YaBB - Yet another Bulletin Board Willkommen, Gast. Bitte Einloggen.
Home Hilfe Suchen Einloggen
07/16/18 um 03:08:30 News: YaBB is sponsored by XIMinc!
Seiten: 1 ... 69 70 71 72 73 ... 177
Thema versenden Drucken
Die Stadt des Amun (Gelesen: 623747 mal)
Tawabet
YaBB Administrator
Horusgeleit
*****


Wer lesen kann, ist
klar im Vorteil.

Beiträge: 5394
Re: Die Stadt des Amun
Antworten #1050 - 12/10/06 um 21:04:48
 
"Ist es sehr schlimm?" fragte Tawabet gleich den Arzt, der gerade fertig geworden war mit dem Einrichten der Knochen.
Sie kniete sich neben ihren Mann und wischte ihm mit einem Tuch den Schweiß von der Stirn. "Mein armer Ameni!" flüsterte sie. "Was machst du denn nur für Sachen?"
 
**********
 
Nefertari hörte einfach nicht auf die Einflüsterungen des Magiers. Am Ende gewannen seine Worte nur wieder Macht über sie! Sie durfte jedoch einfach keine Angst vor ihm haben. "Ninemti also... es freut mich ebenfalls, dich kennenzulernen!" Sie mußte noch heute abend Ramses warnen! Der mußte unbedingt ein paar Leute zu ihrem und seinem Schutze mitnehmen! Außerdem brauchte sie ein mächtiges Amulett!
zum Seitenanfang
 
 

Werde Schreiber! http://www.aegyptisch.de
E-Mail   IP gespeichert
Meritenramses
YaBB Administrator
Horusgeleit
*****


Hm.t kA n pA kA aA n
pA ra-Hr-Ax.tj

Beiträge: 13734
Re: Die Stadt des Amun
Antworten #1051 - 12/10/06 um 21:11:53
 
"Keine Sorge, Liebes, einen Hethiter werde ich nicht geben," scherzte Ramses und bedachte Isisnofret mit liebevollen Blicken.
"Obwohl meine Haare bald lang genug sind dafür," meinte er und kämmte sich die wüste Lockenpracht mit beiden Fingern nach hinten aus dem Gesicht, sah sie prüfend an und bemerkte die düstere Miene, die sie machte.
"Laß uns aber nicht davon reden," bat er und legte einen Zeigefinger für einen Moment an ihre Lippen. "Der Nachmittag war so schön...laß uns den Tag auch so beenden!"
Er ließ seinen Finger in gerader Linie nach unten über ihr Kinn gleiten und beugte sich dann nach vorne, um sie auf den Mund zu küssen.
 
******
 
"Das Bein ist gebrochen," antwortete Amenhotep ruhig und begann, das Bein zu schienen und einen Verband stramm darum zu wickeln. "Er wird einige Dekaden nicht laufen können!"
 
******
 
Nefertari wusste nicht, daß ihr ca. ein halbes Dutzend Sethbrüder auf Schritt und Tritt folgte und sich auch dieses Mal wieder in ihrer Nähe befanden...
 
"Ebenfalls!" Ankhmahor lächelte süffisant und seine Augen, die so gut wie nie zwinkerten, weiteten sich. "Ihr seid bestimmt schon ganz aufgeregt, denn bald ist euer großer Tag. Dann werde ich an eurer Seite kämpfen, meine Herrin! Es wird mir eine Freude sein, eure Feinde zu vernichten!"
 
zum Seitenanfang
 
 


http://www.ramses.info - nicht umzubringen...
Homepage   IP gespeichert
Tawabet
YaBB Administrator
Horusgeleit
*****


Wer lesen kann, ist
klar im Vorteil.

Beiträge: 5394
Re: Die Stadt des Amun
Antworten #1052 - 12/10/06 um 21:22:20
 
"Hmm, dann werde ich ihn wohl pflegen müssen", stellte Tawabet fest. Sie streichelte ihrem Gatten sanft über die Schultern. "Der Ärmste! Ist es wenigstens ein gerader Bruch?"
 
