YaBB - Yet another Bulletin Board Willkommen, Gast. Bitte Einloggen.
Home Hilfe Suchen Einloggen
12/16/18 um 17:21:37 News: Welcome to our forum.
Seiten: 1
Thema versenden Drucken
Re: Geschwister Isisnofrets (Gelesen: 938 mal)
Seleuce
Horusgeleit
*******




Beiträge: 10545
Geschlecht: female
Re: Geschwister Isisnofrets
07/28/06 um 11:24:44
 
Sethemhab, Isisnofrets jüngster Vollbruder
 
Alter: Mitte/Ende 30 im Jahre 12, ein Jahr älter als Isisnofret  
Grösse: 1.70m  
Augenfarbe: schwarzbraun      
Haar: schwarz, sehr kurze Frisur  
Hautfarbe: hellhäutig  
Statur: schlank, athletisch-militärisch trainiert  
Spitzname: Sabi  
Eltern: Perynefer und Nuhetemwia  
 
Sethemhab ist mit seiner selbstgewählten großen Liebe verheiratet, hat 2 halbwüchsige Kinder und lebt mit ihnen als Verwalter auf einer Domäne seiner königlichen Schwester in Tanis.  
Er ist ein leidenschaftlicher Jäger und hat militärische Bildung, jedoch ist er ein schrecklicher Chaot in jeder Richtung, der seit jeher tut, was ihm am meisten Spaß macht und sich kaum um sein Öffentlichkeitsbild schert, was dazu geführt hat, daß sein konservativer Vater ihn bereits mit 16 Jahren aus seinem Haus verbannt hat.  
 
 
Minmesu, Isisnofrets Halbbruder  
 
Alter: Mitte 40 im Jahre 12      
Grösse: 1.75m  
Augenfarbe: hellbraun  
Haar: tiefschwarz, halblanges Haar  
Hautfarbe: etwas dunkelhäutiger, als Isisnofret und deren Vollgeschwister  
Statur: ziemlich kräftig und robust gebaut, ein Wohlstandsbäuchlein gehört auch zu ihm  
Spitzname: Mesi  
Eltern: Perynefer und dessen erste, bereits verstorbene Gemahlin Quedut  
 
Minmesu ist Schreiber auf der selben Domäne wie Sethemhab in Tanis und versteht sich blendend mit seinem Bruder. Auch er ist verheiratet, auch an dieser Ehe hatte Perynefer keine Karte. Mit seiner Frau hat er 3 Kinder, jedoch noch das ein oder andere, das aus einem anderen Fenster schaut. Seine Frau weiß, daß ihr Gatte alles andere als ein beständiger Ehepartner ist, hier ein Liebchen, dort ein Schätzen, das scheint die einzige Eigenschaft an ihm zu sein, die er von seinem Vater geerbt hat. Regelmäßig zieht sie aus diesen Gründen aus und verbringt mit ihren Kindern Monate bei ihren Eltern, bis es sie doch irgendwann wieder zu ihm treibt oder er bettelnd vor ihrer Türe steht, um sie wieder zurück zu holen. So läuft das seit Jahren und es scheint zu funktionieren...  
 
 
Nedjetempet, jüngste Halbschwester Isisnofrets  
 
Alter: Mitte/Ende 30 im Jahre 12, ein paar Monate älter als Isisnofret  
Grösse: 1.70m (sehr groß für ihre Zeit)
Augenfarbe: schwarzbraun      
Haar: über polange, schwarz Mähne  
Hautfarbe: ähnlich wie ihr Vollbruder, Minmesu  
Statur: schlank  
Spitzname: Nedjet  
Eltern: Perynefer und Qedut  
 
Nedjetempet, eine unabhängige, starke Persönlichkeit, alleinstehend -denn den Mann, den sie hatte heiraten sollen, hat sie rigoros abgelehnt und lieber entschieden, ihren Vater zu schneiden- lebt in ihrer Villa in Bubastis ein recht bräsiges und wohlhabendes Leben im Kreise ihrer Dienerschaft und... ihrer Liebhaber. Jawohl, gleich mehrere sind es, die mit ihr in munterem Wechsel ihre Wohnstatt teilen, sie benutzt die Männer -meist junge, attraktive Emporkömmlinge, die sich von ihrer engen Verwandtschaft zum Königshaus Vorteile versprechen- läßt sich von ihnen verwöhnen, bis sie sie irgendwann satt hat und sich die nächsten heranzieht. Nur ein oder zwei gibt es, die ihr wirklich etwas bedeuten... einer hat lange Zeit mit ihr zusammengelebt, sie schließlich fallen lassen und sich anderen zugewandt, der andere hat sie stets verschmäht. Diese beiden sind wohl die maßgebenden Gründe für ihr Verhalten... sie scheint sich geradezu an der Männerwelt rächen zu wollen...  
Mit ihrem Vollbruder Minmesu versteht sie sich nicht sonderlich, die beiden sind wie Hund und Katze, weil er eben der Typ Mann ist, den sie verabscheut, der mit Frauen umspringt, als wären sie eine Ware... obwohl sie es mit dessen männlichen Geschlechtsgenossen ja nicht besser treibt...
 


Aller drei Geschwister haben aus den ein oder anderen Gründen ein ziemlich schlechtes Verhältnis zu ihrem Vater. Sie alle haben ihn seit Jahren nicht gesehen, leben ihr eigenes, separates Leben und Perynefer selbst wäre froh, die drei nicht seine Sproße nennen zu müssen. Am liebsten wäre ihm, sie hätten nie existiert...
zum Seitenanfang
 
« Zuletzt geändert: 02/06/09 um 11:55:21 von Seleuce »  

Liebe einen Menschen dann am stärksten, wenn er es am wenigsten verdient hat. Dann braucht er dich am meisten!
E-Mail   IP gespeichert
Seiten: 1
Thema versenden Drucken