YaBB - Yet another Bulletin Board Willkommen, Gast. Bitte Einloggen.
Home Hilfe Suchen Einloggen
07/19/18 um 15:48:25 News: Visit YaBB today Zwinkernd
Seiten: 1 ... 66 67 68 69 70 ... 177
Thema versenden Drucken
Die Stadt des Amun (Gelesen: 625078 mal)
Tawabet
YaBB Administrator
Horusgeleit
*****


Wer lesen kann, ist
klar im Vorteil.

Beiträge: 5394
Re: Die Stadt des Amun
Antworten #1005 - 12/10/06 um 13:45:13
 
"Wie gsagt, man hat die Leiche einer Frau im Wasser gefunden und bei ihr soll der Ring unseres Sohnes gelegen haben!" wiederholte Nefertari, was ihr bekannt war. "Laut Chaj verfolgt ein Totengeist unseren Sohn, vielleicht ist das der Geist der Wasserleiche? Ich hab ihn schon selbst gefragt, aber er antwortet mir nicht!"
Sie schüttelte wieder und wieder den Kopf. "Isisnofret hat ihm sicher nicht geholfen, oder?" hakte sie nach. "Sie wird ihm gesagt haben, dass er das Problem anderweitig lösen muß! Sie hat ihm sicher gesagt, dass er die Frau jetzt versorgen muß... aber er wollte sicher auf ihren Rat nicht hören, denn er macht sich nicht viel aus den Frauen, die er einmal hatte! Er ist ganz schön verantwortungslos und durchtrieben!"
Nefertari traute Paraherwenemef eine Abtreibung durchaus zu. Allerdings hätte sie ihn nicht für so dumm gehalten, Isisnofret ins Vertrauen zu ziehen, sondern eher vermutet, dass er solche Dinge still und heimlich erledigte!
 
zum Seitenanfang
 
 

Werde Schreiber! http://www.aegyptisch.de
E-Mail   IP gespeichert
Meritenramses
YaBB Administrator
Horusgeleit
*****


Hm.t kA n pA kA aA n
pA ra-Hr-Ax.tj

Beiträge: 13734
Re: Die Stadt des Amun
Antworten #1006 - 12/10/06 um 13:51:04
 
"Natürlich hat sie das!" knurrte Ramses. "Was auch immer ihn geritten hat, sich Isisnofret anzuvertrauen, war wahrscheinlich nur Bequemlichkeit...oder er wollte eine kostengünstige Lösung seines Problems, vermute ich. Wenn seine Mutter da gewesen wäre, hätte er sich bestimmt an sie gewandt, aber du hast es ja vorgezogen, nach Theben zu verschwinden!"
zum Seitenanfang
 
 


http://www.ramses.info - nicht umzubringen...
Homepage   IP gespeichert
Tawabet
YaBB Administrator
Horusgeleit
*****


Wer lesen kann, ist
klar im Vorteil.

Beiträge: 5394
Re: Die Stadt des Amun
Antworten #1007 - 12/10/06 um 14:27:03
 
"Ja, das habe ich! Ich konnte ja auch nicht ahnen, dass unser erwachsener Sohn nicht genug Verantwortungsbewußtsein hat, um mit solchen Problemen richtig umzugehen! Sonst hätte ich ihn wie meine anderen kleinen Kinder mitgenommen!" wies Nefertari die Beschuldigungen zurück. "Ich habe es für sehr sinnvoll gehalten, hier nach dem Rechten zu sehen und glaube angesichts der Situation in Theben auch, das Richtige getan zu haben. In Pi war ich doch sowieso nur das dritte Rad am Streitwagen!"
 
zum Seitenanfang
 
 

Werde Schreiber! http://www.aegyptisch.de
E-Mail   IP gespeichert
Meritenramses
YaBB Administrator
Horusgeleit
*****