*******
 
"ich bin nicht aufgeregt", log Nefertari eiskalt. "Schließlich hat meine Mutter mich mein Leben lang auf diese Aufgabe vorbereitet. Ich werde eine gute Regentin abgeben!" versicherte sie ihm. "Amun wird dieses Land sicher vor allem Unheil bewahren und uns helfen, die Feinde in die Knie zu zwingen!" Ja, das hoffte sie inständig, aber sie sprach nicht für die Rebellen - mit uns meinte sie Ramses und sich!
zum Seitenanfang
 
 

Werde Schreiber! http://www.aegyptisch.de
E-Mail   IP gespeichert
Seleuce
Horusgeleit
*******




Beiträge: 10545
Geschlecht: female
Re: Die Stadt des Amun
Antworten #1053 - 12/10/06 um 21:29:21
 
"Ja, ein schöner Tag war es gewesen..." bestätigte Isisnofret wieder etwas aufgehellter in den Zügen und küßte Ramses zurück.
"Und ziemlich anstrengend!" Sie gähnte und nieste zugleich, wobei sie gerade noch den Kopf wegdrehen konnte.
Um "Entschuldigung..." bat sie daraufhin und lächelte schief.
"Hoffentlich hast du meinen Schnupfendämon nicht auch erwischt, das würde noch fehlen! Vielleicht trinkst du besser noch eine Honimilch," schlug sie ihm zwinkernd vor. "Als Prophilaxe!"
zum Seitenanfang
 
 

Liebe einen Menschen dann am stärksten, wenn er es am wenigsten verdient hat. Dann braucht er dich am meisten!
E-Mail   IP gespeichert
Meritenramses
YaBB Administrator
Horusgeleit
*****


Hm.t kA n pA kA aA n
pA ra-Hr-Ax.tj

Beiträge: 13734
Re: Die Stadt des Amun
Antworten #1054 - 12/10/06 um 21:38:45
 
"Glücklicherweise," bemerkte Amenhotep. "Wenn es keine weiteren Komplikationen gibt, wird er in ein paar Dekaden wieder herumspringen wie eine Gazelle in der Wüste."
Der Alte kicherte.
"Ich erinnere mich da an einen Patienten meines Großvaters, eine ziemlich hochstehende Persönlichkeit...der ist über seine eigenen Füße gestolpert und daran verstorben. Nun...es kursierten die wildesten Gerüchte über sein Ableben...er wäre vom Pferd gefallen, hieß es...pah, der war nur zu dumm und zu träumerisch, um auf den Weg zu achten...jaja, so kann's kommen!"
Als er jedoch Tawabets verschrecktes Gesicht bemerkte, winkte er ab. "Ich denke nicht, daß eurem Gatten dieses Schicksal droht. Er scheint mir bester Gesundheit zu sein!"
 
*********
 
Baketmut ließ nun das Essen auftragen und als sich Ankhmahor danach mit Chonsemwia zurückgezogen hatte, um dessen Fuß zu verarzten, fragte sie ihre Tocher:
"Na, ist das nicht ein interessanter Mann?"
 
*********
 
Ramses grinste und tippte auf Isisnofrets Nase.
"Willst du mich ruhigstellen?" fragte er und zwinkerte ihr zu. "Du weißt doch, was passiert, wenn ich davon trinke!"
zum Seitenanfang
 
 


http://www.ramses.info - nicht umzubringen...
Homepage   IP gespeichert
Tawabet
YaBB Administrator
Horusgeleit
*****


Wer lesen kann, ist
klar im Vorteil.

Beiträge: 5394
Re: Die Stadt des Amun
Antworten #1055 - 12/10/06 um 21:43:22
 
"Ein sehr interessanter sogar!" antwortete Nefertari, der allein bei dem Gedanken an Ankhmahor der eiskalte Schauer über den Rücken lief. "Was macht er mit Vater?"
 
