #1437 - 01/01/07 um 21:47:18
 
Immerhin zeigte Amuni die Entschlußfreudigkeit und Tatkraft, die Ramses abhanden gekommen waren.
Isisnofret schöpfte wieder ein bißchen Hoffnung.
Sie schluckte den Kloß in ihrer Kehle herunter und bemühte sich um ein zuversichtliches Lächeln.
"Jetzt werden wir erst einmal gemeinsam zu Abend essen," sagte sie und rief nach Panewi, die Chaj und Amuni Wasser zum Waschen und saubere Kleidung bringen sollte.  
Issi und Merenptah waren auch da und hatten bislang im Garten gespielt, aber nun wurden sie auch von Baret hereingerufen, um sich umzukleiden.
 
"Du bleibst doch auch, Merit, oder?" fragte sie die erste Gemahlin ihres Mannes.
zum Seitenanfang
 
 


http://www.ramses.info - nicht umzubringen...
Homepage   IP gespeichert
Tawabet
YaBB Administrator
Horusgeleit
*****


Wer lesen kann, ist
klar im Vorteil.

Beiträge: 5394
Re: Die Stadt des Amun
Antworten #1438 - 01/01/07 um 22:02:54
 
"Ja, ich bleibe zum Essen!" sagte Nefertari, die am liebsten sogar über Nacht geblieben wäre, aber die traute Zweisamkeit der beiden Eheleute nicht stören wollte. "Aber danach gehe ich besser zurück. Es herrscht schon genug Unruhe im Palast!" Sie sah betrübt drein. "Ich weiß nicht, wie lange sich die Krankheit von Ramses wirklich verbergen läßt! Spätestens, wenn die Truppe siegreich zurückgekehrt ist, fliegen wir auf!"
 
Amuni und Chaj zogen sich um. Die Familie setzte sich zu Tische. "Ich hoffe, wir sind in den nächsten Tagen erfolgreicher als heute. Laßt es euch schmecken!" wünschte der Kronprinz den anderen.
 
zum Seitenanfang
 
 

Werde Schreiber! http://www.aegyptisch.de
E-Mail   IP gespeichert
Meritenramses
YaBB Administrator
Horusgeleit
*****


Hm.t kA n pA kA aA n
pA ra-Hr-Ax.tj

Beiträge: 13734
Re: Die Stadt des Amun
Antworten #1439 - 01/01/07 um 22:14:14
 
"Ich bin nicht krank, Merit," widersprach Ramses, der sich mit Hilfe Iryirys aufgesetzt hatte.
Außer einem Tee nahm er nichts zu sich und lehnte alles ab, was der Diener ihm anbot.
 
Vielleicht war es ja auch gar nicht notwendig, seinen Zustand so lange zu verbergen.
Möglicherweise war das Heer so lange unterwegs, daß er bei dessen Rückkehr schon längst tot war?
Seltsamerweise berührte ihn dieser Gedanke nicht sonderlich...
zum Seitenanfang
 
 


http://www.ramses.info - nicht umzubringen...
Homepage   IP gespeichert
Seiten: 1 ... 94 95 96 97 98 ... 177
Thema versenden Drucken