Hm.t kA n pA kA aA n
pA ra-Hr-Ax.tj

Beiträge: 13734
Re: Die Stadt des Amun
Antworten #1008 - 12/10/06 um 14:47:36
 
"Unsinn, du bist doch nur aus gekränkter Eitelkeit nach Theben gefahren!" entgegnete Ramses und setzte spöttisch klingend hinzu: "Welch unglücklicher Zufall, daß Parahherwenemef ausgerechnet in dieser Zeit deinen Zuspruch gebraucht hätte. Wärst du nicht in Theben gewesen, hätte das Schlimmste bestimmt verhindert werden können. Nun siehst du, wie schlecht es ihm geht. Das hat mit dem Alter des Jungen gar nichts zu tun...Kinder brauchen eben ihre Mutter...besonders in Notlagen!"
zum Seitenanfang
 
 


http://www.ramses.info - nicht umzubringen...
Homepage   IP gespeichert
Tawabet
YaBB Administrator
Horusgeleit
*****


Wer lesen kann, ist
klar im Vorteil.

Beiträge: 5394
Re: Die Stadt des Amun
Antworten #1009 - 12/10/06 um 14:53:33
 
"Ach so, und deswegen ist Tuja auch beständig um dich!" gab Nefertari heraus. "Gekränkte Eitelkeit - ja, du hast mich gekränkt, aber es war politisch sinnvoll, in den Süden zu fahren! Du versuchst doch nur, mir ein schlechtes Gewissen zu machen! Aber diesen Schuh zieh ich mir nicht an, vergiß es einfach! Was, glaubst du, hätte ich ihm raten sollen? Dass er zu einer guten Achmacherin gehen soll, von denen ich mindestens ein gutes Dutzend kenne?" spottete sie.
"Ramses, er hat die Geschichte selbst verbockt! Ich weiß gar nicht, wie er überhaupt auf solche Ideen kommt! Von mir hat er das nicht!"
zum Seitenanfang
 
 

Werde Schreiber! http://www.aegyptisch.de
E-Mail   IP gespeichert
Meritenramses
YaBB Administrator
Horusgeleit
*****


Hm.t kA n pA kA aA n
pA ra-Hr-Ax.tj

Beiträge: 13734
Re: Die Stadt des Amun
Antworten #1010 - 12/10/06 um 15:00:31
 
"Von wem denn sonst?" brauste Ramses auf. "Es ist doch DEINE Familie, die so groß im Intrigieren ist!"
Und wie hinterhältig sie ihm in den Rücken gefallen war, als sie sich mit Jibreel verbündet hatte, das hatte er auch nicht vergessen!
 
"Wenn du kein schlechtes Gewissen hast, warum meinst du, dich dann verteidigen zu müssen?" fragte er. Seine Stimme troff vor Sarkasmus. "Natürlich war es POLITISCH sinnvoll in den Süden zu fahren, das streite ich nicht ab. Aber du bist gegen meinen Willen und ohne meine Erlaubnis abgereist!"
zum Seitenanfang
 
 


http://www.ramses.info - nicht umzubringen...
Homepage   IP gespeichert
Tawabet
YaBB Administrator
Horusgeleit
*****


Wer lesen kann, ist
klar im Vorteil.

Beiträge: 5394
Re: Die Stadt des Amun
Antworten #1011 - 12/10/06 um 15:07:23
 
"Ach was, du warst doch froh, dass ich weg war und euch nicht mehr gestört habe!" fuhr Neferatri hoch. "Es war besser so, für uns alle... politisch wie persönlich sinnvoll!" Aber das kapierte Ramses sowieso nicht!  
"Meine Mutter mag intrigant sein und eine Verräterin, aber ich bin es nicht!" Sie sah immer noch nicht ein, dass sie damals, als Jibreel sie um ihre Hilfe gebeten hatte, gegen Ramses gehandelt hatte - und wenn, hatte es dem Land nicht geholfen? Hatte es nicht dazu beigetragen, dass eine der schlimmsten feindlichen Spione verschwunden war?
Sie lächelte ihn kalt an. "Aber bitte, wenn du in mir die Schuldige sehen willst, dann tu das! Dann hast du ja eine Erklärung... aber Wenemi wird davon auch nicht gesund!"
zum Seitenanfang
 
 

Werde Schreiber! http://www.aegyptisch.de
E-Mail   IP gespeichert
Meritenramses
YaBB Administrator
Horusgeleit
*****