*********
 
"Ich werde schon darauf achten, dass er gesund wird!" versprach Tawabet. Schließlich wollte sie nicht schon wieder Witwe werden. Das war sie lange genug gewesen!
zum Seitenanfang
 
 

Werde Schreiber! http://www.aegyptisch.de
E-Mail   IP gespeichert
Seleuce
Horusgeleit
*******




Beiträge: 10545
Geschlecht: female
Re: Die Stadt des Amun
Antworten #1056 - 12/10/06 um 21:55:54
 
Isisnofret lachte auf.
"Nicht unbedingt, nein..." erklärte sie mit schiefem Kopf und blinzelnd.  
"Ich mache mir ja nur Sorgen um deine Gesundheit! Wenn du mir beibringen könntest, dies sein zu lassen, wäre bestimmt einiges einfacher mit mir!"
Sie kicherte wieder und wuselte mit allen zehn Fingern durch Ramses' üppiges Haar. Es war wundervoll in dieser Länge, das stand ihm ausgezeichnet, machte ihn jünger und weniger gestriegelt... und es erinnerte sie, auch wenn die Zeiten hart und ihre Ehe schwierig gewesen waren, an die Phase, als er noch der stürmische, wüste Sproß des Seth gewesen war, zu allen (Schand-)taten bereit.  
Heute war daraus ein ausgewachsener Gefolgsmann jenes Gottes geworden, der sein Temperament besser zu steuern und es damit gezielter einzusetzen verstand... oft zumindest! Hin und wieder aber wurde sie doch gern an den Raufbold erinnert... es ließ sie erkennen, was sich alles geändert hatte!
"Wenn du allerdings noch nicht schlafen möchtest, tja, was machen wir denn dann? Gepflegt über Musik und Kunstwerke plaudern," schlug sie glucksend vor und tat dann ganz ernsthaft.
 
*************
 
Amuneminet erwachte allmählich aus seiner Ohmacht wieder und fühlte sich elend, wie schon ewig nicht mehr. Der Schmerz in seinem Bein hatte sich zwar nun verlagert, aber betraf inzwischen jede Region bis zum großen Zeh. Allerdings erleichterte ihn, daß er diesen überhaupt wieder fühlte, er hatte schon schlimme Befürchtungen gehabt!
"Tawa," krächzte er, als er durch seinen noch verschwommenen Blick seine Frau erkannte.
"Mann, ist mir schlecht!"
zum Seitenanfang
 
 

Liebe einen Menschen dann am stärksten, wenn er es am wenigsten verdient hat. Dann braucht er dich am meisten!
E-Mail   IP gespeichert
Meritenramses
YaBB Administrator
Horusgeleit
*****


Hm.t kA n pA kA aA n
pA ra-Hr-Ax.tj

Beiträge: 13734
Re: Die Stadt des Amun
Antworten #1057 - 12/10/06 um 22:02:50
 
"Oh, er hat da eine ganz wunderbare Heilsalbe aus verschiedenen Kräutern angemischt," erklärte Baketmut. "Sie hilf deinem Vater ganz ausgezeichnet. Ich sagte doch, daß er Arzt ist. Vielleicht sollte er sich Wenemi einmal ansehen!"
 
*******
 
"Das geht wieder vorbei..."
Amenhotep nickte, lächelte sein gütiges, väterliches Lächeln und klappte seine Medizinkiste auf. "Was könnte ich euch denn dagegen nur hierlassen? Ach, ich kann die ganze Schrift im Dunkeln bei diesem Lampengeflimmer gar nicht mehr gut lesen...guckst du mal, Kindchen?" fragte er Tawabet und entnahm der Kiste eine beschriftete kleine Dose. "Was ist denn hier drin?"
 