Hm.t kA n pA kA aA n
pA ra-Hr-Ax.tj

Beiträge: 13734
Re: Die Stadt des Amun
Antworten #1012 - 12/10/06 um 15:16:56
 
Ramses mahlte mit den Kiefern, was man deutlich an den Bewegungen seiner Kaumuskulatur erkennen konnte.
"Du bist doch aus rein egoistischen Motiven nach Theben gefahren, du wolltest die Königin geben, die Einzige," höhnte er und dann veränderte sich sein Ausdruck.
"Nefertari," fuhr er schließlich mühsam beherrscht fort. "Es ist nicht so, daß ich es nicht zu schätzen wüsste, was du für Ägypten getan hast und tust, aber... du versteckst dich wieder hinter DIESER Ausrede!"
zum Seitenanfang
 
 


http://www.ramses.info - nicht umzubringen...
Homepage   IP gespeichert
Tawabet
YaBB Administrator
Horusgeleit
*****


Wer lesen kann, ist
klar im Vorteil.

Beiträge: 5394
Re: Die Stadt des Amun
Antworten #1013 - 12/10/06 um 15:26:37
 
"Du magst es egoistisch nennen, aber ich glaube, es war auch für dich und Isisnofret besser, dass ich gegangen bin. Ich hätte das längst tun sollen!" erwiderte sie, nicht böse, nicht wütend, sondern ganz ruhig und sachlich. "Ich stehe dir und ihr doch nur im Weg, und das schon seit Jahren... Hätte meine Mutter meinen Vater nicht so gedrängelt, wäre die Situation eine ganz andere! Aber nun ist es einmal so, wie es ist... Ramses, wir sind alt genug, um selbst zu entscheiden, was wir wollen. Wenn du deine Zeit lieber mit ihr verbringst als mit mir, dann ist das eben so! Dass du sie zur zweiten GKG ernannt hast, hat deine Entscheidung nach außen hin sichtbar werden lassen, eine Entscheidung, die dein Herz längst getroffen hatte."
Sie sah ihn an. Sicher bekam er gleich einen Wutanfall und schickte sie für immer nach Merwer. Aber dann war es eben so! Dann würde sie ganz gehen...
zum Seitenanfang
 
 

Werde Schreiber! http://www.aegyptisch.de
E-Mail   IP gespeichert
Meritenramses
YaBB Administrator
Horusgeleit
*****


Hm.t kA n pA kA aA n
pA ra-Hr-Ax.tj

Beiträge: 13734
Re: Die Stadt des Amun
Antworten #1014 - 12/10/06 um 15:36:15
 
Aber wider Erwarten blieb Ramses ganz ruhig.  
Er sah Nefertari nur düster an.
"Du stehst dir ganz allein im Weg, Merit," erwiderte er traurig. "Oder vielmehr die Person, die deine Mutter zur Tochter hatte haben wollen. Du glaubst, daß ich in dir immer nur eine mir auferzwungene Ehefrau gesehen habe, weil DU es glauben WILLST."
Er stand auf und begann, in dem Zimmer herumzutigern.
"Entscheide du," brummte er. "Ich bin es leid, immer und überall Entscheidungen treffen zu müssen. Du sagst selbst, daß du alt genug dazu bist, also tu, was du für richtig hältst."
zum Seitenanfang
 
 


http://www.ramses.info - nicht umzubringen...
Homepage   IP gespeichert
Tawabet
YaBB Administrator
Horusgeleit
*****


Wer lesen kann, ist
klar im Vorteil.

Beiträge: 5394
Re: Die Stadt des Amun
Antworten #1015 - 12/10/06 um 16:16:05
 
Aber Nefertari ging auf seine letzten Worte gar nicht ein.
"Ich habe immer versucht, dir mehr zu sein als eine aufgezwungene Ehefrau, Sesu," murmelte sie leise. "Ich wollte dir immer eine Fraundin sein, aber ich fürchte, das ist mir nicht so recht gelungen!" Sie schob die Unterlippe nach vorne. "Aus irgendeinem Grund verkörpere ich für dich doch nur die Last und die Fesseln, die das Königsamt dir auferlegt hat..." sprach sie nachdenklich. "Sicher erinnere ich dich häufig genug daran, aber das mache ich doch nur, weil es jemand tun muß! Ich kann doch auch nichts für diese Zwänge!"
 
zum Seitenanfang
 
 

Werde Schreiber! http://www.aegyptisch.de
E-Mail   IP gespeichert
Meritenramses
YaBB Administrator
Horusgeleit
*****


Hm.t kA n pA kA aA n
pA ra-Hr-Ax.tj

Beiträge: 13734
Re: Die Stadt des Amun
Antworten #1016 - 12/10/06 um 16:43:47
 
"Nein, das kannst du nicht," entgegnete Ramses und presste die Lippen aufeinander. "Aber ich erwarte nicht von meiner Ehefrau oder Freundin, daß sie mich ständig an das erinnert, was ich zu tun oder zu lassen habe. Dafür hat der König seine Wesire, seine Beamten...Rahotep..." Schnell korrigierte er sich: "Iryiry! Sicher bist du dem Herrscher eine gute Ratgeberin, deren Unterstützung er bedarf, eine vollendete Königin. Aber die kommt dir immer wieder in Quere, so sehe ich das...ich weiß manchmal einfach nicht, wem ich gerade gegenüberstehe."
Er blieb stehen und überkreuzte die Arme hinter dem Rücken: "Vermutlich ist es das Beste, den Status quo beizubehalten...und vermutlich können wir nicht das ändern, was sich über all die Jahre eingeschliffen hat!"
zum Seitenanfang
 
 


http://www.ramses.info - nicht umzubringen...
Homepage   IP gespeichert
Tawabet
YaBB Administrator
Horusgeleit
*****


Wer lesen kann, ist
klar im Vorteil.

Beiträge: 5394
Re: Die Stadt des Amun
Antworten #1017 - 12/10/06 um 16:57:28
 
"Ich bin einfach ich!" stellte Nefertari achselzuckend fest. "Ich trenne nicht so sehr zwischen der Königin und meiner Person - ich erfülle meine Aufgabe, nicht nur, weil ich es muß, sondern weil ich sie auch gern tue. So ist es nun mal!"
Die erste GKG blickte ihren Gemahl an. "Wenn du aber in deiner Freizeit nichts mit der Königin zu tun haben willst, dann müssen wir den Status quo beibehalten."
zum Seitenanfang
 
 

Werde Schreiber! http://www.aegyptisch.de
E-Mail   IP gespeichert
Meritenramses
YaBB Administrator
Horusgeleit
*****


Hm.t kA n pA kA aA n
pA ra-Hr-Ax.tj

Beiträge: 13734
Re: Die Stadt des Amun
Antworten #1018 - 12/10/06 um 17:04:49
 
DAS war der große Unterschied zwischen Nefertari und ihm!
Sie trennte nicht, aber er tat das sehr wohl und zwar überaus deutlich!
 
Ramses nickte stumm und raffte sich erst Momente später zu einer Antwort auf:
"Wenn du dabei glücklich bist, Merit, und mit dieser Lösung leben kannst, kann ich das auch!"
zum Seitenanfang
 
 


http://www.ramses.info - nicht umzubringen...
Homepage   IP gespeichert
Tawabet
YaBB Administrator
Horusgeleit
*****


Wer lesen kann, ist
klar im Vorteil.

Beiträge: 5394
Re: Die Stadt des Amun
Antworten #1019 - 12/10/06 um 17:14:09
 
"Ich bin wenigstens nicht unglücklicher als vorher", gab Nefertari zu. Der ständige Kampf um das Herz ihres Mannes hatte sie mürbe gemacht und verbittern lassen. Seit sie ihn aufgegeben hatte, war sie ruhiger und zurfriedener geworden. "Sesu, was machen wir nun wegen Paraherwenemef? Und wegen der Verschwörer? Ameni hat mir gesagt, dass Ankhmahor auch in die Verschwörung verwickelt sei! Das ist aber etwas, von dem ich nichts weiß... vielleicht gibt es ja sogar mehrere Untergruppen?"
zum Seitenanfang
 
 

Werde Schreiber! http://www.aegyptisch.de
E-Mail   IP gespeichert
Seiten: 1 ... 66 67 68 69 70 ... 177
Thema versenden Drucken