*******
 
"Ja, Kunstwerke..." stimmte Ramses zu und küsste Isisnofret wieder. "Chnum ist ein wahrer Meister..."
Er warf ihr einen feurigen, begehrlichen Blick zu und griff nach ihr.
"Wie er das nur wieder hinbekommen hat..."
 
zum Seitenanfang
 
 


http://www.ramses.info - nicht umzubringen...
Homepage   IP gespeichert
Seleuce
Horusgeleit
*******




Beiträge: 10545
Geschlecht: female
Re: Die Stadt des Amun
Antworten #1058 - 12/10/06 um 22:19:54
 
Isisnofret war verdutzt. Diese Bemerkung ihres Mannes verstand sie nicht ganz und sah ihn dementsprechend dumm guckend und irritiert lächelnd an, versuchte in seinem Gesicht zu erkennen, wie er das wohl gemeint haben könnte.  
Ja, DEN Blick wußte sie sehr wohl einzuschätzen und er paßte zu ihrer Stimmung...
Aber Chnum? Was hatte der hinbekommen? Wußte er etwas, das SIE noch nicht wußte?
"Heute bist DU mal derjenige, der in Rätseln spricht," bemerkte sie mit lieblicher Ironie in der Stimme. Sie rutschte näher an ihn heran und beugte sich aufreizend nach vorn. "Sagst du mir, was das bedeuten soll? Bütteee...," bettelte sie.
zum Seitenanfang
 
 

Liebe einen Menschen dann am stärksten, wenn er es am wenigsten verdient hat. Dann braucht er dich am meisten!
E-Mail   IP gespeichert
Meritenramses
YaBB Administrator
Horusgeleit
*****


Hm.t kA n pA kA aA n
pA ra-Hr-Ax.tj

Beiträge: 13734
Re: Die Stadt des Amun
Antworten #1059 - 12/11/06 um 06:11:15
 
"Ich meine DAS Kunstwerk hier," erwiderte Ramses und fuhr mit dem Zeigefinger wieder über Isisnofrets Lippen, um sie gleich darauf lange und hingebungsvoll zu küssen. "Oder das da..."
Seine Hände umfassten sanft ihre Schultern, fuhren über ihre Arme nach unten und ergriffen ihre Hände, um sie vom Stuhl hochzuziehen, während er sich ebenfalls erhob.
Auf seinem Gesicht erschien ein freudiges, strahlendes Lächeln, dann küsste er sie wieder, verstärkte den Druck seiner Lippen und umschlang sie mit einem seligen Aufstöhnen, als er gleichzeitig seine Zunge in ihren Mund wandern ließ.
Den heutigen Abend mit ihr wollte er noch genießen, die nächsten Tage, vielleicht sogar Dekaden würden mit der Aufdeckung der Verschwörung ausgefüllt sein und der Niederschlagung der Rebellen dienen. Möglicherweise wurde es zu kriegerischen Auseinandersetzungen kommen, Blut würde fließen...Ramses war auf alles gefasst.
Aber daran wollte er jetzt nicht denken...
zum Seitenanfang
 
 


http://www.ramses.info - nicht umzubringen...
Homepage   IP gespeichert
Tawabet
YaBB Administrator
Horusgeleit
*****


Wer lesen kann, ist
klar im Vorteil.

Beiträge: 5394
Re: Die Stadt des Amun
Antworten #1060 - 12/11/06 um 06:44:34
 
"Eine Salbe aus Koloquinte!" antwortete Tawabet. "Ich weiß aber nicht, ob das hilft, mit Knochenbrüchen kenne ich mich nicht benders gut aus!"
Sie blickte wieder zu Ameni hinüber. "Wie ist denn das passiert?" verlangte sie zu wissen.
 
*********
 
"Es wäre viel zu auffällig, Mutter, wenn er jetzt zu Wenemi ginge!" antwortete Nefertari ihrer Mutter rasch. "Wenn die anderen Heiler die Krankheit nicht besiege können, dann kann er ihn immer noch ansehen, sobald der Tag des Triumphes gekommen ist!"  
Hoffentlich nahm Baket-Mut ihr das ab! Sie machte sich schon jetzt schreckliche Sorgen um ihren Vater! Warum mußte der ausgerechnet in die Hände von Ankhmahor gefallen sein?  
zum Seitenanfang
 
 

Werde Schreiber! http://www.aegyptisch.de
E-Mail   IP gespeichert
Meritenramses
YaBB Administrator
Horusgeleit
*****


Hm.t kA n pA kA aA n
pA ra-Hr-Ax.tj

Beiträge: 13734
Re: Die Stadt des Amun
Antworten #1061 - 12/11/06 um 06:50:16
 
"Aber wenn der Junge doch so krank ist," widersprach Baketmut auch prompt. "Eile tut Not...und Ninemti ist wirklich, wirklich ein ganz besonders talentierter Arzt. Er hat Kenntnisse...sagenhaft! Jahrelang hat unser Hausarzt deinem Vater nicht wirklich helfen können, aber Ninemti mit seinen Wunderkräutern."
zum Seitenanfang
 
 


http://www.ramses.info - nicht umzubringen...
Homepage   IP gespeichert
Tawabet
YaBB Administrator
Horusgeleit
*****


Wer lesen kann, ist
klar im Vorteil.

Beiträge: 5394
Re: Die Stadt des Amun
Antworten #1062 - 12/11/06 um 06:54:26
 
"Hast du mir nicht selbst immer eingetrichtert, dass man persönliche Angelegenheiten hinter die der übergeordneten Sache zurückstellen muß?" widersprach Nefertari. "Schau mal, wenn ich Ninemti jetzt an den Hof bringe, wird man bestimmt Verdacht schöpfen! Eine Königin hat keine derartigen Kontakte zu haben, hast du mich das nicht gelehrt? Nein Mutter, Paraherwenemef muß warten, damit wir nicht in große Schwierigkeiten geraten! So gerne ich ihn habe, aber Ägypten ist wichtiger!" Sie machte ein kummervolles Gesicht. "Wir müssen uns für unsere Ideale opfern, auch wenn es weh tut!" beschwor sie ihre Mutter.
zum Seitenanfang
 
 

Werde Schreiber! http://www.aegyptisch.de
E-Mail   IP gespeichert
Meritenramses
YaBB Administrator
Horusgeleit
*****


Hm.t kA n pA kA aA n
pA ra-Hr-Ax.tj

Beiträge: 13734
Re: Die Stadt des Amun
Antworten #1063 - 12/11/06 um 06:58:35
 
Baketmut lächelte stolz.
Ja, das war ihre Tochter!
"So ist es, mein Kind," erwiderte sie hoheitsvoll. "Es dauert ja auch nicht mehr lange. Und wenn Nebwenenef im schönen Westen weilt und der Tag des Gottesorakels gekommen ist, dann werden unsere Männer mit dem Usurpator und seiner Brut aufräumen!"
zum Seitenanfang
 
 


http://www.ramses.info - nicht umzubringen...
Homepage   IP gespeichert
Tawabet
YaBB Administrator
Horusgeleit
*****


Wer lesen kann, ist
klar im Vorteil.

Beiträge: 5394
Re: Die Stadt des Amun
Antworten #1064 - 12/11/06 um 07:03:51
 
"Ja, das werden sie. Ich habe einen starken libyschen Heerführer gewinnen können! Und meinen ältesten Sohn! Er hat mir versprochen, mir nicht in den Rücken zu fallen... er ist großartig - aber als Erbe natürlich nicht geeignet. Ich werde Meritamun zu meiner Nachfolgerin bestimmen." Sie lächelte zufrieden. Die schöne neue Welt, die sich ihre Mutter da ausgedacht hatte, war ein idealistisches Gemälde ohne Bezug zur Realität. Aber Baketmut sollte nur glauben, dass sie leichtes Spiel hätten!
zum Seitenanfang
 
 

Werde Schreiber! http://www.aegyptisch.de
E-Mail   IP gespeichert
Seiten: 1 ... 69 70 71 72 73 ... 177
Thema versenden Drucken